HomepageForenMamiBabyWie lange hält Brei satt?

Wie lange hält Brei satt?

EitelEam 26.03.2012 um 20:31 Uhr

Mein Kleiner ist jetzt 7 Monate und sollte ja lt. Plan 5 x am Tag essen…
Als er nur Milch (1er) bekommen hat, hat das gelangt, alle 3,5 Std. ne neue Flasche.
Jetzt habe ich schon 3 Breie eingeführt (Mittag, nachmittag und abends).

Jetzt sieht der Essensplan ca. so aus:
– 5.30 Uhr Flasche
– 9 Uhr Flasche
– 12 Uhr Mittagsbrei (wenn ich noch länger warte hat er so hunger, da will er saugen und nicht mit dem Löffel essen)
– 3 Uhr Obstgläschen
– 5 Uhr Abendbrei (mal gelöffelt, mal aus der Flasche)

Aber da er ja erst um 20 Uhr schlafen geht, hat er vorher nochmal hunger. Also wären wir ja bei 6 Mahlzeiten.

Habe aber schon gehört, dass bei manchen die Breimahlzeit 4 Stunden satt hält…
Wie ist das bei euren Baby`s?

Also bei meinem ist es egal, ob es ein gekaufter oder selbstgemachter Brei ist, es hält nicht länger satt.
Er isst aber schon ganz ganze Gläschen auf, also 190g. Mehr schafft er allerdings nicht.

Nutzer­antworten



  • von Corinna1607 am 27.03.2012 um 09:11 Uhr

    kinder essen unterschiedlich.
    ich versuch bei meiner kleinen 3 stunden zu haten.
    das funktioniert aber nicht immer.
    morgens und abends vor dem schlafen bekommt sie eine flasche milch (hipp2).
    dazwischen bekommt sie so wie sie hunger hat.
    sie hat tage, da ist sie 300g zu mittag, dann gibts tage da futtert sie gerade mal 150g.
    obst hält bei ihr höchstens eine stunde, dann hat sie wieder hunger.
    meine tochter ist allerdings auch sehr aktiv und hat einen stoffwechsel besser als besser.
    das hat nicht jedes kind.
    ich bin der meinung das kinder essen sollen wenn sie hunger haben, solange sie mit dem gewicht im grünen bereich sind.
    man kann nicht immer nach stunden füttern.
    wenn sie zum beispiel ihre mahlzeit verschlafen, wollen sie das logischerweise auch nachholen.

  • von Vonni77 am 26.03.2012 um 22:55 Uhr

    Also meiner bekommt 5 Mahlzeiten am Tag

    Morgens ca. 7:30 Milch-Getreidebrei ca. 180g
    Vormittags ca. 9:30/10:00 Obstmus mal mit/mal ohne Joghurt
    Mittags ca. 12:30/13:00 Mittagsbrei (meist 200g)
    Nachmittags 16:00/16:30 Getreidebrei mit Obst (rund 150g)
    Abends 19:00/19:30 Milchbrei ca. 190g (manchmal verdünnt fürs Fläschchen ca. 250ml)

    Die Abstände sind also auch nicht wirklich groß. Aber der Versuch sie zu strecken und nur 4 Mahlzeiten zu geben ist kläglich gescheitert.

    Fütter, wie dein Schatz Hunger hat. Solange das Gewicht stimmt….
    Das Bauchgefühl ist eigentlich immer das beste.

  • von jumiie am 26.03.2012 um 22:22 Uhr

    mein kleiner ist fast 9 monate und er ist seit er 4 monate alt ist auch 4 mahlzeiten am tag

    8.00 Flasche 220ml (1er)
    12.00 mittagsbrei
    15.00 obstbrei
    19.00 flasche 220-230ml oder grießbrei

    und zwischendrin trinkt er tee oder wasser ca. 700ml am tag

    aber das ist von baby zu baby unterschiedlich 🙂

  • von ramona23 am 26.03.2012 um 21:57 Uhr

    Hallo, mein Kleiner ist fast 8 Monate alt und er isst recht unterschiedlich.
    Also meistens sieht unser Tgesplan folgendermaßen aus:
    7:30 Flasche
    11:30/ 12:00 Mittagsbrei
    14:30/15:00 Nachmittagsbrei ( Grießbrei mit Obst/ Flocken mit Obst)
    17:00/18:00 Brei oder etwas Brot
    19:00 Flasche (kommt darauf an wieviel er abends gegessen hat)
    Manchmal nachts zwischen 3 und 5 nochmal eine kleine Menge Flasche Milch!
    Und zu trinken bekommt er Wasser oder Tee, er trinkt ca. 70 – 110 ml pro Tag.

