HomepageForenMamiBabyNachts: totale (irrationale?) Angst um mein baby…

Nachts: totale (irrationale?) Angst um mein baby…

rebeccababyam 15.09.2011 um 09:00 Uhr

Hallo `Leute…
Ich hoffe ihr könnt mir helfen…

Ich habe eine total irrationale angst davor, das meinem Baby(7 Wochen alt) in der Nacht etwas zustößt… Eine Bekannte hat mir kurz nach der geburt relativ unsensibel erzählt, das eine freundin quasi den tod ihres baby verschlafen habe und man ihm hätte helfen können, wenn die ärzte früher da gewesen wären…

Das es den SID gibt war mir ja klar… aber diese vorstellung hat sich jetzt in meine gedanken geschlichen… wie schrecklich für die eltern und das baby….

Ich habe jtzt einfach angst das sie aufhört zu atmen und ich das nicht mitbekomme, deshalb schlafe ich inzwischen nur arg unruhig und wenn ich nachts wachwerde und beccy nur so leise atmet, dass man es nicht hört( ihr bett ist direkt neben meinem), bleibt mir erst mal das herz stehen und ich berühre ihren kleinen finger, damit sie kurz zuckt…

Das kann doch nicht normal sein, oder?
als sie das erste mal 4 std. durchgeschlafen hat, worüber mann sich doch eigtl. freuen solte war mein erster gedanke “oh gott, es ist schon 2:15… ist alles okay mit ihr???”

Mein Mann hat mitleidig gelächelt als ich ihm das erzählt habe, er meint ich wäre überdreht, weil ich so wenig schlaf kriege und was soll denn schon passieren? rebecca ist gesund und munter und das bett entspricht allen empfehlungen…

und er hat ja recht, oder?

MEine Frage ist eigtl: Kennt ihr das? das der Gedanke euch wach hält?
Was kann man tun?

Für meinen mann ist die das ganze nur meine überspanntheit… ich hab das gefühl er versteht mich da nicht so richtig…

Denke jetzt sogar schon, entgegen meiner überzeugungen darüber nach, mir dieses angelcare zu kaufen… hat jemans erfahrung damit?

Wie komme ich über diese angst hinweg…

Nutzer­antworten



  • von Aqua_Lady21 am 09.10.2011 um 09:33 Uhr

    hallo ich kenne das auch. kann deshalb überhaupt nicht mehr ruhig schlafen. stehe mehrmals in der nacht auf um bei der kleine zu schauen.. tud mir leid was deiner freunndin passiert ist 🙁 alles gute..

  • von Fini10 am 08.10.2011 um 23:19 Uhr

    Hallo, oh ja ich verstehe dich sooooo gut,ich bin auch so ein Angsthase…meine kleine wurde diese Woche 1 Jahr!Kritische Phase überwunden…dachte ich,bis ich dann mal wieder anfing im Net zu stöbern und dan tatsächlich wieder auf Fälle von SiDS nach dem 1 Lebensjahr gestoßen bin….in meinem Wahn und eifer hab ich das mal ausgerechnet…(ja ich weiß ich bin verrückt;-D)…

    0,04 Prozent von 1000 Neugeborenen sterben an Sids,diese 0,04 Prozent gehören zu 80% einer Risikogruppe an…d.h. wenn man sich an die Tipps und Ratschläge hält,ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering…mich beruhigt das ein bissel:-)

  • von Momlove2007 am 15.09.2011 um 19:15 Uhr

    Hallo,
    ich kann dich auch verstehen. Ich hatte zwar nie diese Angst, aber ich hatte die ersten Monate auch immer irgendwie einen Schlaf, als würde ich einerseits schlafen und andererseits mit einem Ohr nach dem Kleinen hören. Das war irgendwie instinktiv, auch weil ich wusste, dass ich ihn so gegen 3Uhr stille habe ich nie so fest geschlafen.

