HomepageForenMamiDammschnitt + Verstopfung

Dammschnitt + Verstopfung

Cocoonsam 05.01.2013 um 19:29 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe vor ca. 4 Wochen entbunden und es wurde bei der Geburt auch ein Dammschnitt gemacht. Anfangs hatte ich keine Probleme mit dem Schnitt, überhaupt keine Schmerzen, keine Probleme beim ersten Toiletten-Gang.. jedoch änderte sich das kurz nachdem ich zu Hause war. Ich bekam so eine Verstopfung, dass ich nicht mehr aufs Klo gehen konnte. Der Dammschnitt war so angeschwollen das er fast nicht mehr möglich war…

Nachdem sich das gelegt hat, beginnt es jetzt wieder nach 4 Wochen so höllisch zu schmerzen wenn ich aufs Klo gehe… Wie kann es das geben.. ?

Kennt das wer ? Ist das normal und was habt ihr so dagegen gemacht????

Ich hoffe und zähle auf eure Antworten :))
DANKE; DANKE; DANKE

Nutzer­antworten



  • von kgfs1909 am 05.01.2013 um 20:56 Uhr

    Hey,
    ich hatte auch einen Dammschnitt aber zum Glück gar keine Probleme damit!
    Am Anfang hatte ich zwar auch manchmal Schmerzen beim Stuhlgang weil ich Eisentabletten nehmen musste und die den Stuhl hart machen. Mein Arzt meinte ich sollte zusätzlich Magnesium nehmen, da dass den Stuhl weicher macht.
    Kannst ja mal probieren, soweit ich weiß schadet Magnesium ja nicht 😉
    Ansonsten wie Feuermelder schon sagte, viel Bewegung, eventuell Milchzucker, Pflaumensaft…
    Falls es nicht besser wird, geh auf jeden Fall zum Arzt, nicht dass sich die Wunde entzündet..

    Liebe Grüße,
    kgfs & Nathanael (10w 4t)

  • von Feuermelder am 05.01.2013 um 20:49 Uhr

    Mir wurde von der Kinderkrankenschwester in der Klinik noch gesagt zuhause soll ich jeden Tag ein Obstgläschen essen,da die Stuhlauflockernd sind.
    Du kannst auch morgens auf nüchteren Maen ein Glas lauwarmes Wasser trinken,Milchzucker oder Leinsamen in Joghurt ausprobieren.Vollkornprodukte und viel trinken und dazu noch ausreichend Bewegung und dann sollte das eigentlich erledigt sein 🙂

    Und wenn das nichts bringt,geh zum Arzt und lass dir etwas geben bis du dich wieder “Einwandfrei” bewegen kannst,damit deine Naht geschont wird.

    Liebe Grüße

Ähnliche Diskussionen

verstopfung UND durchfall gleichzeitig? Antwort

flychan am 04.11.2012 um 18:49 Uhr
traf mich am wochenende mit einer freundin und sie erzählte mir, dass ihre jüngste tochter (1 jahr) vor ein paar wochen in die notaufnahme musste und dort hat man bei ihr verstopfung mit durchfall diagnostiziert....

kriegen babys beim stillen auch verstopfung??? Antwort

alex2011 am 15.01.2012 um 14:55 Uhr
hallo ihr lieben brauch ganz dringend ein rat von euch mein baby ist jez 3mon. alt, ich stille ihn überwiegend da er die flasche nicht mag bei tee haben wirs auch sehr schwer. mein problem er hat seid knapp 2wochen...