Plötzlicher Wutanfall??? Baby 10 Wochen

Einen schönen Tag an alle,

Eigentlich haben wir voll das brave Baby, spielt gerne, lacht viel und bereitet uns viel Freude. So wie es eben sein soll.

ABER wird er Tagsüber Müde reibt er sich zuerst die Augen, schon höchste Zeit für uns um ihn hochzunehmen, denn innerhalb von Sekunden geht das Gebrüll dann los. Er schreit sich regelrecht die Seele aus dem Laib obwohl seine Augen eigentlich schon zu sind!?

Es tut mir im Herzen weh weil das dann wirklich ein paar Minuten so geht, er wird ganz rot und die tränen Kullern nur so die Wangen herab :-(

Wir fragen uns warum, ist er in diesem Moment einfach nur Zornig? Was will er uns damit sagen? Nachts ist das anders, wenn er aufwacht bekommt er sein Fläschchen und nach spätestens einer Halben Stunde schläft er ganz ruhig weiter!
Ist es richtig wenn wir ihn dann in den Arm nehmen und ihn versuchen zu beruhigen, oder machen wir dadurch alles nur noch schlimmer?
Geht das wieder weg, oder wird das jetzt immer so sein?

Danke schon mal für eure Antworten

von me76 am 11.06.2013 um 15:19 Uhr
Hey...hast du mein Kind geklaut?? Einschlafen unter Tags ist hier auch so ne Sache...eigentlich todmüde, aber irgendwie scheint er das nicht zuzulassen zu wollen.
Was es genau ist Weiss ich auch nicht...aber ich nehm ihn dann auf alle Fälle hoch. Sonst schreit er sich ja in Rage.
Verwöhnen geht ja in dem alter noch gar nicht, von daher seh ich da kein Problem. Und er beruhigt sich auf dem Arm ja und kann dann einschlafen...also geh ich davon aus, dass er dass dann gerade auch braucht.

Nachts ist das hier übrigens auch gar kein Thema...wenn er nachts aufwacht nehm ich ihn ausm Bett, er wird gestillt, wieder hingelegt und schläft weiter. Erst ab morgens nörgelt er dann...also so spätestensab halb sieben ist aufstehen angesagt, gerne auch früher ;)

von sandyshore am 11.06.2013 um 16:06 Uhr
huhu. ich würde dir mal raten das buch "oje ich wachse" zu lesen. da geht es u entwicklungssprünge und meilensteine im leben eines babies. gerade so um doe 10te woche fängt ein sehr grosser sprung an in dem sich viel in der welt der babies verändert und das lässt sie unruhiger werde, launischer ... sie schlafen tags schlechter weil sie nicht abschalten können oder wollen...es passiert ja schliesslich soooo viel und sie wollen alles mitbekommen. ich würde dir ein tragetuch, eine babyhängematte oder einfach lange Spaziergänge mit dem kiwa raten. da kommen sie zur ruhe und zu dem wichtigen schlaf. wenn du ihn tröstet ist es das beste was du tun kannst. zeig ihm mama ist da und alles ist gut. dieses Gefühl brauchen sie um vertrauen zu stärken und sich den neuen gegebenheiten stellen zu können.
von luluMearz13 am 11.06.2013 um 16:36 Uhr
Interessant das dass normal zu sein scheint :-) Das Gefühl habe ich auch das er einfach nichts verpassen will und sich richtig dagegen wert zu schlafen, nur wenn er weiß ich hab ihm auf dem Arm und mache nichts ohne ihn ist ruhe. Ob sich das auch mal wieder legt?
von Rominette am 11.06.2013 um 16:42 Uhr
Das klingt für mich nach einem ganz normalen müde gewordenem Baby. ;-) Meine beiden Kinder haben als Babies beide nicht ohne "Anleitung" in den Schlaf gefunden - nur beim Sohn klappt es noch manchmal im Kinderwagen. Was uns geholfen hat: Baby genau beobachten und beim kleinsten Müdigkeitszeichen reagieren. Klappt nicht sofort, aber mit der Zeit. Dann muss es nicht erst schreien - schreiende Babies sind ja noch schwerer zu beruhigen. Vielleicht hilft es euch ja, wenn ihr euch in solchen Momenten gemeinsam hinlegt? Oder vielleicht eine Tragehilfe nutzt? Da hat jedes Kind so seine Vorlieben, aber ich denke, bei Mama angekuschelt schlafen sie doch irgendwie alle ganz gern. ;-)
von Danyshope am 11.06.2013 um 16:58 Uhr
Würde auch sagen, hört sich normal an. Hat meiner auch gemacht bzw macht er ab und zu immer noch. Man ist müde, will aber nicht schlafen weil man ja noch soooooooooo viiiiiiiieeeeeeellllll erleben könnte. Udnd ann kommt das blöde Sandmännchen und hindert einen daran. Wo man doch gerade mitten drin ist so viel interesanntes zu sehen, zu erleben. Wenn dann der richtige Zeitpunkt überschritten ist, dann passiert sowas. ich versuche jetzt tagsüber eien Zeit zu mahen wo wir es ruihger angehen, ähnlich wie abends. Ob es daran liegt oder an dem Alter keien Ahnung, aber langsam klappt es wo besser. Ist halt nur blöde wenn irgendwas den gewohnten Ablauf durcheinander bringt.
von Danyshope am 11.06.2013 um 17:02 Uhr
Würde auch sagen, hört sich normal an. Hat meiner auch gemacht bzw macht er ab und zu immer noch. Man ist müde, will aber nicht schlafen weil man ja noch soooooooooo viiiiiiiieeeeeeellllll erleben könnte. Udnd ann kommt das blöde Sandmännchen und hindert einen daran. Wo man doch gerade mitten drin ist so viel interesanntes zu sehen, zu erleben. Wenn dann der richtige Zeitpunkt überschritten ist, dann passiert sowas. ich versuche jetzt tagsüber eien Zeit zu mahen wo wir es ruihger angehen, ähnlich wie abends. Ob es daran liegt oder an dem Alter keien Ahnung, aber langsam klappt es wo besser. Ist halt nur blöde wenn irgendwas den gewohnten Ablauf durcheinander bringt.
von luluMearz13 am 11.06.2013 um 18:13 Uhr
Genau Chris so würde ich das auch beschreiben :-( Das ist wirklich furchtbar. Ich merke schon das er Müde wird wenn er sich die Augen reibt, aber dann geht es wirklich innerhalb von einer Minute schon los mit dem Gebrüll. Ich versuche seit 2 oder 3 Tagen ganz genau auf signale zu achten, aber das klappt nur selten :-( manchmal passiert es sogar während dem Spielen, also man denkt an nichts er lacht lacht lacht und dann ohne vorwarnung wird gebrüllt. Hm, hoffe das wir schnell lernen das Geschrei zu umgehen.
von me76 am 11.06.2013 um 19:24 Uhr
Ist hier auch original so: erst noch lachend am erzählen...am liebsten mit der Lampe...im nächsten Moment geht die Sirene an. Naja, ist dann halt ab und zu mein kleiner brüllkäfer ;)
Und ich geh sicher von aus, dass das alles noch besser wird.
von nickypenzerin am 11.06.2013 um 20:55 Uhr
so einen kleinen brüllaffen hab ich auch seit 3 tagen beim waschen/baden. Heute hat er richtig viel geschlafen- wir waren lange unterwegs und anscheinend hat ihm das spaß gemacht. Aber das geschrei im bad bringt mich echt zur verzweiflung :-( ich weiß, das macht er erst seit ein paar tagen, aber ich frag mich dann halt, was ich falsch mache :`(
von kgfs1909 am 11.06.2013 um 21:29 Uhr
Ich denke, dass ist in dem Alter ganz normal und hat nicht unbedingt mit einem Wutanfall zu tun :)
Babys brauchen einfach die Nähe und gerade zum Einschlafen meistens noch mehr. Schließlich waren sie ja lange im Bauch bei Mama - da war es warm, hat fain geschaukelt und sie sanft in den Schlaf gewogen.
Das möchten sie natürlich weiterhin haben und da du Babys nicht verwöhnen kannst, machst du alles richtig, wenn du ihn auf den Arm nimmst, tröstest und ihm beim Einschlafen hilfst.