    Aber überleg doch mal: Was ist das Gegenteil von Angst? Es ist Vertrauen. Nicht Kontrolle(durch Angelcare und andere Dinge, mit denen du deine Angst nur nährst)
    Du tust alles was dir möglich ist für dein Kind und es ist gesund. Natürlich trägt man als Mutter immer irgendwie Ängste und Sorgen in sich. Man will alles gut machen und will das Beste für das Kind. Aber das schafft man nicht immer, weil wir halt nun mal nicht perfekt sind und auch Dinge passieren, die nicht in unserer Kontrolle liegen.

    Ich kann nichts über plötzlichen Kindstot und Ursachen und Gegenmaßnahmen sagen. Darüber sind wir ja alle gut aufgeklärt und du machst da ja alles richtig und dein Kind ist gesund. Ich für mich habe Vertrauen, dass ich mein Kind in der Nacht loslassen kann und es bewacht wird, wenn ich auch mal Schlaf brauche.

    Ich wünsche dir auch dieses Vertrauen! Liebe Grüße :o)

  • von sternchen8400 am 15.09.2011 um 18:59 Uhr

    ich verstehe eure ängste. ich hab hin und wieder auch angst. obwohl mein sohn schon 2 jahre ist. aber ich muss ehrlich sagen das ich meistens das gut wegstecke weil ich mich von diesen ängsten nicht verrückt machen lasse. auch wenn es für manche herzlos klingen mag aber ich denke nicht an den kindstod.
    und was das verschlafen angeht. hmm sorry aber wenn das kind aufhört zu atmen bekommst du es im den ersten moment garnicht mit ausser du haltest es im arm. den da die kleinen sehr viel schlafen am anfang übersieht man das und so einen spruch wie *wären die ärzte früher gekommen hät das baby überlebt und sie hat das verschlafen* finde ich totalen quatsch und sehr unsensibel. so hart wie es klingt aber wenn es sein sollte dann wirst du es nicht mit bekommen ob in der nacht oder auch beim mittagsschlaf. lass dich nicht all zu viel verrückt machen von anderen.
    glg sternchen & krümelchen (20+1)

  • von mariasmama87 am 15.09.2011 um 17:40 Uhr

    Bei mir war es ähnlich. Unsere Tochter hatte ihr Bett auch direkt neben unserem stehen. Ich bin oft aufgestanden oder habe gehorcht, ob sie noch atmet. Bei meinem Freund war es auch so. Er hat das selbe gemacht. Ich dachte, dass das normal ist. Echt schlimm wurde es als sie sich nach ein paar Wochen immer auf den Bauch gedreht hat, weil die Kleinen ja auf dem Rücken schlafen sollen. Wir haben sie alle halbe Stunde wieder auf den Rücken gelegt, weil wir dachten das sie keine Luft bekommt. Jetzt ist sie fast 3 Jahre alt und die Phase ist überstanden. Ich gucke nachts aber immernoch nach ihr, wenn ich auf Toilette geh oder so guck ich nochmal rein. Damit sie sich nicht die Decke über den Kopf zieht oder ein Kuscheltier vor ihrem Gesicht liegt.

  • von rebeccababy am 15.09.2011 um 11:05 Uhr

    Danke für eure antworten!

    Es beruhigt mich, das es anderen ähnlich geht…
    alle mit denen ich bisher gesprochen habe, haben mich immer ungläubig angestarrt und sowas wie “du übertreibst” gesagt…

    @kaya-hh : Halte auch nix von dem Ding, hab meine Schwiegermutter im Babyladen noch ungläubig angestarrt als sie mir das babyphone vorgeschlagen hat, aber ich dachte vielleicht hat jemand ja gute erfahrungen damit…

    ´@ Fcbayerngirl: Das mit dem `Schlaflabor ist ne überlegung wert, aber brauch ich da nicht ne medizinische indikation? Beccy ist wie gesagt kerngesund und uch die kinderärztin sagte, sie sei überhaupt nicht in der risikogruppe… muss mich da mal schlau machen…

    @Jaden: Das es leichter wird ist gut, denn ich hab so bei mir gedacht, das ich noch so ein süßes Bündel liebe dann wohl nicht verpacke, wegen der doppelten angst ;D

