HomepageForenMamiBabyVaginal Pilz – Hausmittel oder muss es ein Apotheken Produkt sein?

Vaginal Pilz – Hausmittel oder muss es ein Apotheken Produkt sein?

Carlosaam 01.02.2011 um 11:45 Uhr

Ich habe einen Pilz (da ich das schon mal hatte, wei√ü ich, dass es einer ist ūüėČ ). Das letzte Mal hab ich Kadefungin bekommen. Hat auch gut geholfen. Aber gibt es nicht auch ein Mittel, dass ich nicht in der Apotheke holen muss. Also nicht total chemisch ist. Ich stille noch.

Wenn ihr schon mal einen Pilz hattet, wie habt ihr ihn behandelt?

Nutzer­antworten



  • von Robin am 28.03.2013 um 15:46 Uhr

    Bei Vaginalpilz w√ľrde ich auf alle F√§lle auf ein Produkt aus der Apotheke oder vom Arzt setzen, und mich nicht auf ein Hausmittelchen verlassen. Dazu ist Vaginalpilz echt zu hartn√§ckig und zu leicht √ľbertragbar.

  • von skylark77 am 17.01.2013 um 13:33 Uhr

    Vaginalpilz kann so nervig sein! meistens hilft aber wenn man entweder das vaginalpilz medikament wechselt oder salbei-oder kamillentee auf der schleimhaut verwendet! Vaginalpilz kommt auch gerne wieder, wenn laken etc. nicht sofort gewaschen sind.

  • von babylienchen am 31.10.2012 um 12:07 Uhr

    An sich finde ich ja, dass Hausmittel nicht schlecht sind, aber Vaginalpilz & Hausmittel w√§re mir dann doch eine zu gewagte Mischung. Da w√§r mir das Risiko zu gro√ü, dass das Vaginalpilz-Hausmittel seine Wirj¬īkung verfehlt und sich sich der Pilz weiter ausbreitet.

  • von sabrina0909 am 05.02.2011 um 15:09 Uhr

    Mein Tipp ist mit Salbeitee unten 3 mal t√§glich waschen…da wir Mamis ja keinen Salbeitee trinken d√ľrfen…Salbei hat die tolle Eigenschaft Infekte zu l√∂sen…ich habe selbst Probleme in diesen Bereich habe Herpes unten wenn ich mich eckel anstatt am Mund ūüôā naja und ich bin √ľber einen Heilpraktiker an diesen Tip rangekommen und siehe da es hilft…einfach den Tee aufkochen und dann mit einen waschlappen untern rum reinigen…keine Seife mehr nehmen in der Zeit!!!

  • von meli9709 am 02.02.2011 um 09:53 Uhr

    Also ich w√ľrde damit lieber zum FA gehen!! Und vor allem nicht selbst und schon gar nicht mit Joghurt ohne √§rztlichen Rat rumdoktorn, davon kannst du n√§mlich ne Infektion bekommen. Nicht bei jedem hilft es was. Und bei einem Pilz hilft das leider √ľberhaupt nicht. Damit baust du deine Scheidenflora nur auf, so wie z.B. mit den Z√§pfchen von Vagisan (Milchs√§ure).

    Ich hatte gegen Ende der SS und in den Anfangsmonaten immer wieder Pilz/bakterielle Infektion (Vaginose). Der FA muss erst mal einen Abstrich machen, um zu gucken, welches Medikament er dir verschreibt.

    Auch wenn es nervig ist zum Arzt zu gehen, aber um das Stillen brauchst du dir keine Sorgen machen, da gibts einige Sachen, die man in der Stillzeit nehmen kann.

    Gute Besserung!!!

  • von Carlosa am 02.02.2011 um 09:51 Uhr

    Das mit dem Yoghurt probiere ich seit gestern. Und ich glaube auch, dass es mir schon besser geht.

    @Duomama:
    Wie oft muss man die Zehe wechseln? Nimmt man die aus der H√ľlle oder l√§sst man die so? Riecht das nicht komisch?