  • von SirHenry11 am 26.03.2012 um 21:42 Uhr

    Mache das ähnlich wie CryingChildren, allerdings stille ich neben den Mahlzeiten noch. Meine Tochter ist gerade 6 Monate.
    Morgens wird gestillt, Mittags gibt Pastinake mit Kartoffeln und Tee, Nachmittags gestillt oder nen Obst Getreide Brei und Tee und abends nen Milch Getriede Brei und Tee und zum einschlafen gestillt. Das machen wir jetzt seit einer Woche so und sie schläft druch 😉
    Ich würde auch kein reines obstgläschen geben. Zum Naschen ist es MAL ok, aber es sättigt nicht.
    Es gibt doch im DM von Alnatura z.b Hirseflocken oder Dinkel, Reisflocken etc. Stecht bei der Babynahrung, das mit Obst mischen und dein Baby bekommt alles und wird richtig satt.

    Alles Gute

  • von CryingChildren am 26.03.2012 um 20:53 Uhr

    Achja, meine hat schon seit 4 Monaten “nur” 4 Mahlzeiten. Auch die Mahlzeitenmenge pro Tag ist von Kind zu Kind verschieden.
    Mach wie du denkst und solange er gut zunimmt und nicht zu dünn oder zu dick ist, ist alles ok.

  • von CryingChildren am 26.03.2012 um 20:52 Uhr

    Hey,
    meine (8 1/2 Monate) hat auch nur 4 Mahlzeiten pro Tag:

    ca 7.30Uhr 240ml Pre
    ca 11.30Uhr 200-220g Gemüsebrei + Tee
    ca 15.30Uhr Obst-Getreidebrei + Tee
    ca 19.00Uhr Milch-Getreidebrei + Tee

    Das ist bei jedem Kind verschieden, wielange der Brei satt hält.

    Liebe Grüße

  • von Athene_ am 26.03.2012 um 20:41 Uhr

    Meine tochter isst 4 Mal am Tag.
    Morgens um 8:00- Obst mit Yoghurt oder Quark für den kleinen Hunger
    Mittags um 10:30 Grießbrei
    Nachmittags: 14:30 Mittagessen ( je nachdem was es bei uns gibt)
    Abends: Haferflocken oder Reisflocken mit Obst.
    Zwischendurch bekommt sie mal ein Brötchen oder Kekse.
    Meine Tochter ist 11 Monate alt. Mit 7 Monaten war sie nur vom Menügläschen nicht satt zu kriegen. Da musste Nachtisch her. Und wenn ich ihr nur ein Obstgläschen als Nachmittagsmahlzeit servieren würde, müsste ich mich nicht wundern, dass sie mir die Haare vom Kopf ist. Achja. Flasche hatte mit 6 Monaten komplett verweigert. Hat die Milch immer ausgespuckt.

Ähnliche Diskussionen

viel unterwegs und trotzdem Rhythmus möglich? Antwort

yuna2206 am 13.01.2011 um 20:41 Uhr
Hallo ihr Lieben! Bin ganz neu hier und hab gleich eine Frage: Meine Tochter ist jetzt 7 Monate und hat mittlerweile einen ziemlich festen Rhythmus. SIe steht morgen so gegen halb 8 auf, gegen 10:30 schläft sie...

Zu müde für Abendbrei! Antwort

InRa86 am 26.06.2011 um 23:02 Uhr
Hy ihr.. mein Kleiner, jetzt im 7. Monat bekommt Mittags und Nachmittags Brei, den er auch inzwischen gierig verputzt, aber abends kommt es immer wieder vor, dass er zu müde und dann auch zu nöckelig für Brei ist. Da...