Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Was muss ich beim Kauf einer Babytrage beachten?

Hallo liebe Mamilounge-Mädels,

wir wollen uns bald eine Babytrage zulegen. Könnt ihr mir vielleicht sagen, worauf wir beim Kauf achten müssen. Ich habe mal gehört, dass manche Babytragen nicht gut für die Hüftgelenke des Babys sind. Ist da was dran? Mit welchen Babytragen habt ihr gute Erfahrungen gemacht???

VIelen Dank schon mal :)

von Liara75 am 27.08.2013 um 13:58 Uhr
Wichtig ist, daß der Steg einfach breit genug ist und das das Kind in der Anhockspreizstellung sitzen kann, mit dem Bauch zum Träger, Systeme, bei denen das Kindchen mit dem Gesicht nach vorne getragen werden kann, sind eher zu vermeiden (reizüberflutung, unphysiologische Haltung). Da ich kein Tuch wollte habe ich mich durch die einige Tests durchgequält. Recht gut haben bei allen die Manduca und der Ergo baby abgeschnitten. Das System von Stocke ist grenzwertig, zwar ist hier der Steg wohl recht breit aber die Knie sind beim Sitzen nicht wirklich mindestens auf Höhe des Hüftgelenkes. Bitte nicht einen Babybjörn kaufen, dort hängen die Beinchen extrem nach unten. In der Anhockspreizstellung erfolgt ein Impuls in Richtugn des Hüftgelenges, wärend bei dem BB die Oberschenkel quasi entgegengesetzt gezogen werden. Es kann hierbei zu Fehlbildungen und verzögerter Verknöcherung durch den fehlenden Druck des Hüftknochens in die Gelenkpfanne kommen.
Habe auch ein recht gutes Bild gehabt, leider finde isch es nicht mehr, aber es zeigt ein etwa 1 Jahre altes Kind im BB, was sich am Elternteil festhält, weil es wenig gestützt wird. Der schmale Steg soll besonders für Jungs auch nicht angenehm sein, aber das kann ich nicht beurteilen.
LG L
von nickypenzerin am 27.08.2013 um 14:51 Uhr
Hey, ich habe mir die Manduca und die Bondolino von Hoppediz angeschaut. Gekauft habe ich mir die Bondolino. Ausschlaggebend war, dass es einfacher ist, wenn mein Mann die Trage benutzen möchte weil sie nur durch Klettverschluß hält. Und da muß dann nicht extra was neu eingestellt werden oder eben dann wieder alles zurück wenn ich sie dann wieder benutze.
Ich bin super-zufrieden damit. Der steg ist wirklich sehr breit, kann aber auch nochmals vergrößert werden, es ist eine kopfstütze integriert für neugeborene aber auch wenn die kleinen später dann mal einschlafen darin. Das ganze Material ist super weich, keine harten ösen oder verschlüsse, die drücken könnten und sehr schnell anzulegen.

Es ist aber egal welche du dir nimmst, hauptsache du achtest darauf was Liara eben schon geschrieben hat. Ich würde mir immer wieder eine Trage zulegen. Vielleicht findest du ja in deiner Nähe ein geschäft wo du dir mal eine ausleihen kannst....

von me76 am 27.08.2013 um 15:04 Uhr
Das wichtigste ist kein babybjörn, hauck, Chicco,... Guck dir mal Bilder im Netz an...wenn die Beine vom Kind weitestgehend gerade runter hängen, taugt sie nix!!!

Ich hab ne Manduca...die passt aber nach dem Neugeboreneneinsatz ne zeitlang nicht, wenn an den Steg nicht abbindet. Und ist viel diskutiert mittlerweile weil die Träger am Rückenteil fest sind. Dafür kann man aber gut auch schwere Kinder tragen, da viel Gewicht aufm hüftgurt ist und ich meinen kleinen mit seinen 10,5 kg ( 20 Wochen) auch längere zeit ohne Rückenschmerzen tragen kann.

Mei Tai find ich noch gut...und ist schnell umgebunden... Aber für mehr Gewicht für mich nicht lange mit zu tragen.

Und für nur mal schnell hab ich noch nen ring sling..der ist aber noch in der erprobungsphase ;)

von kgfs1909 am 27.08.2013 um 15:06 Uhr
Also wir haben uns einen Ergo Baby gekauft. Unser Kleiner war zu dem Zeitpunkt zwar schon 7 Monate alt, aber die Trage hat auch einen Neugeboreneneinsatz, der laut Testberichten sehr gut sein soll.
Wichtg ist es eben das, was Liara bereits geschrieben hat. Außerdem achte darauf, dass die Trage einen breiten Hüftgurt hat, dann verteilt sich das Gewicht auf deiner Hüfte und nicht auf den Schultern.
Ich konnte unseren den ganzen Tag in der Trage rumtragen ohne Rückenschmerzen zu bekomme und zu dem Zeitpunkt wo wir sie viel genutzt haben, hatte er immerhin schon 9 kg ^^
von maikaefer01 am 27.08.2013 um 16:09 Uhr
Wir haben uns im Fachgeschäft beraten lassen. Also kein Babymarkt sondern bei einer Trageberaterin (babygerecht.de) Der Laden ist bei uns ums Eck. Schau doch mal ob es eine Beraterin in deiner Umgebung gibt. Online gibts da ein Verzeichnis.
Wir haben ein Tragetuch und eine Manduca.

Lg

von Aradiaa am 27.08.2013 um 16:53 Uhr
Hallo,
also ich habe Tragetuch, Manduca und Ergo Carrier. Am schönsten fürs Kind finde ich das Tragetuch, da es sich am besten an den Körper anpasst, da schläft meine auch am allerbesten ein.
Am Carrier finde ich die Tasche gut *g* und er ist auch bequem, persönlich finde ich allerdings das Manduca besser, da man dort die `Rückenlehne` verlängern kann, es quasi wenn es größer ist besser gestützt wird als beim Carrier.
Ich nehme derzeit Manduca und Tragetuch im Wechsel (meine `Kleine` wiegt stolze 14 kg) und finde beides okay.
Ach ja, das Manduca drückt n bisschen mehr auf die Hüfte/Oberschekel als der Carrier, da der Hüftsteg breiter ist, es muss also genauer angepasst werden, also auf die richtige Höhe gebracht werden, damit es gut sitzt.
von Zauberbluete87 am 27.08.2013 um 18:21 Uhr
Am besten ist ein Tragetuch! Eine Manduca mit Neugeboreneneinsatz sollte nur im Notfall verwendet werden. Ansonsten ist das frühestens ab Sitzalter! Ein Tuch ist nicht schwer zu binden und stützt dein Kind optimal. Für kurze Wege gibts Ring Slings, die sind ganz einfach und auch sehr gesund. Ich würde dir empfehlen eine Trageberatung zu machen, da zeigt man dir auch gleich wie du das Tuch am besten bindest!

LG, Zauberblüte

von dodo155 am 27.08.2013 um 20:29 Uhr
Hallo ich habe mich damals nach langem überlegen für den bondolino entschieden..es ist super weich, mit kopfschutz für die ganz kleinen und auch die Beinhaltung stimmt..vorallem ich brauche keine Hilfe beim anziehen! Geht super einfach und schnell alleine! Hab ihn auch immer beim einkaufen an, find es viel praktischer als den maxi cosi auf so einen wagen mit Aufsatz zu stellen :-)
Viel Erfolg noch beim suchen!
von Kraeppelchen am 27.08.2013 um 20:51 Uhr
am besten du kontaktierst eine gute trageberaterin in deiner nähe und du kannst ja mal unter Tragzeit.de schauen dann weißt du wie so eine trage aussehen muss.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch