HomepageForenMamiGeburtsvorbereitungskurs: Reicht ein Wochenende?

Geburtsvorbereitungskurs: Reicht ein Wochenende?

schnuffelmauselam 20.01.2012 um 08:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben, wie ist das denn: Reicht bei einem Geburtsvorbereitungskurs ein Wochenende? Oder sollte ich doch lieber so einen wöchentlichen Kurs machen?

Nutzer­antworten



  • von Serinsonny am 22.01.2012 um 07:38 Uhr

    also ich will denn machen und ich finde es schade das so viele diese kurse es grade so schlecht machen grade so junge müttern wie ich zb , brauchen sowas … ich wohne 700 km von meiner familie ich habe hier niemanden und bin froh das ich dorthin gehn kann …
    und allgemein ich finde es gut das es sowas gibt es gibt so viele unerfahrene wie ich die so ein unterricht bitter nötig brauchen ..
    also ich würde es machen die krankenkasse zahlt es eh ,da lernst du par übungen atem übungen gymnastik übungen etc etc etc ..
    was hast du zu verlieren so machst du wenigstens später alles richtig ..
    ich würde da nicht auf solche meinungen hören probiere es wenigstens einmal danach kannst du sagen ne kein bock drauf .. verstehst du ?

  • von sternchen8400 am 20.01.2012 um 18:09 Uhr

    ja das is ja dann was anderes wenn es bei euch gezahlt wird bei uns in österreich muss man den selber zahlen zumindestens hier bei uns in der umgebung.
    naja dafür zahlen wir bze hab ich für nix gezahlt beim FA weder bild noch sonst was is halt eben verschieden. wenn es kostenlos is naja warum nicht. ich finde ihn trotzdem umsonst. aber jeder sieht es anders und ich hab geschrieben das es nur MEINE meinung is. gg

  • von Lullebie am 20.01.2012 um 17:32 Uhr

    @sternchen:warum ist es geldmacherei? In Deutschland wird er von der Krankenkasse bezahlt 😀

    Wenn man eine gute Hebamme als Kursleitung hat weiß man hinterher,das jedes Kind anders ist und es nur Tipps sind die man dort bekommt und es kein Leitfaden ist oder Pflicht. 😉

  • von Mama96990910 am 20.01.2012 um 17:24 Uhr

    Also ich habe nur bei 1 Kind von unseren 4en nen Vorbereitungskurs gemacht und mir hat er was gebracht,er war immer wöchentlich und beim 1. Kind hab ich mich danach und währenddessen auch irgendwie sicher gefühlt und wusste so ungefähr was auf mich zu kommt bei der Geburt.Ach es fiel hier das Thema Geldmacherei: mein Kurs hat nix gekostet.

  • von CryingChildren am 20.01.2012 um 16:02 Uhr

    Hey, ich fand meinen Kurs super, der ging über 5 Wochen und wir haben ganz viel über die Geburt gesprochen, hauptsächlich wie das überhaupt funktioniert (schon interessant wie sich das Baby durch den Geburtskanal schraubt) und über Positionen und Schmerzmittel. Über Säuglingspflege und Wochenbett, Schwangerschaftsbeschwerden. Was man in die Kliniktasche packen muss und ganz wichtig: bei welchen Anzeichen man in die Klinik fährt.
    Also ich fands super und möchte es nicht missen und ganz nebenbei habe ich meine Hebamme besser kennengelernt.
    Liebe Grüße

  • von sternchen8400 am 20.01.2012 um 13:22 Uhr

    ich hab da garkeinen gemacht weder in der ersten ss noch jetzt in der 2ss da es sowieso anders kommt als da drin quasselst.
    ausserdem was hilfts wennda lernst wie am besten atmest? oder mit einer puppe baby spielen oder was da immer auch machst? mit deinen eigenen baby gehst du sowieso so um das es dir und vorallem dem baby gefällt. den wenn dem baby das nicht gefällt was du gelernt hast wirst es ja nicht machen. genauso beim atmen wenn die geb vor der tür steht. du atmest so wie du dir am leichtesten tust, und du hast die position wo dir am leichtesten tust da hilft dir kein kurs. aber das is nur meine meinung.
    finde sowas auch nur zeitverschwendung und geldrausschmeisserei.
    glg sternchen & mausi (38+2)

  • von Athene_ am 20.01.2012 um 11:56 Uhr

    Ich habe leider einen Besucht. Der fand immer 1 mal die Woche staat. Hätt ich mir sparen können. War meiner meinung nach Zeitverschwendung. Gar kein kurs wäre auch ok.

