HomepageForenMamiBabypapa schläft nicht im schlafzimmer

papa schläft nicht im schlafzimmer

mausi1401am 16.08.2012 um 12:16 Uhr

hey ihr Lieben!

eine freundin von mir ist seit 1. Woche Mutter jetzt hat sie mir erzählt das ihr Mann nachts immmer aufs Sofa auswandert damit er schlafen kann obwohl er ja noch Urlaub hat.
Ich kenn das garnicht mein Mann hat immer im Schlafzimmer geschlafen und Nachts auch mal den kleinen geholt wenn unser Käfer hunger hatte das war für ihn selbstverständlich er sagte immer es ist ja unser kind er musste ja trotzdem morgens bald raus. auch nachdem ich nicht mehr stillen konnte ist er nachts auch aufgestanden und hat das Fläschchen gemacht.

jetzt wollt ich doch mal wissen wie das bei euch so war.und was ihr darüber denkt wenn der Mann aufs Sofa auswandert

LG

Nutzer­antworten



  • von evafreud am 22.08.2012 um 10:49 Uhr

    Ihr Mann ist total egoistisch! Er hat doch genauso Verantwortung für das Kind wie deine Freundin auch. Dem würde ich was erzählen. Wenn er arbeiten würde, könnte ich es vielleicht verstehen, aber er hat URLAUB! Regt sich deine Freundin dennn nicht darüber auf? Mein Mann würde das niemals machen.

  • von CryingChildren am 17.08.2012 um 07:10 Uhr

    Das war bei uns nie ein Thema, schon deswegen nicht, weil mein Mann die Kleine nie gehört hat, auch nicht als sie noch bei uns geschlafen hat und dann als sie ins Kinderzimmer umgezogen ist, erst recht nicht mehr, trotz Babyphone 😉

  • von Katharina1307 am 17.08.2012 um 07:03 Uhr

    Achso, was spricht dagegen, dass das Baby in seinem eigenen Zimmer schläft? Macht unser von Anfang an und schaden tut es ihm definitiv nicht! So kommt man nämlich zum schlafen uund hat mal Zeit für sich.

  • von Katharina1307 am 17.08.2012 um 07:00 Uhr

    Also unser kleiner Mann ist heute 5 Wochen alt. Als mein Freund noch Urlaub hatte haben wir uns abgewechselt. 3 mal er, 3 mal ich. Jetzt wo er wieder arbeitet betreue ich das Baby von 6 – 14 Uhr und wenn er nach Hause kommt macht er ihn um 18 um 22 und 2 Uhr. Er steht also nachts auf. FREIWILLIG!!!! Er möchte das unbedingt, weil er sagt sonst hat der kleine ja gar nichts von ihm.
    Aber mal ehrlich, der Mann geht arbeiten – für sich, die Familie, wie auch immer – Fakt ist aber, dass er mind. 8 Stunden mal raus kommt. Da steht es deiner Freundin doch zu mal zu sagen “Ich habe jetzt keine Lust, du bist dran” AUCH NACHTS.

  • von WonderOfLife am 16.08.2012 um 23:40 Uhr

    ich finde es kommt ganz darauf an, wieso er es tut.
    wenn er einfach nur “Keinen Bock auf Geschrei” hat, oder sich nicht verantwortlich fühlt – egoistisch und absolut inakzeptabel.
    Wenn er aber (und das kann auch Männern passieren) überfordert ist, das Schreien für ihn kaum ertragbar ist oder er sowieso nur “daneben stehen würde” weil die Frau alles übernimmt.. und es dann vllt sogar abgesprochen ist,.. oder er gar dafür Tagsüber viel mehr macht und die Frau sich ausruhen kann – warum nicht. Wieso müssen denn beide um ihren Schlaf gebracht werden.. davon hat doch niemand was. Am Anfang war das für uns auch unvorstellbar, aber mittlerweile schlafen wir auch in getrennten Räumen. So können wir uns mit dem Schlafen/Füttern abwechseln und die Schlafphasen sind für beide länger !!! Aber wenn es dem Mann nicht wirklich schlecht damit geht, finde ich schon, sollte es selbstverständlich sein, die Frau zu unterstützen. Stillen kann ein Mann zwar nicht, aber herumtragen,wickeln, Bauch massieren oder Flasche geben sollte ja wohl möglich sein…

  • von mausi1401 am 16.08.2012 um 21:35 Uhr

    Mein Mann musste auch nie und er hat es trotzdem gemacht wir haben uns immer abgewechselt wenn er einen lagen tag hatte war es ja selbstverständlich das er liegen bleibt aber er ist nachts auch auf gestanden. unser Käfer ist jetzt 7 Monate alt und schläft seit 3 monaten durch von demher ist das momentan auch kein Thema mehr aber ivh find das er sie ja im urlaub etwas entlasten könnte

  • von Meine_Herrin am 16.08.2012 um 20:40 Uhr

    Ich würde meinen Mann was husten!
    Bei uns muss er nachts nicht aufstehen, wenn er am nächsten Tag arbeiten muss, hat er aber frei wechseln wir uns ab mit den nächtlichen aufstehen.
    Was anderes käme auch gar nicht in Frage, schließlich ist es auch sein Kind!

  • von juliklein86 am 16.08.2012 um 20:36 Uhr

    also im urlaub find ichs auch übertrieben.ansonsten kann ich mich nru anschließen dass ich es auch voll verstehe wenn der mann arbieten muss und früh raus kann er ruhig auf der couch schlafen hab ich sogar selbst öfters vorgeschlagen.zumal die mutter wenn sie stillt ja eh raus muss.wem ist damit geholfen wenn beide wach und am nächsten tag müde sind.dann doch tagsüber wenigstens ein ausgeschlafener papa.wenns mal ganz schlimm kam nachts mits chreiattaken dann war mein man auch mit dabei fand ich schön ab er nur dann.

  • von carlagirl am 16.08.2012 um 20:08 Uhr

    also bei uns war es umgekehrt, ich bin mit den kleinen in der nacht zum stillen schnell aufs sofa ausgewandert 🙂

  • von mamacaro94 am 16.08.2012 um 19:25 Uhr

    ich meine schön ist das nicht. aber ich kann es auch voll verstehen.

  • von Athene_ am 16.08.2012 um 16:16 Uhr

    Achja. Ich hätte es verstanden wenn er schwer arbieten muss am nächsten Tag. Aber im Urlaub- ne. Da habe ich kein Verständnis für.

  • von Athene_ am 16.08.2012 um 16:15 Uhr

    Unsere Tochter hat zwar nie bei uns im Schlafzimmer geschlafen, aber wenn sie sich nachts gemeldet hat ist mein Mann auch aufgestanden. Egal ob er arbeiten musste oder nicht. Das war für ihn selbsverständlich und er hatte kein Problem damit.

  • von Pituria am 16.08.2012 um 15:54 Uhr

    Susistar… der Mann hat Urlaub!! Das ist das was ich nicht versteh, klar braucht er auch mal ne Auszeit und mein Mann macht wenn er Frühschicht hat auch nichts weil ich das nicht möchte aber manchmal kommen halt Dinge dazwischen da bin ich dann schon froh wenn mein Mann da ist und mal hilft wie letztens als ich Magen-Darm hatte etc und der kleine wieder Blähungen^^
    Ich finds nur nicht fair weil sie ja schließlich gemeinsam ein Kind “gemacht” haben also kann er doch wenigstens im Urlaub seinen Teil dazu beitragen!!!

  • von sumdumont am 16.08.2012 um 15:48 Uhr

    mein mann schläft auch woanders,aber nur weil wir kleine zimmer haben,und dur die zwillingsbetten passt nur ein einzelnes bett rein,und da schlaf ich.
    seid über 14 monaten

  • von sternchen8400 am 16.08.2012 um 14:52 Uhr

    susistar da bin ich deiner meinung das meinte ich auch damit wie ich geschrieben habe das ich das von ihm nicht verlangen würde.
    ich mein wenn er urlaub hat ok dann kann ich es auch nicht nachvollziehn warum er da seinen schlaf haben will. wenn er arbeiten gehn muss finde ich es auch selbstverständlich von der frau das sie es macht.

  • von SuSiStar am 16.08.2012 um 14:30 Uhr

    Ich kann den Wirbel um diese Sache hier überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn der Partner arbeiten geht, das Geld ran schafft ist es doch in Ordnung wenn die nicht!berufstätige Frau um das Kind kümmert. Auch in der Nacht. Und wenn er in der Früh raus muss um zu Funktionieren dann soll er seinen erholsamen Schlaf haben. Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Da jetzt so ein Theater machen mit den Ratschlägen ihn darauf anzusprechen ist übertrieben.

  • von Zuckerwattemami am 16.08.2012 um 13:43 Uhr

    Also das finde ich wirklich unverschämt und egoistisch, sowas geht gar nicht! Man hat ein gemeinsames Kind und hat also auch gemeinsam Verantwortung dafür zu übernehmen!!! Mein Mann und ich haben uns immer Abgewechselt, wenn es darum ging Nachts aufzustehen und es war für ihn auch selbstverständlich.
    An Stelle deiner Freundin würde ich mal ein ernstes Wort mit dem Mann reden und sagen, dass es so nicht geht!!!

  • von sternchen8400 am 16.08.2012 um 13:42 Uhr

    meiner unterstütz mich auch überall. hatte er immer getan. im urlaub oder samstag sonntag steht er auch auf. unter der woche wenn er frühschicht hat dann steh ich immer auf den ich will das nicht von ihm verlangen in der nacht ne stunde munter zu sein und das er dann um 4 uhr früh dann arbeiten gehn muss. sowas muss nicht sein finde ich wenn die mutter e zuhause is.
    aber sonst macht er auch alles. er schaut auf die kinder, kocht, wäscht die wäsche er macht alles. bei uns wird das oft immer eingeteilt bzw abgewechselt wer wer was macht. das einzige was er nicht macht is bügeln aber sonst wechseln wir uns immer aub. aufräumen tun wir am abend immer zusammen damits schneller geht. also ich darf mich da nicht beklagen.
    ausserdem wenn er da auf die couch schlafen gegangen wäre dann hätte er da aber auch in zukunft schlafen können.

  • von Pituria am 16.08.2012 um 13:33 Uhr

    Also das find ich ja mal echt unterste Kanone sofern er ja auch noch Urlaub hat!!! Hätte mein Mann das gemacht da hätt ich ihm aber was erzählt!! 😛
    Er ist sich schon im klaren darüber, dass sie das Kind gemeinsam gezeugt haben und er jetzt genauso für das gemeinsame Kind da sein muss wie die Mami auch?!
    Mein Mann hat mich ständig unterstützt ob er nun Früh-,Spät- oder Nachtschicht hatte, wenn auch manchmal mit einem Murren^^ aber er hat es dennoch getan 😛
    LG
    Steffi & Raphael (7 Wochen alt)

  • von ellli87 am 16.08.2012 um 13:24 Uhr

    Also wir schlafen beide im bett.jnd unsere maus im stubendwagen neben dem bett.soweit kommt es nich dass der mann auf der couch schläft.
    Aber nachts kümmere nur ich mich um den wurm.mein mann meint ja,er würde sie gar nicht hören…und ich beruhig sie gleich bevor sie wirklich wach wird.ich will ja auch weiter schlafen.
    Aber da sje jetzt meistens durchschläft isses auch nicht schlimm…

  • von JennyLara am 16.08.2012 um 13:14 Uhr

    Mein Freund schläft auch mit im Schlafzimmer, aber die Flasche gebe ich meiner Maus nachts selber, da mein Freund berufstätig ist. Für mich ist das absolut in Ordnung. Am WE, wenn mein Freund frei hat, steht er auch nachts auf und kümmert sich um unser Baby. Aber ganz ehrlich, wenn unsere Maus nachts schlimme Bauchschmerzen hat und dementsprechend viel schreit und weint, legt mein Freund sich auch aufs Sofa. Ich bestehe sogar darauf. Mein Freund ist Dachdecker und ich will nicht, das er wegen Müdigkeit Fehler auf dem Dach macht und vom Dach fällt! Ich persönlich finde das absolut in Ordnung, wenn berufstätige Väter nachts schon mal zum Sofa wechseln. Natürlich haben wir Mütter auch was zu tun und es ist oft stressig. Aber wenn unsere Tochter beispielsweise nachts nicht geschlafen hat, dann schlafe ich auch erst, wenn sie schläft. Ich finde das sollte man als Mutter ausnutzen, wenn die Kleinen schlafen.

    Lg
    Jenny und Lara ( 1 Monat 4 Tage )

  • von anwolf am 16.08.2012 um 13:07 Uhr

    Hallo Mausi1401
    ich würde das auch nicht akzeptieren, bei der Schwester von meinem Mann war, das auch so, sie hat fast 1 Jahr mit im zimmer ihrer Tochter geschlafen, weil ihr Mann morgens fit sein musste. Da kann ich nur lachen, denn wer fragt denn die Mütter, die auch den ganzen Tag fit sein müssen für Kind Haushalt und möglicherweise Beruf, trotz kurzer Nächte. Bin jetzt selber schwanger und habe meinem Freund gleich gesagt, das es soetwas bei uns nicht geben wird. Er meinte, da brauche ich mir gar keine Gedanken machen, das er sich ja gemeinsam mit mir für das Kind entschieden hat und deshalb auch sich genauso darum kümmern wird. Das sehe ich genauso.
    Vielleicht sollte deine Freundin ihrem Mann mal klarmachen, welcher Verantwortung und Arbeit sie ausgesetzt ist.
    LG

  • von kiska1 am 16.08.2012 um 13:00 Uhr

    ein bekannter von mir, hat mir auch erzählt, dass er die ersten paar monate auf dem sofa geschlafen hat. er hatte sich gerade erst selbstständig gemacht und hatte viel arbeit und stress. für mich wär das nichts. wir haben immer zusammen geschlafen, aber weil ich stillte, musste sowieso immer ich ran.

  • von teefanchen am 16.08.2012 um 12:53 Uhr

    Bei uns war es auch selbstverständlich, dass wir uns beide nachts um die Kinder kümmern

  • von Heueueu am 16.08.2012 um 12:37 Uhr

    Ich bin noch schwanger, aber eine Freundin von mir hat die ersten Monate! immer bei ihrem Sohn im Zimmer geschlafen,d amit der Papa seine Ruhe hatte und sie behauptete, dass Bett wäre da auch bequemer….Fand ich total schrecklich, da bleibt doch alles auf der Strecke! Also das wäre nichts für mich und für meinen Partner hoffentlich auch nicht!

Ähnliche Diskussionen

Baby schläft in Seitenlage Antwort

korppi1 am 23.01.2011 um 21:59 Uhr
Hallo liebe Mamis Wie die Überschrift schon sagt, schläft meine kleine (fast 7 Monate) seit ein paar tagen immer nur in der seitenlage, fast schon in der Bauchlage. Habe richtig Angst, das ihr was passiert. Laut den...

Baby schläft nur mit Flasche ein Antwort

Duftlampe am 22.03.2013 um 10:17 Uhr
Hallo ihr lieben hab mal eine frage,mein kleiner ist 18 Wochen und schläft abends bei mir im bett nur mit der Flasche ein.Wenn er aufwacht braucht er die Flasche um wieder einzuschlafen.Bin schon echt fertig mit den...