Unser Kleiner war/ist genau so! Untertags einschlafen ging gar nicht. Er hat sich sooooo dagegen gewehrt und macht das auch noch jetzt teilweise. Er ist inzwischen 7 1/2 Monate alt.
Ich habe ihn dann in den Arm genommen, ihm den Schnuller gegeben (sofern er ihn angenommen hat - er wusste nämlich genau, sobald er ihn nimmt schläft er, weil er todmüde war) und herumgetragen, ihm was vorgesummt... dann klappte das auch mit dem Einschlafen und ich konnte ihn, als er etwas älter war auch in sein Bett legen.
Ganz am Anfang bin ich immer da gesessen und habe ihn bei mir auf dem Bauch oder Arm schlafen lassen, weil weglegen in dem Alter nicht ging. Muss ja auch nicht, es gibt nichts Wichtigeres als dein Baby :)
Auch jetzt muss ich ihn meist noch herumtragen, um ihn tagsüber zum Schlafen zu bringen. Mehr als eine halbe Stunde am Stück ist sowieso nicht drinnen - man kann richtig die Uhr danach stellen ^^
Dafür schläft er in der Nacht wirklich gut, da ist einschlafen kein Thema.

Aber ich sage dir eins, es geht wirklich so schnell, dass die Kleinen groß werden.. Genieße die Zeit und gib ihm die Nähe, die er möchte! Unserer ist zum Beispiel nicht wirklich der Kuschler, nur ganz selten kommt er von selber zum Kuscheln. Meistens ist er auf Entdeckungstour und will alles sehen und ist total neugierig...
Und mach dir keine Sorgen, das Verhalten von ihm ist ganz normal!

von kgfs1909 am 11.06.2013 um 21:34 Uhr
Achja und es ist sehr wichtig, dass Mama am Anfang immer da ist und dem Baby die Geborgenheit und Nähe gibt, die es braucht!
Wir merken das gerade an unserem Kleinen! Er ist so super zufrieden, kann sich toll selbst beschäftigen, ist sogar noch gut drauf, wenn er müde ist und ist von Grund auf super lieb. Das liegt wohl vor allem daran, dass er einfach ein großes Urvertrauen hat und deshalb total ausgeglichen ist. Das ist dann gleich viel entspannter für Mama, Papa und Baby :)
von luluMearz13 am 11.06.2013 um 22:33 Uhr
Also das machen wir immer, wir lassen ihn bissle ,,meckern,, und wenn wir merken er hört nicht von alleine auf, das hört man schon am Ton wird versucht ihn zu bespaßen, klappt das auch nicht kommt er auf den Arm. Ich spüre selbst wie sehr er das braucht, am liebsten von mir, aber auch Papa und Tante sind toll zum Kuscheln. Alle anderen werden zwar akzeptiert aber nur unter protest und meistens muss dann einer von uns dreien ihn nehmen weil er sich einfach nicht beruhigen lässt.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch