HomepageForenMamiBabywieviel löffel brei

wieviel löffel brei

KruemelchenMaiam 02.10.2012 um 15:06 Uhr

mit wieviel löffel brei habt ihr angefangen und nach wieviel tagen habt ihr eine komplette malzeit ersetzt. mein sohn hat heut zum 1.mal karottenbrei bekommen,hatte vorgekocht und dann nur nochmal erwärmt. kannschlecht sagen,wieviel das war,aber hatte mir gedacht, “ach das isst er niemals auf”…denkste,er hat´s geradezu GEFRESSEN…ruckzuck war alles weg,hat sogar zwischendurch gemeckert weil´s scheinbar nicht schnell genug ging….und im anschluss hat er noch ne halbe flasche milch weggeext

Nutzer­antworten



  • von michaelam_86 am 02.10.2012 um 22:33 Uhr

    Genau und zum Mittagsbrei gebe ich immer (Baby)Wasser dazu, damit er auch ausreichend Flüssigkeit bekommt 🙂 Lg

  • von michaelam_86 am 02.10.2012 um 22:31 Uhr

    Schööön, bei mir war`s ähnlich… Mein Sohn (am 4.5. geboren) hat als er 17 Wochen alt war seinen ersten Karotten-Brei bekommen (ich hätte ja ev noch länger gewartet, aber die Hebamme meinte, dass wir langsam beginnen sollen), er war auch total begeistert davon, mittlerweile schafft er so 90g pro Mahlzeit (sollte laut Hebamme das Ziel nach 1 Monat sein), er bekommt ihn also schon seit ca 5 Wochen, aber ganz ersetzten haben wir noch nicht geschafft…meistens will er nach dem Brei nochmal an der Brust trinken, in den letzten 2-3 Tagen war das aber nicht so, sondern erst 1-2 Stunden später 🙂 Deshalb beginnen wir seit 2 Tagen, die Abendmahlzeit ebenfalls zu ersetzen, er bekommt Grießbrei + ev. Obst (v.a. Apfelmus)… Lg 🙂
    Lg

  • von Klettermama am 02.10.2012 um 15:38 Uhr

    Ja, ist doch fein!
    Es gibt Babys, die schaffen gerade 2 Löffel, andere verweigern es ewig komplett und deiner ist wie meine damals – her mit dem Zeug, das ist ja lecker! 😉
    Dass er noch ne Flasche abzieht ist auch gut so, das hat ja nicht ausreichend Kalorien für eine Mittagsmahlzeit.

    Du wirst nach und nach mehr geben und abwarten, ob er es gut verträgt. Das kommt schon von ganz allein. Aber bis eine komplette Mahlzeit ersetzt wird (also dann in deinem Fall Flasche) braucht es mehr Kalorien, dann mit Kartoffel oder Reis und auch Fleisch/ Soße. Da gibt es im Internet ja viele Rezepte, wenn du selbst kochst.

    Ich glaub so ab dem 6./7. Monat hat meine dann auch Wasser dazu getrunken aus dem Trinklernbecher. Ich hab sie gestillt bis sie 8 Monate alt war (also so ab dem 7. Monat nur noch Morgens/ Abends/ Nachts). Daher muss sie wohl ab dem 7. Monat eine komplette Mittagsmahlzeit gegessen haben. Folgemilch gab es dann zwischendurch auch mal, hat sie aber ewig nicht haben wollen…

Ähnliche Diskussionen

Abstillen oder Durchhalten? Antwort

Dorebo am 08.05.2013 um 15:35 Uhr
Hallo, meine Kleine ist nun seit einem guten Monat auf der Welt. Ich bin auch total glücklich mit ihr. Leider bekomme ich die Sache mit dem Stillen einfach nicht hin... 🙁 Ich habe extrem entzündete Brustwarzen,...