HomepageForenMamiBabyTrinkrhythmus?!

Trinkrhythmus?!

Steffi0506am 31.05.2012 um 20:34 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich habe vor einiger Zeit schonmal einen Beitrag zu dem Thema geschrieben, bin aber trotzdem noch etwas ratlos. Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen.

Mein Sohn ist nun 5 1/2 Monate alt und hat immer noch keinen festen Trinkrhythmus. Er trinkt morgens um die 60ml und kommt daher sehr unregelmäßig und oft.
Seit er 4 Monate alt ist bekommt er Mittags Brei und isst ihn auch mit Genuss und auch reichlich. Jedoch nimmt er seinen Mittagsbrei nie zu einer festen Zeit, da er ja zuvor zu wenig trinkt. (so kommt er mal um 11 uhr oder um 14 uhr und möchte essen)
Nachmittags nimmt er auch nur eine geringe Menge max. 100 – 120ml. Abends bekommt er dann eine Breiflasche nimmt dann aber 220 – 260ml!!! (er kann also wenn er will..:))
Nachts kommt er dann 3 – 4 mal und nimmt auch nur max. 100ml.

Ein Schub kann es ja nicht sein, da er diese Trinkgewohnzeit schon sehr lange hat. Wir haben schon wirklich alles versucht, aber wir wissen nicht weiter. Habe sogar schon die Kinderärztin darauf angesprochen und die meinte nur, man solle mit ihm zusammen essen. (Ganz ehrlich: Wenn er mal um 11 Uhr, dann mal um 14 uhr kommt, wie soll man da was planen?!)
Dann sagte sie wir sollen ihm mit Tee hinhalten, was natürlich auch nicht funktioniert (wenn ich Hunger habe, dann will ich auch keinen Tee trinken)!

Vielleicht habt ihr noch eine Idee!
Lg Steffi mit Ben

Nutzer­antworten



  • von Steffi0506 am 01.06.2012 um 09:19 Uhr

    Erstmal möchte ich euch ganz herzlich fürdie lieben antworten danken!

    Also die Milch kann ich nicht umstellen, da er eine kuhmilchallergie hat und somit nur eine vom Arzt verschriebene milch bekommen darf!

    Er nimmt abends zwischen 18-19 Uhr seine abendflasche und will dann auch sofort ins Bett!

    Mache mir halt nur sorgen, weil er tagsüber so unausgeglichen ist! (wenn er dann mittags richtig viel Brei gegessen hat, ist er sehr zufrieden, spielt allein und sonst möchte er fast nur bei mir sein)
    Klar er hat Hunger… Ich werde mal versuchen feste Zeiten einzuführen!

    Aber was mache ich, wenn er dann nicht ausreichend isst und nach kurzer Zeit wieder was braucht? Mit Tee brauche ich ihm nicht kommen! Habe auch schon überlegt, ob ich am Nachmittag Obst (dazu-)füttere, vielleicht kommt er wirklich nicht mit der Milch aus!

    Bin dankbar um jeden guten Rat!!
    Lg Steffi mit ben

  • von Dori983 am 01.06.2012 um 08:52 Uhr

    Oh Mann, wenn ich das lese, habe ich ja richtig Luxus. Meine Kleine nimmt seit sie 3 Monate alt ist und die Koliken vorbei waren Nachts gar keine Flasche mehr. (Sie sit jetzt 6 Monate) So unterscheidlich können Kinder sein.
    Ich versuche gerade sie Abends an eine feste Bettzeit (20:00 Uhr) zu gewöhnen, daher warte ich nicht, bis sie sich Abends meldet, sondern mache gegen 20:00 Uhr die Flasche, wobei sie dann einschläft. Sonst wollte sie mal um 19 Uhr, mal um 21 Uhr oder sogar später erst essen. So langsam klappt das ganz gut. Vielleicht versuchtst du einfach mal feste Zeiten einzuführen. Von der Menge her würde ich mir keine Sorgen machen, man sagt ja, dass sich Kinder das holen, was sie brauchen.
    Ich hoffe, dass es bald besser wird!

  • von ChristineAC am 01.06.2012 um 00:25 Uhr

    war bei meinem zwerg ähnlich wie bei dir ich hab ihm immer gegeben so wie er mochte und wollte , heute mit (2J.8M) kommt er nur noch abens seine milch das regelt sich alles schon mach dir da ma keine gedanken die essen wie sie es brauchen.