  • von Duomama am 02.02.2011 um 09:38 Uhr

    Also meine Hebi hatte mir damals in Schwangerschaft empfohlen ne Knoblauchzehe vaginal einzuf√ľhren…h√∂rt sich zwar eklig an aber war ohne chemie und hat echt super geholfen. Nach 2-3 Tagen war alles weg

  • von Duomama am 02.02.2011 um 09:38 Uhr

    Also meine Hebi hatte mir damals in Schwangerschaft empfohlen ne Knoblauchzehe vaginal einzuf√ľhren…h√∂rt sich zwar eklig an aber war ohne chemie und hat echt super geholfen. Nach 2-3 Tagen war alles weg

  • von lulu06 am 01.02.2011 um 17:53 Uhr

    Hallo, du kannst Cadefungin auch in der Stillzeit nehmen. Aber ich w√ľrde doch ehr zum FA, weil dazu auch noch Bakterien sein k√∂nnen und dann brauchst du ein anderes Mittel. Ich habe auch gedacht, ach holst dir eben was aus der Apo, aber es ging nicht weg und da waren doch tats√§chlich Bakterien drin. Besser einmal mehr hin, auch wenn es nervt.

    LG

  • von tanjab74 am 01.02.2011 um 15:17 Uhr

    geh zum frauenarzt das muss behandelt werden.das ist ansteckend.leider hatte ich auch schonmal sowas.normal bekommst du zöpfchen und eine salbe

  • von Rubinette am 01.02.2011 um 14:16 Uhr

    Tampon in Naturjoghurt getunkt, hilft- das Joghurt muss eben rechtsdrehende Milchsäurebakterien enthalten- tut inzwischen glaub fast jedes. Es gibt aber auch Vaginalzäpfchen mit diesen Milchsäurekulturen- bekommst so viel ich weiß auch in der Apotheke.
    Ansonsten hilft manchmal auch ätherisches Lavendelöl- 1-2 Tropfen in Wasser und dann ein Sitzbad machen.
    Viel Erfolg!

  • von ManuFinja am 01.02.2011 um 12:23 Uhr

    Das mit dem Jogurth stimmt. Aber es m√ľssen so komische Kulturen enthalten sein. Mein Apotheker hat mir das auch empfohlen. Au√üerdem habe ich damals in der Schwangerschaft Sitzb√§der gemacht haben auch geholfen war auch pflanzlicher Basis. Am besten wenn alles vorbei ist jeden Tag mit Intimwaschlotion waschen. Mache ich auch und bin seit einem Jahr beschwerdefrei.

  • von gokulino am 01.02.2011 um 12:19 Uhr

    ich meine ich h√§tte mal geh√∂rt, dass in joghurt getunkte tampons gut helfen sollen. w√§re zumindest sehr nat√ľrlich.

  • von Nani25 am 01.02.2011 um 12:04 Uhr

    Hmm, finde ich schwierig. Also ich glaube ich w√ľrde einfach mal bei deiner Frauen√§rztin anrufen und mich erkundigen. Gerade weil du stillst w√ľrde ich auf “Fachwissen” vertrauen. Meist bekommt man am Telefon einen guten Rat.

√Ąhnliche Diskussionen

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen Antwort

CryingChildren am 13.03.2012 um 17:39 Uhr
Hallo, Kennt jemand von euch ein wirksames Hausmittel gegen Ohrenschmerzen? Ich hab mich bei meiner Kleinen angesteckt und seit ein paar Tagen Husten und Schnupfen, das wird auch schon besser. Nur hab ich seit...

Sehr wunder Po durch Zahnen Antwort

niciergo am 28.11.2012 um 21:27 Uhr
Hallo. Unser Sohn (wird Anfang Dezember 6 Monate) hat vor 3 Wochen seinen ersten Zahn bekommen, eine Woche später den Zweiten. Seitdem ist sein Po auch wund. Ich habe den Po zuerst mit Multilind-Heilsalbe eingecremt (...