HomepageForenMamiBabyviel unterwegs und trotzdem Rhythmus möglich?

viel unterwegs und trotzdem Rhythmus möglich?

yuna2206am 13.01.2011 um 20:41 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Bin ganz neu hier und hab gleich eine Frage:
Meine Tochter ist jetzt 7 Monate und hat mittlerweile einen ziemlich festen Rhythmus. SIe steht morgen so gegen halb 8 auf, gegen 10:30 schläft sie wieder für ne knappe Stunde und dann nochmal so gegen 3 halb 4 bis ca. 4 oder halb 5. Um 8 geht sie ins Bett (wird noch diverse male wach in der Nacht). Gegen 1 bekommt sie Mittag, der Abendbrei wird wahrscheinlich nächste Woche hinzukommen. Jetzt habe ich zunehmend das Problem, dass ich sobald ich mit ihr unterwegs bin, alles komplett durcheinandergerät. Nur mal ein Beispiel: Um 11 Uhr ist Babyschwimmen. Eigentlich sollte sie vormittags nochmal schlafen, aber da wir und gegen 10:15 auf den Weg machen klappt das vorher mangels Müdigkeit nicht mehr. Danach ist sie dann so fertig und schläft gegen 12:30 im Auto sofort ein auf ca. 10 min Fahrtweg. Entweder ich lass sie dann in ihrer Babyschale weiterschlafen wenn sie beim hochtragen nicht wach wird und sie ist dann nach ner Stunde gegen halb 2 wach. Nehme ich sie aus der Schale raus, schläft sie nicht weiter. Ist sie länger als 10 min. im Auto eingeschlafen wird sie beim Hochtragen eh wach. Mittag gabs dann also erst um 2. Vor 4 halb 5 schläft sie dann kaum wieder ein und dann muss ich sie natürlich nach ner Stunde spätestens wieder wecken, da sie sonst abends nicht ins Bett kommt. Die Laune ist entsprechend. Irgendwie bekommt sie so viel zu wenig Schlaf hab ich das Gefühl, aber ich kann doch auch nicht den ganzen Tag mit ihr zu Hause bleiben nur um ihren Rhythmus einzuhalten. Wenn die anderen Mahlzeiten dazu kommen wird es noch komplizierter. Wie macht ihr denn das?

Nutzer­antworten



  • von isa321 am 02.12.2011 um 07:24 Uhr

    Entweder du hast einen total durchstrukturierten Tag und dann gibt es eben kein Schwimmen, weil das zeitlich nicht passt oder du gehst das etwas entspannter an.
    Ich studiere mit Kind und nehme ihn (fast 8 Monate) schon seit der ersten Woche überall hin mit. Deshalb kann meiner auch schlafen, wenn um ihn herum total viel los ist. Meiner Meinung nach ist das sehr gut für Kinder, wenn sie flexibel sind, weil sie sonst immer wenn man mal irgendetwas anders macht, z.b.die Großeltern besucht oder ähnliches gleich quengelig sind, weil ihr Rhythmus gestört wird, Ich komme aus einer Patchwork Familie und habe bei meiner Mutter/ meinem Vater die unterschiede in Bezug darauf kennen gelernt und mich für die lockere Vaiante entschieden. Nur die Schlafenszeiten halte ich ein (aber auch nicht Punkt 7, sondern 19-20Uhr).

  • von yuna2206 am 14.01.2011 um 09:10 Uhr

    Ist schon klar, das hatte ich auch nicht vor!!! Nur liegt jeden Tag ja etwas an, so dass es eigentlich kaum hinhaut und ich dann immer das nörgelnde Kind bis zum Abend bei Laune halten muss. Das ist eben nicht so schön, da sie total friedlich ist wenn sie ausgeschlafen hat.

  • von MaxxsMum am 13.01.2011 um 23:45 Uhr

    Hi, ich find du solltest dein komplettes Leben und dein Tagesablauf nicht nur nach der kleinen gestalten. Wir haben auch unseren Rythmus, aber wenn wir denn mal nicht einhalten können, ist des auch nicht schlimm, deswegen ändert sich ja nicht gleich alles. Dann gibts halt mal essen unterwegs. Wir gehen auch Babyschwimmen, PEKIP und so.

  • von BabyJulien2oo9 am 13.01.2011 um 22:06 Uhr

    also bei uns gabs ganz lange keinen richtigen rhytmus. irgendwie wars bei uns so, das sich immer wieder ein neuer ergeben hat. und wenn wir jetzt zb. wärend seiner mittagsschlafzeit (12-14 uhr ) unterwegs sind , bleibt er entweder wach und er ist danach so platt das er ein wenig schläft oder er geht einfach mal abends eher ins bett..

Ähnliche Diskussionen

Welcher Getreide-Milch-Brei für unterwegs? Antwort

Rominette am 13.06.2013 um 09:57 Uhr
Meine Frage steht ja schon oben. 🙂 Welchen Brei gebt ihr euren Kleinen abends als Getreide-Milch-Brei, wenn ihr noch unterwegs seid, wenn sich die Mahlzeit mal nicht auf die Abendbrotzeit am heimatlichen Esstisch...

In welchem Alter ist es frühestens möglich mein Kind in eine Kita zu geben.... Antwort

tinchen_88 am 13.05.2011 um 20:29 Uhr
Ich weiß es klingt fies, wenn ich jetzt schon frage....aber es ist mir wichtig, dass ich nach der Geburt schnell wieder arbeiten kann..... Ich weiß, dass es wahrscheinlich eine Wunschvorstellung ist, aber ich wünsche...