  • von Lullebie am 20.01.2012 um 11:55 Uhr

    ich habe einen wöchentlichen kurs gemacht (10 wochen ca.). ich fand es schön einmal in der woche andere schwangere zu treffen und zu quatschen 🙂
    und gebracht hat es schon was! man redet ja nicht nur über die geburt,sondern auch über säuglingspflege und den umgang mit ihnen und vieles mehr eben.

  • von ramona23 am 20.01.2012 um 11:42 Uhr

    Hallo, ich hatte bei meinem Großen keinen Geburtsvorb.kurs besucht und hab´s auch geschafft. Bei meinem zweiten hat mich das dann doch interessiert was man da so lernt, ich fand manches ganz Aufklärend, aber man kann ein Kind auch ohne so einen Kurs zur Welt bringen. Alles Gute!!

  • von Babychen12 am 20.01.2012 um 09:14 Uhr

    Ich hatte einen wöchentlichen kurs… ich fand das ganz schön einmal in der woche einen abend für mich alleine… und dann hatte man auch zeit sich auf dne nächsten kurs vor zubereiten und die informationen zu verarbeiten. und natürlich um Fragen zu sammeln… aber am ende kann man sich doch nicht auf die geburt vorbereiten….

    ich hatte dann glück das ich die hebamme aus dem kurs auch bei der geburt hatte ..hat mir ungemein geholfen… aber das ist ja glückssache

  • von bibo0310 am 20.01.2012 um 09:07 Uhr

    Mein Mann war zu der Zeit Selbstsständig und daher kam für uns nur ein Wochenendkurs in Frage. Mir hat der auch vollkommen gereicht. Es ist aber schon anstrengend, weil Du ja das ganze Wochenende nur Input bekommst und vor allem mit Deiner Kugel dort hockst. Der wöchentliche Kurs hat den Vorteil, dass Du mit den anderen Kursteilnehmern evtl. engere Kontakte knüpfen kannst und auch später evtl. noch Kontakte hast (so ist es bei einer Freundin von mir). Am Wochenende werden halt viele Themen schneller durchgegangen aber mir hat es echt gereicht…

  • von IanVivi am 20.01.2012 um 09:06 Uhr

    Hallo meine Liebe,
    ich halte von den Kursen überhaupt nichts. Ich habe auch keinen Kurs gemacht sondern mich von meiner Hebamme beraten lassen. Sie hat mir die Atemtechnik beigebracht, alle meine Fragen beantwortet und mir die Ängste genommen.
    Du kannst dich meiner Ansicht nach auf eine Geburt nicht wirklich vorbereiten, denn es kommt doch alles anders als man denkt.
    Mach dich schlau was du alles brauchst fürs KH und wie du dir helfen kannst. Aber Hilfe im KH dafür sind dann die Hebammen vor Ort und die Schwestern da, die alles tun werden damit es dir und deinem Kind gut gehn wird.

Ähnliche Diskussionen

Mein Mann geht jedes Wochenende in die Spielhalle - suchtgefährdet? Antwort

VanessaVanilla am 23.03.2012 um 14:30 Uhr
Mein Mann geht jedes Wochenende mit den anderen Kerlen in die Spielhalle. Finde ich eigentlich halb so wild, aber mittlerweile verzockt er immer mehr Geld. Früher hat er bei höchstens 30 € Stop gesagt. Nun hat er...

Was haltet ihr von einem Mutter-Tochter-Wochenende für meine Große? Antwort

SabinaBu am 25.06.2013 um 10:13 Uhr
Liebe Mamis, ich habe hier ja schonmal geschrieben, dass ich bereits eine 15jährige Tochter habe und nun wieder schwanger bin. Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich Helena ein Mama-Tochter-Wochenende schenke, bei...