  • von Mutti_2011 am 01.06.2012 um 00:15 Uhr

    Wartest du bis er tagsüber Hunger hat? Ich habe feste Zeiten, wo sie was kriegt egal ob sie Hunger hat oder nicht. Auch wenn sie nur wenig Brei isst bekommt sie noch ne Flasche dazu. Hört sich ein wenig nach nem Mast Baby an, aber meine ist so zart da bin ich um jedes Gramm mehr froh.
    Seit dem sind die Nächte ruhiger.
    LG

  • von Malle_05 am 31.05.2012 um 23:18 Uhr

    Bei meinem Großen hat es geholfen uaf eine andere Milch umzustellen, denn die die wir zuerst hatten, hat ihn scheinbar nicht richtig gesättigt… er hat dann Alete bekommen.
    Mein Kleiner ist zehn Wochen alt und bekommt ebenfalls diese Milch, allerdings die 1 und nicht die PRE, und er schläft meistens durch von abends um neun bis morgens um 8 Uhr…

  • von steffibaby2011 am 31.05.2012 um 22:27 Uhr

    Ich denke sobald die kleinen Abends richtig mit essen können dann klappt das auch mit der Nacht meine ist jetzt 6 1/2 Monate und trinkt auch noch Nachts Ihre 195 ml wüsste auch gar nicht wie ich das reduzieren sollten den sie bekommt abends gegen 18 Uhr die Abendflasche und dann kommt sie so ca. gegen 04 Uhr früh und hat Hunger logisch den das sind ja 10 Stunden und das ist reichlich denke ich.

    Mach dir keine Sorgen das kommt sicher von allein.

    Meine große hat damals bis über ein Jahr noch nachts Ihre Milch bekommen.

    Lg

  • von Klettermama am 31.05.2012 um 20:56 Uhr

    Oh je, du arme.
    Nun ja, in dem Alter ist es schwierig, da sie da ja noch nach Bedarf trinken sollen. So ab 6-7 Monate kann man dann anfangen das Nachts trinken zu regulieren auf erst mal noch eine und dann bestenfalls gar keine mehr. Soweit die Theorie der Kinderärzte und Wunschvorstellungen der Eltern 😉

    Du kannst bestimmt auch jetzt schon vorsichtig versuchen die Nachtmahlzeiten einzustellen. Das wird nicht leicht und fordert Geduld :-). Die Trinkmengen werden pro Tag oder auch alle zwei Tage verringert um ein paar ml. Also wenn er jetzt 100ml trinkt, dann verringer es auf 90ml, dann 80ml usw. Mach die Flasche auch genauso voll, nicht mehr, damit er merkt, die Flasche ist leer.
    Ansonsten kanst du noch hoffen, dass dein Sohn von allein sein Trink- und Essverhalten im Laufe des größer werdens ändert – und das wird in aller Regel auch so passieren.
    Meine Tochter wollte auch bis vor ca. 1 Monat noch fast jede nacht 1x was zu trinken (Milchmahlzeit). Hab es ihr auch gelassen, dann hat sie 1 Woche am Stück durchgeschlafen und richtig reingehauen beim Abendbrot, als sie dann noch mal wach wurde hat sie Wasser bekommen und nicht gemeckert.

    Hab Geduld und versuch es mal, rechne mit Gemecker, aber da müsst ihr beide dann viell auch mal gemeinsam durch. Es wird nicht lang dauern und er stellt sich um.
    Bezieh auch den KiA noch einmal mit ein.
    LG

Ähnliche Diskussionen

wie 8 monate altes baby zum trinken animieren??? Antwort

Kathii89 am 19.02.2013 um 19:27 Uhr
huhu, ich habe ein ziemlich großes problem: unsere mia bekommt morgens ca 100-150g obst mittags gemüse.fleisch-brei ca 120g mehr schafft sie einfach nich und dann noch 50g obst nachmittags joghurt und abends brot...

9 monate altes Baby erbricht nach brei!!!!! Antwort

Kathii89 am 25.02.2013 um 18:43 Uhr
huhu, unsere mia hat sich heute während des essens erbrochen! sie ist knapp 9 monate alt und wird nur noch nachts gestillt. unser essensplan sieht wie folgt aus: morgens obst (heute das erste mal...