    Nochmal danke für eure schnellen antworten..:-*

  • von kaya_hh am 15.09.2011 um 10:37 Uhr

    Kann Deine Sorge auch total gut verstehen. Die ersten paar Wochen ging es mir ähnlich. hab auch immer meine Hand aus Bäuchlein gelegt oder ihn kurz berührt damit er kurz zuckt.Das mache ich auch jetzt noch 😉 Aber glaub mir, das legt sich mit der Zeit. Raphael ist jetzt 4 Monate und schläft auch neben unserem Bett. Wenn es Dich beruhigt, dann besorg Dir dieses Angelcare. Ich halte zwar nichts von, aber es ist auch wichtig, dass du dich entspannst und zu deinem schlaf kommst.

  • von FCBayerngirl77 am 15.09.2011 um 09:56 Uhr

    hallo, also ich kann dich beruhigen. aber erzähle dir vorher mal meine geschichte. ich war 17 als mein erster sohn geboren wurde, ich war mächtig stolz.
    leider hielt mein glück net lang, weil er auf einmal aufhörte zu atmen(im kh), das passierte dreimal in drei tagen. die ärzte stellten schlafapnoe fest, ein grund für den plötzlichen kindstod(mitunter), er kam dann für die ersten drei wochen in eine klinik, und wurde dort in schlaflabor zur überwchung gebracht. daraufhin bekam er dann aminophillin,(das sind tropfen) die er sein erstes lebensjahr nehmen musste. er war den ganzen tag quasi wach, hat aber die ganze nacht geschlafen(war auch sehr ängstlich), das kind musste 1 1/2 jahre lang, alle sechs wochen ins schlaflabor zur überwachung und so. mein sohn ist inzwischen 16 jahre alt und hat zwei brüder, und bekommt im dez. noch ne kleine schwester. sollte deine angst so groß sein, kannst du deine kleine im schlaflabor für eine nacht überwachen lassen, die ärzte stellen dann fest, ob sie gefährdet ist oder net.jede mutter hat panik, aber lass dir nix erzählen und schau nicht soviel im inet, das verschlimmert das ganze nur. liebe grüße romana und babygirl(24+6)

  • von rebeccababy am 15.09.2011 um 09:13 Uhr

    Denke da auch schon drüber nach… Habe auch schon mit anderen mamis gesprochen, aber die sehen das wesentlich entspannter, bei einer mutti aus der Geburtsvorbereitungsgruppe schläft der kleine ein stockwerk höher im kinderzimmer (für mich undenkbar)…
    es ist auch nur nachts so schlimm tagsüber bin ich entspannt und gelöst, aber wenn ich einschlafen will kommt da irgendwie dieser gedanke in mein hirn…

  • von Rafaela59 am 15.09.2011 um 09:10 Uhr

    oh mann,das ist ja echt schlimm, was deiner freundin passiert ist. ich kann deine sorge total verstehen, denke das ist immer ein bisschen so wenn man mutter wird, man macht sich einfach sorgen, auf der anderen seite, halte ich es für wichtig, dass du ein bisschen entspannter wirst, einfach damit es dir besser geht. vielleicht mal nach einer mutter-kind gruppe suchen und diese sorgen mit den anderen besprechen? es hilft ja immer schon mal ein bisschen, wenn man andere trifft denen es ähnlich geht und man sich austauschen kann

Ähnliche Diskussionen

Nachts 1er Nahrung? Antwort

hello_mia87 am 30.12.2012 um 21:35 Uhr
Hallo! Mein Spatz ist jetzt 3 Wochen alt, seit 2 Wochen gib ich ihm die Flasche. Stillen hat bei mir nicht richtig funktioniert. Bis jetzt hat er von mir immer Aptamil Pre bekommen, 120ml-150ml und das nach bedarf....

Retterspitz-Umschläge auch nachts wichtig? Antwort

IrreLocke am 10.07.2013 um 21:49 Uhr
Hallo, ganz wichtige frage... Ich stille mit tabletten ab, weil ich eh nicht nach und nach umstellen kann, wie sich vlt noch manche erinnern.Jetzt lieg ich schon den ganzen Tag mit Umschlägen und kühl pats rum und...