HomepageForenMamiBabyMeine Maus würgt beim aus der Flasche trinken, Hilllllllllllffffffffffeeeeeeee

Meine Maus würgt beim aus der Flasche trinken, Hilllllllllllffffffffffeeeeeeee

steffibaby2011am 12.07.2012 um 10:08 Uhr

Hallo,

Meine Maus ist jetzt fast 8 Monate und würgt momentan beim Flasche trinken egal ob Milch oder trinken drin ist dann versuche ich es nochmal meist klappt es dann aber nur mit wiederwillen.

Meist würgt sie auch wenn sie brei vom Löffel isst.

Muss dazu sagen sie ist im moment erkältet bekommt sogar Antibiotika vielleicht liegt es daran !!!!!
erkältung ist aber gerade wieder am Abklingen.

Könnten es vielleicht auch die Zähne sein weil sie auch sehr sehr viel Sabbert.

Bin echt Hilflos.

LG

Nutzer­antworten



  • von CherryDragon am 14.07.2012 um 13:18 Uhr

    Da sie so schlecht isst tagsüber würd ich es auch mal mit nachtmahlzeit reduzieren versuchen (verwässern klingt gut und portion reduzieren), wenn du Glück hast futtert sie dann das was ihr nachts fehlt tagsüber mehr.
    Vielleicht bildet sich ja auch durch die Erkältung ein bischen Schleim, der sich nachts sammelt und durch die Milch (schleimt ja auch) ist das dann vielleicht zuviel und sie muss würgen….

  • von fratzi23 am 12.07.2012 um 15:45 Uhr

    Bei meinem Sohn war das auch nach ner Erkältung so. Er hat nachts seine Milch getrunken und musste sich danach so sehr übergeben, das er seitdem keine Milch mehr anguckt. Biete nachts mal Wasser oder Tee an. Ich denke das regelt sich dann von alleine.
    Viel Glück

  • von steffibaby2011 am 12.07.2012 um 14:20 Uhr

    Okay versuchen wir das mal. LG danke

  • von sanibel78 am 12.07.2012 um 14:01 Uhr

    Klar, das kann auch daran liegen, dass es ihr einfach grad nicht gut geht. Hmmm…. Aber wenn sie allgemein tagsüber nicht sooo gut isst, kann es sein, dass sie nachts ihren Bedarf ausreichend deckt, dann braucht sie tagsüber nicht so viel. Versuche mal, die Nachtmahlzeiten nach und nach zu kürzen, könnte sein, dass sich dass dann auf den Tag einspielt. Nachts mal die Milch immer mehr verwässern. Vielleicht klappt das. 🙂

  • von steffibaby2011 am 12.07.2012 um 13:35 Uhr

    Hallo,

    Ja also erstmal zur Abendflasche , sie hat bis kurz vor der Erkältung eigentlich jede Nacht noch Ihr Milch getrunken zumindest min. 120 ml von 195 ml.
    Deswegen dachte ich eigentlich immer das sie die Milch wirklich noch braucht immerhin hat meine große damals Ihre Milch noch bis 1 jahr Nachts getrunken aber wenn man das hier so liest dann ist es in dem Alter wohl unnormlal das die kleinen noch nicht durchschlafen und Milch in der nacht brauchen.

    Hab es schon mal mit normalen trinken versucht Nachts aber dann wird sie danch immer öfter munter und verlangt nach Essen /Trinken

    Sie isst am Tag sehr wenig. Frühs die Flasche da lässt sie aber auch meist 50 bis 100 ml drin zwischendurch Obst dann Mittagsmenü meist nur ein halbes Gläschen Nachmittag Obstgläschen auch nur ein halben zwischendurch obst oder Babyjogurt und Abends gibt es abwechselnt mal Milchbrei, Greißbrei Abdensflasche oder auch mal ein Brot Nur jetzt wo sie erkältet war da hatte sie mit den schlucken zu tun da kam das Brot ein bisschen zu kurz. Wenn ich Ihr Abends Milchbrei mache koche ich schon weniger wie auf der verpackung steht ( für Ihr alter) und sie isst es trotzdem nicht leer.

    Also ist sie ehr ein schlechter Essen sie braucht es aber dafür Nachts kann sie ja am Tag auch nicht zwingen zu essen.

    Ist alles ganz schönes misst……

    Wenn sie aber Durst hat trinkt sie Ihren Tee oder Saft auch aus der Flasche kann mir echt nur vorstellen das es an der Milch liegt und nicht an den Flaschen.

    Hmmmmmm hoffe das klärt sich alles bald.

    Dank euch allen

    LG

  • von CherryDragon am 12.07.2012 um 13:17 Uhr

    Also würgen hatte ich jetzt nicht unbedingt, aber mein kleiner ist jetzt 8 1/2 Monate alt, und ihm hat die Frühstücksmilch schlichtweg nicht mehr gereicht, nach der Flasche wollte er kurzum noch mehr. Ein unzufriedenes nicht vollstänig gesättigtes Baby geht einem solange auf den Keks bis man Nachschub liefert^^.
    Ich habe ihm jetzt erstmal ein Müsli Frühstück von Hipp gekauft (Guten Morgen Bircher Müsli ab dem 6. Monat). Da sind kleine zarte Stückchen drin, die er gut mit seinen 2 Unterzähnen und der Kieferleiste klein bekommt, und er muss auch noch nicht mit einer Scheibe Brot kämpfen. Ich rühr es ihm mit der 2.-er Folgemilch an und er liebt sein Frühstück. Es schmeckt ihm, er lernt langsam ordentlich kauen und er wird ordentlich satt.

    Eine Nachtflasche bekommt er nicht, eigentlich schon ewig nicht mehr…. Hat deine kleine den wirklich richtig Hunger oder quält sie vielleicht was anderes? Falls es wirklich Hunger ist, was bekommt sie tagsüber zu essen? Wenn Du ihr die Nachtflasche abgewöhnen willst, reduziere die gefütterte Menge in kleinen Schritten bis sie nicht mehr danach verlangt, und prüfe ob sie tagsüber auch genug nahrhaftes zu sich nimmt. In ihrem Alter sollte sie eigentlich tatsächlich schon durchschlafen, aber das ist auch nur die Statistik 😉

  • von sanibel78 am 12.07.2012 um 13:17 Uhr

    Hallo, versuch doch mal, ob sie die Milch aus nem Becher trinkt? Mein Sohn bis auf in den ersten paar Tagen nach der Geburt noch nie aus der Flasche getrunken, da hat er sich richtig gegen gewehrt. Ging gar nicht. Alt genug ist sie ja, um es mit einem Trinklernbecher zu probieren. Wenn sie daraus trinkt, kannst du ihr ja auch damit nachts mal nen Wasser anbieten, theoretisch braucht sie Nachts keine Milch mehr. Im übrigen trinkt mein Lütter bis heute keine Milch, auch keinen Kakao o.ä.. Gibt dann eben Quark oder Joghurt oder Griesbrei etc. Geht auch. 🙂 Mach dich nicht verrückt! Viele Grüße!

  • von carola1967 am 12.07.2012 um 12:40 Uhr

    Braucht sie nachts noch die Flasche? Ich meine, andere Babys schlafen durch und bekommen somit nachts auch nichts mehr…
    Morgens wie schon geschrieben ein Brot oder Du kochst ihr einen Brei.
    Den kann sie vom Löffel nehmen. Meine mochte auch gerne zermatschte Banane mit Zwieback und wenn das zu dick war, habe ich ein wenig heisses Wasser untergerührt…
    Und den Tee kannst Du ihr bestimmt auch schon aus dem Becher (evtl. noch mit Schnabel) reichen.
    Hey Steffibaby2011: Deine Maus wird grosss, da will sie vielleicht keine Babyflasche mehr 😎 😉

  • von Mutti_2011 am 12.07.2012 um 12:10 Uhr

    Stulle…meine ist grad neun Monate geworden und isst jeden morgen ganz fleißig ihre stulle…Butter rauf…leberwurst …die Rinde ab und dann wird gefuttert…
    Lg

  • von steffibaby2011 am 12.07.2012 um 11:38 Uhr

    Upps sollte eigentlich nur einmal da stehen.

    Sry

  • von steffibaby2011 am 12.07.2012 um 11:37 Uhr

    Das könnte möglich sein. Ein Problem sehe ich da aber noch was soll ich ihr dann nachts geben ? Sie hat bis jetzt nachts immer noch Milch getrunken und frühs eine mehr bekam sie ja auch nicht. Sie hat auch in letzter Zeit immer öfter einiges in der Flasche gelassen vielleicht ist das wirklich ein Anzeichen. Muss ich mal ausprobieren ob es ohne Flasche geht. Weiß nur nicht was ich ihr dann zum frühstück geben soll oder kann.

    Dank dir LG

  • von steffibaby2011 am 12.07.2012 um 11:37 Uhr

    Das könnte möglich sein. Ein Problem sehe ich da aber noch was soll ich ihr dann nachts geben ? Sie hat bis jetzt nachts immer noch Milch getrunken und frühs eine mehr bekam sie ja auch nicht. Sie hat auch in letzter Zeit immer öfter einiges in der Flasche gelassen vielleicht ist das wirklich ein Anzeichen. Muss ich mal ausprobieren ob es ohne Flasche geht. Weiß nur nicht was ich ihr dann zum frühstück geben soll oder kann.

    Dank dir LG

  • von steffibaby2011 am 12.07.2012 um 11:36 Uhr

    Das könnte möglich sein. Ein Problem sehe ich da aber noch was soll ich ihr dann nachts geben ? Sie hat bis jetzt nachts immer noch Milch getrunken und frühs eine mehr bekam sie ja auch nicht. Sie hat auch in letzter Zeit immer öfter einiges in der Flasche gelassen vielleicht ist das wirklich ein Anzeichen. Muss ich mal ausprobieren ob es ohne Flasche geht. Weiß nur nicht was ich ihr dann zum frühstück geben soll oder kann.

    Dank dir LG

  • von supermutti89 am 12.07.2012 um 10:50 Uhr

    hi , also meine kleene hat das auch angefangen mit 6-7 monaten damals… Sie wollte einfach keine Milch mehr trinken… Ich hatte dann auch noch eine andere probiert, ging einfach garnichtsmehr. sie wollt einfacch nicht. Ich hab dann aufgehört mit Milch da ich sie nicht zu zwingen konnte, hab sie umgestellt auf feste nahrung oder hab viele sachen selbst gemacht. vllt möcht deine Maus einfach auch keine Milch mehr trinken weil es ihr wiedersteht?! Ansonsten frag doch mal dein Kinderarzt was der sagt. Lg und viel glück

Ähnliche Diskussionen

Wir trinken schon Grießbrei aus der Flasche 🙂 Antwort

NikaKowa am 16.01.2013 um 21:20 Uhr
Hallo zusammen! Mein kleiner Schatz wird am 19. 4 Monate seit zwei Wochen trinken wir schon fleißig selbst gekochten Milchgrießbrei aus der Flasche 🙂 er ist total Glücklich und schaft 200ml 4 mal am Tag.....und einen...

wie 8 monate altes baby zum trinken animieren??? Antwort

Kathii89 am 19.02.2013 um 19:27 Uhr
huhu, ich habe ein ziemlich großes problem: unsere mia bekommt morgens ca 100-150g obst mittags gemüse.fleisch-brei ca 120g mehr schafft sie einfach nich und dann noch 50g obst nachmittags joghurt und abends brot...