Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Zur Hochzeit des Ex gehen?

Hallo ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat. Mein Ex heiratet im Oktober und hat mir und meinem Freund eine Einladung geschickt. Ich hatte absolut nicht damit gerechnet. Wir waren vor über zehn Jahren für etwa zwei Jahre zusammen. Die Trennung war nicht unbedingt sauber, aber danach haben wir zwar selten aber doch "friedlichen" Kontakt gehabt. Man hat halt alle Schaltjahre mal telefoniert und die neuesten Neuigkeiten ausgetauscht. Jetzt lädt er uns doch tatsächlich zu seiner Hochzeit ein. Seine Bald-Frau habe ich noch gar nicht kennen gelernt, weil unser Kontakt halt einfach nicht sooooo eng ist und sich das noch nicht ergeben hat. Ich habe zwar mit ihm total abgeschlossen, weil es einfach super lange her ist und ich auch mit meinem Freund seit 5 Jahren sehr glücklich bin, aber es kommt mir trotzdem komisch vor, zur Hochzeit des Ex zu gehen. Wir sind ja auch nicht wirklich befreundet, zumindest würde ich es so nicht bezeichnen, dafür ist der Kontakt einfach zu sehr am Rande. Was meint ihr, würdet ihr unter diesen Umständen hingehen? Ich wüsste ja nicht mal, was ich den beiden schenken sollte. Ich tu mich grade etwas schwer mit der Entscheidung und würde mich über eine Einschätzung von euch freuen.
von Mullewapp80 am 12.07.2013 um 09:59 Uhr
Ja eben, das denke ich mir ja auch. Ich hab da eigentlich echt nichts zu suchen, ich würde mich nicht unbedingt als zu seinem Freundeskreis gehörend ansehen und ich glaube kaum, dass ich da groß noch jemanden kennen werde.

Seine Frau weiß von unserem ja eh nur sehr spärlichen Kontakt und hat da mit auch kein Problem. Es ist ja auch nicht so, dass wir uns häufig treffen würden, eigentlich eher gar nicht. Man telefoniert vielleicht mal zum neuen Jahr und tauscht ein paar Neuigkeiten aus oder schickt mal ne SMS zum Geburtstag. Mehr ist es gar nicht. Es ist halt ein sehr loser Kontakt. Ich glaube, wir haben jetzt seit nem guten Jahr echt überhaupt nichts voneinander gehört, bis halt auf die Hochzeitseinladung. Ich tendiere momentan auch eher dazu, nicht hinzugehen. Ich muss auch gestehen, dass ich ihn zu meiner eigenen Hochzeit nicht einladen wollen würde, einfach weil ich, genau wie du, denke, dass ein Expartner nichts auf der Hochzeit zu suchen hat, wenn man nicht grade sehr gut befreundet ist.
Danke schon mal für deine Einschätzung, das hat mein Bauchgefühl echt bestätigt.

von Kornienchen am 12.07.2013 um 10:05 Uhr
Ich würde da ganz auf dein Bauchgefühl hören. Wenn es dir komisch vorkommt, dann lass es lieber. Wenn ihr - wie du schreibst - nicht eng befreundet seid, ist es ja auch nicht unhöflich, nicht hinzugehen. Letztendlich liegt die Entscheidung natürlich bei dir :)
von kgfs1909 am 12.07.2013 um 10:14 Uhr
Hmm ich würde das auch etwas komisch finden, auf die Hochzeit meines Ex zu gehen. Vor allem, wenn der Kontakt kaum vorhanden ist... Ich denke auch, da musst du deinem Gefühl nachgehen. Vor allem wenn du sagst, du würdest ihn nicht zu deiner Hochzeit einladen, sagt meiner Meinung nach schon, dass du auch nicht hin möchtest.

Mein Mann und ich haben auch ausgemacht, dass keine Ex-Freunde bzw Freundinnen zu unserer Hochzeit kommen. Ich finde, ein Ex gehört nicht auf die Hochzeit.
Ich habe auch einen guten Freund, mit dem ich vor Jahren mal ein paar Monate zusammen war. Trotzdem habe ich ihn nicht eingeladen, obwohl wir doch etwas regelmäßiger Kontakt haben und uns immer mal wieder sehen...

von Bunnybel am 12.07.2013 um 11:22 Uhr
Vllt hat er dir die Einladung ja nur aus Höflichkeit zukommen lassen. So nach dem Motto, sie wird schon absagen. ;)
von Fliegenpilzchen am 12.07.2013 um 12:31 Uhr
Stimmt, da muss ich Bunnybel zustimmen. Wäre echt möglich, dass er drauf setzt, dass du nicht kommst. So ist er dann fein raus, denn er hat ja die Höflichkeit gewahrt ;-) Aber ich kann dein Bauchgefühl verstehen, ich würde wahrscheinlich auch nicht hingehen.
von MucKiii1951987 am 12.07.2013 um 12:47 Uhr
Hmm ich würde nicht hingehen! Gleichermaßen würde ich aber auch meinen ex nicht einladen! Ich finde so wie die anderen auch, das ex Partner da einfach nichts zu suchen hat! Ein altes Kapitel mit in ein völlig neues Leben zu schleppen würde mir nicht in den Sinn kommen! Vielleicht hat er auch einen anderen Grund oder es ist wirklich nur aus Höflichkeit gewesen! Ist schwer zu sagen wenn man die Person nicht kennt! Aber ich für mein Teil würde nicht gehen und auch keine ex auf meiner hochzeit haben wollen! Ich glaub wenn die da aufgetaucht wäre der hätte ich meinen Schuh an den Kopf geworfen! Zumal mein Mann mit der selbst kein Kontakt will und wenn dann garantiert nicht bei solchem Anlass! Musst du aber selber wissen! Wenn du dich dabei unwohl fühlst, schick den beiden einfach eine schöne Karte und mach dir mit deinem schatz nen schönen Tag ;-)
von BW_Nudel am 13.07.2013 um 13:54 Uhr
Wenn Du ihn auf Deine Hochzeit nicht einladen willst, dann geh´ nicht hin. Wäre sowieso schon komisch genug wenn ihr nur sporadisch Kontakt habt dort hin zu gehen. Außerdem würdest Du Dich vermutlich eh nur unwohl fühlen.
Schreibe ihm eine Glückwunschkarte und gut ist es.
von Liara75 am 14.07.2013 um 11:26 Uhr
Ich würde nie einen verflossenen zu meiner Hochzeit einladen und hbe es damals auh nicht getan. Auch würde ich beiden adressiert schriftlich absagen allerdings mit der Bemerkung "aus Respekt gegenüber der Braut", Dann weiß er was Sache ist und das er auch nicht mit einer Gegeneinladung rechnen muß, den hier gehört es zum guten Ton, daß eine Einladung, auch wenn man sie absagt mit einer Gegeneinladung beantwortet wird.

LG

Liara

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch