HomepageForenMamiBabyMuss der Taufpate katholisch sein wenn man katholisch taufen lassen möchte?

Muss der Taufpate katholisch sein wenn man katholisch taufen lassen möchte?

Lumpelinchenam 18.07.2012 um 15:53 Uhr

Hallo ihr lieben, im dez bekommen wir unser erstes kind. wir würden es katholisch taufen lassen. nun meine frage, muss der taufpate unbedingt katholisch sein? bei trauzeugen ist das ja auch nicht mehr pflicht. wie schauts dann aus bei einem mädchen – eine taufpatin und bei einem jungen ein taufpate? stimmt das oder hab ich mir da nen bären aufbinden lassen?
ich würde mich sehr über eure antworten freuen.
glg lumpelinchen 17+3

Nutzer­antworten



  • von gondoliera am 30.07.2012 um 17:12 Uhr

    also ich werde mein kind katholisch taufen lassen, und die taufpaten müssen unbedingt auch katholisch sein, da brauchste sogar einen patenschein aus deiner kirche. also ja auf jeden fall.

  • von gondoliera am 30.07.2012 um 17:11 Uhr

    also ich werde mein kind katholisch taufen lassen, und die taufpaten müssen unbedingt auch katholisch sein, da brauchste sogar einen patenschein aus deiner kirche. also ja auf jeden fall.

  • von Bibi1908 am 30.07.2012 um 16:10 Uhr

    Meine Nichte, die gleichzeitig auch mein Patenkind ist, wurde katholisch getauft. Ich jedoch bin evangelisch;) Die andere Patin ist aber katholisch.
    Geht also;)

  • von Rominette am 30.07.2012 um 15:18 Uhr

    Genau, ein Pate muss katholisch sein, der andere darf auch einer anderen oder gar keiner Konfession angehören. Jedenfalls war das bei uns so. Meine Tochter hat also eine Taufpatin und noch eine Taufzeugin.

  • von Lumpelinchen am 19.07.2012 um 16:31 Uhr

    vielen dank für die vielen antworten. dann nehm ich vielleicht meine beste freundin (evang.) und dann ist es halt die taufzeugin anstatt taufpatin. schaun wir mal… noch ist unser baby ja nicht da. glg

  • von Ubbi am 19.07.2012 um 13:05 Uhr

    hi,
    also bei meiner Tochter war auch ein Pate evangelisch das ist nicht mehr so extrem wie früher. Man kann ja heutzutage auch kirchlich heiraten wenn nur einer von beiden in der Kirche ist.
    In bezug auf den Paten ist es dir überlassen. Persönlich finde ich es schön bzw. bei uns war es eigentlich immer so man hatte eine Taufpatin und einen Taufpaten also 2. So hat meine Tochter nun auch 2.

  • von Diana26 am 19.07.2012 um 11:01 Uhr

    Hi! Also ich bin katholisch und meine Tochter wurde im Mai katholisch getauft. Ein Pate MUSS katholisch sein. Ich hatte meine Schwägerin und meinen Bruder als Paten. Und mein Bruder ist katholisch und meine Schwägerin evangelisch, da mein Mann auch evangelisch ist. Der Pfarrer sagte aber, einer MUSS katholisch sein. Und wenn du nur einen Paten auswählst, dann egal ob Mann oder Frau. (aber katholisch :-)) Aber ich kenne es eigentlich nur so, das man zwei Paten hat. Grüße

  • von supermutti89 am 18.07.2012 um 21:29 Uhr

    hi hab meine maus auch erst vor 1 monat taufen lassen und sie hatte ein Tauf Pathe und pathin 1 evangelisch und 1 katholisch… also das ist doch eigentlich egal… lg

  • von carlagirl am 18.07.2012 um 17:42 Uhr

    wir haben für alle jungs einen taufpaten und eine taufpatin..müssen katholisch sein 🙂

  • von sandrine2003 am 18.07.2012 um 17:02 Uhr

    meine tochter wurde vor 2 jahren katholisch getauft.. wir haben 2 taufpaten. einer davon ist katholisch und einer ist evangelisch. so streng ists nicht mehr.. =)

  • von Pituria am 18.07.2012 um 16:51 Uhr

    Ich lach mich grad schlapp Süße^^ schau mal welchen Beitrag ich heute eröffnet hatte
    http://baby.erdbeerlounge.de/forum/Evangelische-Taufe-Taufpate-aus-der-Kirche-ausgetreten-_t213533
    also wenn wir zwei nicht irgendwie miteinander seelenverwandt sind weiß ich fei auch nicht 😛
    Aber ich glaub wie Carola auch das wir Katholiken da strenger sind^^
    Drück dich ganz lieb 🙂
    LG
    Steffi & Raphael (20 Tage alt)

  • von kelebek4 am 18.07.2012 um 16:25 Uhr

    Du kannst auch mehr als einen Taufpaten nehmen, dann muss nur einer katholisch sein. Und zwar auch kirchensteuerpflichtig, sonst ist er nicht mehr im Register der Kirche eingetragen. Der Grund ist, dass der Taufpate die Aufgabe hat auch bei der religiösen Erziehung mitzuwirken. Beim Rest wurde Dir ein Bär aufgebunden, also ein Mädchen kann einen Mann und ein Junge entsprechend auch eine Frau zum Paten haben.

  • von Lumpelinchen am 18.07.2012 um 16:07 Uhr

    @eifelgirly vielen dank für deine antwort. hab im internet gerade gelesen, dass die evangelische kirche beide seiten akzeptiert doch die katholische (typisch) nur ihre eigene. d.h. es muss ein katholischer sein und wenn nicht, dann ist er nicht anerkannt… und bekommt den namen taufzeuge anstatt taufpate. hmmm

  • von carola1967 am 18.07.2012 um 16:06 Uhr

    Nee, ich glaube, bei den Katholiken geht es etwas strenger zu 😉
    Da müssen die Taufpaten auch katholisch sein…

  • von eifelgirly am 18.07.2012 um 16:04 Uhr

    Ich denke nicht, ich selbst bin evangelisch und habe eine katholische Patentante. Ich denke ja mal, dass das dann bei Katholoken ähnlich ist.

Ähnliche Diskussionen

Krampfadern ziehen lassen – sehr schmerzhaft? Antwort

SandraBeerch8 am 11.01.2013 um 18:28 Uhr
Hallo meine Lieben, ich habe seit langem schon Probleme mit den Beinen und auch einige Krampfadern. Jetzt überleg ich die Kampfadern ziehen zu lassen. Es gibt wohl auch die Möglichkeit diese lasern zu lassen, das...

vor beikosteinführung an lebensmitteln lutschen lassen? Antwort

sandyshore am 26.12.2012 um 19:36 Uhr
hallo... mal ne frage. meine kleine ist jetzt 4,5 monate alt. ich überlege immer gerade mit beikost anzufangen. sie klaut mir fast schon das essen vom teller und ist sehr unzufrieden... . naja. jetzt hat meine tante...