HomepageForenMamiBabySchiefer Kopf bei Säugling

Schiefer Kopf bei Säugling

Kruem3lam 05.06.2012 um 12:45 Uhr

Hallo 🙂

mein Kleiner (7 Wochen) möchte nur auf der rechten Seite liegen. Sein Köpfchen ist auf der rechten Seite schon ganz platt 🙁
Habe schon einiges versucht…..Keilkissen, Handtuch zusammen gerollt, im Schlaf den Kopf auf die andere Seite gedreht, Spielzeug links deponiert….

Habt ihr damit Erfahrungen, evtl einen Tipp?
Bildet sich einer schiefer Kopf denn wieder zurück?

LG

Nutzer­antworten



  • von Kruem3l am 06.06.2012 um 13:24 Uhr

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Werde es auf jeden Fall nochmal beim KiA ansprechen. Habe auch einen Osteopathen ganz in der Nähe ausfindig gemacht. Die Kosten sind zwar mit 115€ die Stunde recht hoch, aber wenn es hilft ist es das auf jeden Fall wert 🙂

    LG

  • von Reni1981 am 06.06.2012 um 10:04 Uhr

    ps, lege dein Kind immer mal auf die eine Seite zum schlafen, dann wieder auf die Andere und beobachtet auch auf den Bauch. In ständiger Rückenlage laufen auch einige Kinder Gafhr sich den Hinterkopf platt zu legen 🙂

  • von Reni1981 am 06.06.2012 um 10:00 Uhr

    gebe knöllchen Recht.

    Aber nicht immer ist KISS verantwortlich. Bei mir und meiner Tochter war es eine einfache Felhaltung. Bei mir als Kind eher eine Lieblingshaltung die sich eingebrannt hatte. Ein paar Übungen und ein guter Physio helfen ungemein weiter. Helm wird meines Wissens nach nur bei extremer Kopfverformung verschrieben. Meistens die Fälle wo zu lange gewartet wurde und der Kopf im Verluaf des normalen Wachstums nicht von alleine seine Ursprubgsform erreichen würde. Deswegen wird er mehr oder weniger in deine eigentlich Form gelenkt.

  • von knoellchen87 am 06.06.2012 um 03:23 Uhr

    Boah ich werde gerade total aggro weil ich von dieser sog. “Helmtherapie” lese. Das ist echt das schlimmste, was man einem Kind antun kann als Arzt. Leider wissen das viele Mamas nicht und dann muss ihr Kleines einen Panzer um den Kopf tragen ” Furchtbar – da oft die Ursache für einen schiefen Kopf ein KISS ist und das eben nicht mit einem Helm einfach so behoben werden kann. Da dies durch Blockaden in verschiedenen Bereichen der Wirbelsäule, oft jedoch HWS, hervorgerufen wird, bringt so ein Helm gar nichts. Aaaaaargh bitte lasst euch sowas nicht aufschwatzen und wechselt bei Bedarf lieber den Kinderarzt ! Das ist eine Tortur für eure Kleinen !!!

  • von knoellchen87 am 06.06.2012 um 03:17 Uhr

    Hallo Kruem3l,

    ich kenne viele Mamis in deiner Situation. Da ich Ergotherapeutin bin und selbst viele Kinder behandele, gebe ich dir folgenden Tipp: Lass dein Kind bei einem guten Kinderarzt auf das sog. KISS – Syndrom untersuchen (kopfgelenk-induzierte Symmetrie-Störung). Das kommt oft bei schweren Geburtsverläufen wie z.B. Zangengeburt oder einem Kaiserschnitt vor. Unbehandelt kann dies zu einer langen Kette von Koordinations- und Konzentrationsschwierigkeiten im Kindes- und Erwachsenenalter führen. Leider musst du die Behandlung beim Osteopathen,die dann folgt, oft selbst zahlen. Aber ich denke, das sollte es einem wert sein.
    Ich wünsche dir und deinem Nachwuchs ganz viel Erfolg dabei.
    PS: Die Behandlung ist für Kinder in jungen Jahren absolut schmerzlos.

    Liebe Grüße,
    Knöllchen

  • von Jomila am 05.06.2012 um 19:35 Uhr

    Ich würde auch zum Osteophaten gehen. Wenn der nichts findet, oder es wird nichts besser, dann guck mal unter KISS im Netz.
    Das hatte mein Sohn, eine Behandlung und aus dem Schreibaby wurde ein ganz friedlicher Säugling, der plötzlich auch den Kopf in beider Richtungen drehen konnte. Die Schädelverformung hat sich dann relativ schnell wieder zurückgebildet.

  • von Reni1981 am 05.06.2012 um 19:00 Uhr

    Ui, ich hatte als Säugling einen sogenannten Schiefhals und meine Tochter auch. Eigentlich hätte das dein Kinderarzt sehen sollen. Lass dir einen Überweisung zu einer Physiopraxis geben die sich ggf speziell auf Körperfehlstellungen von Säuglingen etc auskennen/angelernt sind. Dir werden dann Übungen gezeigt wie sich der Hals bzw die Kopf/Halsstellung wieder korregieren lässt. Bei meiner Maus musste ich zB u.a den Kopf nach links auf der Wickelkommode legen ( alles in Bauchlage ) den Kopf auf der Wickelunterlage mit der Hand sachte fixieren und mit der rechten Hand ihre rechte Körperhälfte an der Schulter nach vorne ziehen. Und einge andere Übungen. Finden die Würmer nicht so prall, aber für die Kopfform und viel wichtige geistige Entwicklung unabdingbar. Bei einem schräg gehaltenen Kopf liegt das Gehirn nicht richtig ( so wie es sollte) im im Schädel und kann Entwicklungsstörungen verursachen. Des weitern kann die Symmetrie des Geschtes leiden wenn der Kopf verstärkt zu einer Seite neigt. Aber mach dich jetzt nicht verrückt, du bist noch super in der Zeit. Meine oben genannten Probleme treten nur dann auf wenn man gar nicht macht bzw können auftreten.

    Einfach einen Termin bei einer Physiotherapeut/in machen lassen.

    Ps. meine Kinderärtzin meinte das meine Tochter keinen schiefen Hals hätte, aber ich war davon überzeugt. Habe auf eine Überweisung bestanden. Zum Glück, die Therapeutin meinte das es genau richtig gewesen ist, da meine Kleine eine Blockade hatte, und es deswegen zur schiefen Haltung kam. Also ruhig darauf bestehen auch wenn sie sagt das nichts sei. Besser einmal zu viel als einmal zu wenig:-))))

  • von Bricci am 05.06.2012 um 17:37 Uhr

    geh zum arzt besser.meine maus hat am anfang viel auf bauch geschlafen wenn ich dabei war.trag dein baby viel im tragetuch

  • von schaddzi am 05.06.2012 um 13:53 Uhr

    Hey,

    Also ich würde dir auch nen osteopathen empfehlen. Ich musste meine kleine auch einrenken lassen, sie wollte nur aufn rücken liegen ( mit 3 Monaten) dadurch hat sie natürlich auch einen platten Kopf, aber hinten. Hab nen Theraline KopfKissen gekauft. Aber seit dem sie beim osteopathen war, kann ich sie auf de Seite und bauch drehen. Also unbedingt hin gehen. Klar, das Kind schreit etwas, aber danach geht es ihm richtig gut. Unsere Maus ist richtig lebendig geworden. So etwas ist nur weiter zu empfehlen wirklich

  • von sneki82 am 05.06.2012 um 13:29 Uhr

    Hallo,
    ich würde unbedingt zum Osteopahten, es gibt extra welche für Kinder! Wenn man zu lange wartet, kann es sein, dass sich das Köpfchen nicht “begradigt” dann muss das Würmchen so einen Helm tragen. Meine Freundin musste das leider durchmachen.
    Lg

  • von Hexchen37 am 05.06.2012 um 13:21 Uhr

    Ich würde auch zum Osteopathen gehen.

  • von Kullerkeks82 am 05.06.2012 um 13:15 Uhr

    du kannst Dir sonst auch im Babyfachmarkt so ein spezielles kissen für den kopf kaufen, oder im internet mal gucken, unsere tochter hatte das auch und bei uns wurde es durch so ein kissen besser.

  • von Steffi0506 am 05.06.2012 um 13:04 Uhr

    Hallo!
    Das gleich hatte ich mit meinem kleinen auch!
    Er hatte ganz heftige Blockaden im Halswirbelbereich!
    Ich würde dir raten zu einem osteopathen zu gehen (ich halte sonst auch nichts davon, aber ich bin mit meinem Sohn von arzt zu Arzt und erst ein osteopat konnte ihn wirklich von den Blockaden befreien!) oder zu deinem Kinderarzt!
    Bei meinem Sohn hat sich der Kopf ganz normal entwickelt und man sieht gar nichts mehr!!!

    Hoffe dass ich dir helfen konnte!
    Lg Steffi mit Ben

Ähnliche Diskussionen

Herzfrequenz Säugling Antwort

EastwestMandy am 25.03.2012 um 09:51 Uhr
Hallo Mamis 🙂 Könnt ihr mir vielleicht sagen wie hoch die Herzfrequenz vom Säugling sein muss? Wenn ich manchmal das Herz meines Kleinen erfühle, kommt es mir manchmal sehr schnell vor ... Liebe Grüße!

Säugling heiser Antwort

Isa_Omi2 am 15.01.2012 um 08:11 Uhr
Huhu, mein Säugling ist heiser! Mein Freund lacht mich aus, weil ich mir solche Sorgen mache, aber ich hab noch nie davon gehört, dass ein Säugling heiser werden kann. Was, wenn es etwas schlimmes mit den Stimmbändern...