HomepageForenMamiBabyZusammengewachsene / Verklebte Schamlippen: Labiensynechie – Wer kennt sich damit aus??

Zusammengewachsene / Verklebte Schamlippen: Labiensynechie – Wer kennt sich damit aus??

Mausl882am 16.08.2011 um 16:35 Uhr

Hallo!
Meine Tochter ist jetzt fast 14 Wochen alt. Vor gut 5 Wochen waren wir beim Kinderarzt als Notfall, weil sie das essen verweigert hatte. Aber dies hat nichts mit dem Thema jetzt zu tun. Jedenfalls hat er bei der allgemeinen Untersuchung festgestellt, das ihre äußeren Schamlippen vom Po her zusammenwachsen. Nennt sich wohl Labiensynechie.
Er hat mir eine Salbe mitgegeben, die ich 14 Tage lang 3 x täglich auf die Stelle getan habe, bis es sich gelöst hat. Das ging jetzt ein paar Wochen gut, und jetzt fängt es wieder an, zu zuwachsen. War schon wieder bei dem Arzt, und hab mir nochmal die Salbe geholt. Da er aber relativ viele Patienten hatte, kam ich nicht dazu, persönlich mit ihm zu sprechen.

Hatte jemand bei seiner Tochter das gleiche Problem? Wodurch kommt das und was kann ich tun, damit es nicht immer wieder passiert. Ich mein, mittlerweile weiß ich zwar, wie es aussieht wenn es zuwächst und kann es mit der Salbe behandeln, aber das muß ja auch irgendeinen Auslöser haben.

Würd mich freuen, wenn ich ein paar Tips kriege. Gern auch per Nachricht übers Profil, falls jemand dabei ist, der das hier nicht so offen preisgeben möchte.

Danke schonmal.

Nutzer­antworten



  • von mdmd11 am 16.08.2011 um 23:10 Uhr

    Ich kenne das aus der Familie,das der Eingang der Scheide zugewachsen war,wurde aber erst mit 2 Jahren festgestellt und die ärztin gab so ne Hormonsalbe.Ging auch recht schnell wieder auf,aber es ist wieder zugewachsen.Es wurde über op gesprochen,haben damals auch gegoogelt und herausgefunden das es wirklich schwachsinn ist kleine Kinder operieren zu lassen.Bei den meisten ist es nähmlich wieder zugewachsen!!Also hatte das Kind unnötig schmerzen.
    Probier erstmal die salbe,wobei ich die wirklich auch nicht zu oft benutzen würde,da die ja Hormone enthält was auch nicht sooooo gut ist.
    Beobachte das ganze,meist geht dies wieder ganz von alleine auf.
    Schlimm ist es nur wenn das Loch ganz zu ist,sodass sie auch nicht mehr pippi machen kann.Ist das nicht der Fall dann warte ab.

  • von susam8611 am 16.08.2011 um 22:49 Uhr

    Hallo,also eine Bekannte von mir, dessen Tochter hatte das auch und ihre Kinderärztin hat ihr keine Salbe verschrieben. Sie hat ihr die Schamlippen mit einem ruck “aufgerissen” was im ersten momment schlimm klingt was aber nicht schlimm war. Seit dem ist das nicht mehr aufgetreten. hoffe das ich dir helfen konnte.