Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Stillt sich meine Tochter selbst ab?

Hallo! Ich bin s mal wieder! Meine Lily ist jetzt 9 Monate alt! Sie bekommt mittags Brei und abends... Die übrige zeit wird sie gestillt oder bekommt fingerfood zum probieren! Nachts Stille ich auch noch zwischen 1-3 mal! In den letzten Wochen habe ich das Gefühl dass sie die Brust immer uninteressanter findet! Sie bleibt beim stillen nicht mehr ruhig! Sie trinkt einen Schluck... Dann drückt sie sich weg! Manchmal lässt sie die Milch mit Absicht wieder aus dem Mund laufen! Ich dachte daran dass sie vielleicht einfach nicht mehr mag?! Es wäre ok für mich... Aber auch schade! Eigebtlich wollte ich bis zum ersten Geburtstag genau so wie jetzt weiter machen und dann langsam mehrere Mahlzeiten zusätzlich ersetzen! Aber natürlich nur wenn das für uns beide so ok wäre...! Hm, jetzt bin ich am überlegen! Würde ihr gerne vielleicht ein Frühstück anbieten! Was könnte ich denn da geben? Pulvermilch will ich ihr keine geben! Die trinkt sie eh nicht! Aber wir lange brauchen Kinder denn Milch? Bis zum ersten Jahr? Irgendwas Milch ähnliches brauchen sie doch oder? Habt ihr mit Tipps?
von Mom2Kids am 02.06.2013 um 00:26 Uhr
Ja, es hört sich schon so an, als ob deine Tochter mehr gefallen an "normalem" Essen hätte. Meinst du, du könntest evtl. weniger stillen? Vielleicht ist sie einfach nicht so hungrig. Dreimal in der Nacht ist schon viel.
Meine wollte mit 12Monaten nicht mehr. Ich sagte mir, ich stille doch nicht nur für mich. Du könntest ihr früh Joghurt anbieten. Das essen meine beiden Kinder morgens gerne. Und den Breimahlzeiten kannst du locker ein wenig Milchpulver beimengen, das schmecken die gar nicht. Meine mochte die Pulvermilch auch nicht, nahm nur im Notfall mal ein 100ml-Fläschchen.
Zum Schluss stillte ich nur noch nach dem Aufwachen und abends gegen 18/19Uhr. Nachts nicht mehr. Es heißt, ab 6Monaten bräuchten die Kleinen nachts keine zusätzlichen Mahlzeiten mehr. Ich hatte aber bis ca. zum 10.Monat noch 2Stills im Abstand von jew. 5-6h. Dann war es nur 1Still gegen 4Uhr. Der verschob sich dann immer mehr in den Morgen.

Vielleicht gibst du ihr einfach mal etwas weniger häufig die Brust und schaust mal, wie es sich entwickelt. :)

von Danyshope am 02.06.2013 um 08:44 Uhr
Nein, glaube ich nicht. In der regel wird sich kein Kidn so früh abstillen, auch wenn es immer wieder Mütter gibt die das so beschreiben. Sie mögen das auch so empfunden haben. Ab 1nem Jahr wäre es auch OK, vorher müßtest du ansonsten Auf Pulvermilch zurückgreifen. Auf Joghurt und Co würde ich noch verzichten oder nur Kleinstmengen!, keien Joghurtmahlzeit. Was OK ist, ist ein halb-milchbrei, also halb vollfettmilch mit halb Wasser (gekocht) und dazu dann Getreidebre und Obst. Laß Dich auch nicht verunsichern wegen irgendwelcher "Babyjoghurts" im Glas der babyindustrie, das ist völliger Mist und die Experten raten von solchen Dingern nicht umsonst ab. Zumal, überleg mal, die teile sidn monatelang ungekühlt haltbar, was soll daran noch "leben" und wertvoll sein?

Mein Sohn hat auch immer wieder so Phasen, da ist alles viel interessanter als stillen. Maqn könnte ja soviel verpassen wenn man das gerade nicht sieht. Er holt es sich dann nachts. oder per "Druckluftbetankung", heißt 1-2 mind wird förmlich alles aus der Milch "reingezogen" und dann wird losgestürmt. Udn wehe Mama hält einen fest weil sie meint, er wäre noch nicht fertig. Dann ist hier Theater hoch zehn angesagt..... Seidem er 4 Monate ist (ist jetzt 10 Monate), stillen wir deshalb am liebsten im liegen, am besten auf dem Bett. So wird er dann weniger abgelenkt und/oder zappelt weniger.

Und wegen Milchpulver, meiner schmeckts. Zumal er eh nur wenig Brei isst udn auch lieber Fingerfood. Manche Frauen können übrigens wohl Ewigkeiten hinweg mit einer Stillmahlzeit die Milchrproduktion aufrecht erhalten, bei anderen funzt das auf Dauer nicht. Also schauen und alles Gute. Ach ja, bevor ich es vergesse, unser hat gerade die beiden oberen Schneidezähne bekommen, udn ich bin heilfroh das er noch stillt. Seitdem ist es mit essen nämlich so gar nicht,s chon gar nicht warmer Brei, dafür trinkt er noch mehr. Schmerzt bestimmt auch tierisch. Aber dank Muttermilch muß ich mir keien Sorgen machen ob er zuwenig bekommt.

von eva19 am 02.06.2013 um 09:33 Uhr
Mit 9 Monaten kannst du ihr auch Kuhmilch geben wenn du ihr keine pulvermilch geben möchtest. Mit 9 Monaten hat meine Tochter schon bei uns vom Tisch mit gegessen. Also morgens gabs dann zb Brot mit Wurst oder Käse.
von Danyshope am 02.06.2013 um 10:34 Uhr
Hier der Link zur DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=1135
von sandyshore am 02.06.2013 um 15:30 Uhr
Hey danyshope... Ich weiß aber echt nicht was das dann ist! Stillstreik isses nicht das hatten wir schonmal da hat sie die Brust nur angebrüllt! Ich Stille sie ausschließlich im liegen aber trotzdem... Sie dreht sich mit aller Gewalt von mir weg oder auf den Bauch, robbt über mich drüber... Wenn ich sie festhalten weint sie u das will ich ja auch nicht! Bin gerade echt traurig! Aber weiß auch nicht so recht was ich tun soll! Will gerne weitersollen! Lily isst auch nicht wirklich gut fingerfood... Sie schleckt eher nur dran! Sie hat auch erst zwei zähnchen! Wie kann ich ihr das schmackhafter machen? Oder einfach weiter immer Brust anbieten?
von Danyshope am 02.06.2013 um 17:05 Uhr
Ich würde einfach die nächsten Tage schauen. Und halt immer wieder anbieten.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch