Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Stechender Schmerz nach dem Stillen. Was hilft?

An alle Stillmamis,
Hab seit einiger Zeit ein Problem NACH dem Stillen. Anfangs hatte ich mit Wunden Brustwarzen zu tun, die jetzt aber so gut wie abgeheilt sind. Jetzt gibts aber ein neues Problem. In der linken Brust habe ich nach dem Stillen einen stechenden Schmerz, der von der Achsel bis zur Brustwarze zieht und einige Sekunden anhält. Dann ist es wieder vorbei und nach wenigen Minuten tritt es wieder auf. Das geht dann ein paar Mal so. Der Schmerz ist sehr unangenehm und so doll, dass ich nicht schlafen kann. Schlaf ist eh gearde Mangelware, sodass mich das Problem wirklich nervt. Nach einer Entzündung sieht es nicht aus. Es tritt auch nur in der linken Brust auf und vorzugsweise nachts.
Kennt jemand das Problem? Habt ihr Erfahrungen? Was hilft? Ich will doch gern weiterstillen, meine Tochter ist erst 6 Wochen alt.
Wohne so ungünstig, dass ich keine Stillberaterin treffen kann und die Hebamme wusste auch keinen Rat. Vielleicht ihr!

Danke im Voraus!

von Liara75 am 14.08.2013 um 07:02 Uhr
Ist die Brustwarze Kalt und ggf blaß oder marmoriert? NIcht das das ein morbus Raynaud dahintersteckt.
von rebeccababy am 14.08.2013 um 08:15 Uhr
Hat deine kleine vielleicht soor? Meine kleine hatte sich den im kkh eingefangen und ich hatte ihn dann an der brust - sehr schmerzhaft aber ansonsten unsichtbar. Eine salbe vom Frauenarzt kann dir helfen, wenn es das ist...
von hexe0712 am 14.08.2013 um 08:28 Uhr
Ich habe das oft wahrend dem Stillen. Wenn Greta an der rechten Seite trinkt, sticht es Links, weil da die Milch ei schießt. Das ist auch immer genau da, wo ich ständig Milchstaus habe. Vielleicht ist es bei dir ähnlich?
Auf jeden Fall ist`s unangenehm, aber mMn kein Grund zum Anstillen.
Stillberaterinnen beraten übrigens auch telefonisch oder per email. Auf der Seite vom AFS steht eine Hotline, über die du Beraterinnen erreichst. Und auf der Seite der La Leche Liga stehen auch die Privatnummern der Beraterinnen. Beim AFS glaube ich auch.
von Danyshope am 14.08.2013 um 16:40 Uhr
Laß Dich mal auf Soor oder Morbus Reynauld testen - sind so die klassischen Dinge welche für Schmerzen nach dem stillen sprechen. Und die häufigsten, werden aber oft nicht gleich vom Arzt auch erkannt.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch