HomepageForenMamibitte um mögliche erklärung — trotz negativen sst schwanger?

bitte um mögliche erklärung — trotz negativen sst schwanger?

everytimeam 11.02.2011 um 21:27 Uhr

hallo ihr lieben,
ich hatte meine letzte regel am 04.-11.01.11 und mein zyklus ist immer ungenau. seit etwa 1,5 wochen hab ich brustschmerzen und sie sind so richtig “angeschwollen”. mein essverhalten hat sich drastisch verändert. ich habe ständig hunger und hab schom fast “essanfälle”. unterleibsschmerzen, schwindel und übelkeit. schwangerschaftstest war negativ. und frauenarzttermin hab ich erst nächsten freitag… was kann sonst mit mir los sein? können solche anzeichen auch von zu vielen stress sein?
bin hilflos! 🙁

Nutzer­antworten



  • von Kaoh am 12.02.2011 um 23:58 Uhr

    ist nicht beängstigend, das war nur die Antwort des Internets auf deine Symptome und es passt ja vieles. Das haben viele Frauen und es lässt sich gut behandeln 🙂

  • von everytime am 12.02.2011 um 16:04 Uhr

    vielen dank ihr lieben… obwohl das von kaoh sehr beängstigend finde….

  • von nettyhoney am 12.02.2011 um 13:06 Uhr

    mach doch einfach morgen früh nochmal einen sstest. ich habe 2 tests gemacht, wo der 2. strich relativ spät kam, also leicht positiv nach 10 min aber erst. ich war beim fa und siehe da schwanger, vll kaufst du dir einen digitalen und machst den morgen früh. viel glück dabei.

  • von Rabeya am 12.02.2011 um 12:59 Uhr

    ich sehe das auch wie safiye85!!!!!!!!

  • von Allegra23 am 11.02.2011 um 23:16 Uhr

    Ich sehe das so wie safiye85… warte erst mal den termin ab!

  • von safiye85 am 11.02.2011 um 22:42 Uhr

    ich würd dir raten den frauenarzttermin abzuwarten weil ein negativer test muss auch nicht heissen das du nicht schwanger bist,vielleicht war er noch zu früh könnten auch schwangerschaftssyntome sein=)
    ich drück dir die daumen ich hatte mehrere negative schwangerschaftstests und bin schwanger…

  • von Kaoh am 11.02.2011 um 21:54 Uhr

    Ich tipp auf folgendes….
    Hormonstörung!
    Das erklärt alle von dir beschriebenen Symptome. Das du an ne SS dabei denkst liegt nur an deinem großen Kinderwunsch. Das macht Stress und der kann krank machen. PMS wäre ne Möglichkeit. Hab was gefunden, lies mal…..

    Mit prämenstruelles Syndrom (PMS) bezeichnet man in jedem Monatszyklus auftretende, äußerst komplexe Beschwerden bei Frauen, die vier Tage bis zwei Wochen vor dem Eintreten der Regelblutung einsetzen[1] und die nach der Menopause meist verschwinden. Etwa ein Drittel bis die Hälfte aller Frauen im gebärfähigen Alter leidet an einem prämenstruellen Syndrom, vor allem Frauen über dem dreißigsten Lebensjahr. [2]

    Symptome
    Der Schweregrad variiert. Ein Viertel der betroffenen Frauen klagt über ernste Symptome und drei bis acht Prozent dieser Frauen leiden unter einer besonders starken Form des PMS, das dann auch prämenstruelle dysphorische Störung (PMDS) genannt wird. Erstere leiden unter einer regelmäßigen Befindlichkeitsstörung, letztere sind in ihrem Arbeitsumfeld und sonstigen sozialen Kontakten erheblich behindert.

    Körperliche Symptome:
    Gewichtszunahme durch Wasseransammlungen im Gewebe
    Hautveränderungen
    Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Erschöpfungssymptome
    Übelkeit und Kreislaufbeschwerden
    Durchfall
    Krämpfe im Unterbauch
    Kopf- und Rückenschmerzen
    Heißhunger oder Appetitlosigkeit
    Schmerzhafte Spannungen, Schwellungen oder extreme Empfindlichkeit gegenüber Berührung der Brüste – die sogenannte Mastodynie
    erhöhte Sensibilität auf Reize (Licht, Berührung, Lärm, Geruch, Zeit- und Arbeitsdruck)
    Migräne
    Völlegefühl
    Schmerzen im Bereich der Geschlechtsorgane und im kleinen Becken beim Geschlechtsverkehr – eine sogenannte Dyspareunie
    Schleimhautreizungen ähnlich Erkältungssymptomen
    Aktivierung von latenten Entzündungsherden im Körper
    Seelische Symptome:
    Stimmungsschwankungen (Gemütslabilität)
    Antriebslosigkeit
    Hyperaktivität, Ruhelosigkeit
    Depressionen oder manische Phasen
    Angstzustände
    Reizbarkeit
    Aggressivität
    grundloses Weinen/Lachen
    vermindertes Selbstwertgefühl
    Heißhungerattacken
    Der Zusammenhang zwischen seelischem Befinden, insbesondere aber bestimmten Störungen und dem Menstruationszyklus ist seit langem bekannt.
    Dagegen gibt es homöophatische Medizin wie Mönchspfeffer(Agnus Castus) und auch vom Arzt verschriebene. Lass dich gut beraten, falls es das ist. Alles gute

Ähnliche Diskussionen

schwanger oder nicht schwanger Antwort

hardcorebaby22 am 10.08.2011 um 13:45 Uhr
ich hätte mal ne frage was meint ihr ich hab seit einen paar tagen nen dunklen urin mit schleimstückchen dies hatte ich aber auch in meiner ersten ssw gehabt und seit dem der kruze da ist gar nicht und ne freundin die...

schwanger trotz Mens? Antwort

Meli2301 am 23.05.2011 um 12:48 Uhr
Hallo ihr lieben, wie groß ist die wahrscheinlichkeit das man trotz der Mens doch schwanger ist? wievielen von euch ist das passiert? muss sagen fühle mich seit gewisser zeit irgendwie komisch. hab oft immer so...