HomepageForenMamiGesunde Süßigkeiten für Kinder?

Gesunde Süßigkeiten für Kinder?

minniemaus23am 09.01.2012 um 11:49 Uhr

Hallo, ich suche relativ gesunde Süßigkeiten für Kinder, habt Ihr da Ideen? Sind so Gummibärchen aus dem Reformhaus wirklich besser?

Nutzer­antworten



  • von oozoohoathiM4p am 10.01.2017 um 16:03 Uhr

    Die Beeren- und Nusskernmischungen von www.snackid.de haben Reformhausqualität und sind DIE Alternative zu den üblichen Naschereien. Wenn meine Kinder bei SnacKid zugreifen, habe ich immer ein sehr gutes Gefühl, denn sie werden gleichzeitig mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

  • von tolltolltoll am 11.01.2012 um 13:37 Uhr

    Es gibt im reformhaus Honigwaffeln oder Fruchtsaftlutscher, das finde ich bei den Süßigkeiten für Kinder eine schöne Alternative.

  • von MareikeHanna am 09.01.2012 um 21:37 Uhr

    Also ich wollte noch kurz sagen das unsere Tochter nicht nur Dinkelstangen isst. Sie bekommt auch hin und wieder mal was süßes, wie ein Stück Schokolade. Ich sag mir immer, was ich esse darf auch mein Kind. (In Maßen)

  • von Reni1981 am 09.01.2012 um 20:02 Uhr

    Danyshope: gefällt mir :-))

  • von Danyshope am 09.01.2012 um 15:45 Uhr

    Es gibt keine “gesunden” Süßigkeiten. Zucker bleibt Zucker, ob das jetzt “normaler” Haushaltszucker ist, oder Fruchtzucker. Einzig die Frage, ob Konservierungsstoffe, irgendwelche Farbstoffe wäre noch ein Kriterium. Der Irrgalube das Fruchtzucker besser ist als Haushaltszucker, bekommen auch viele Diabetiker zu spüren. Und Süßstoffe für Kinder finde ich noch bedenklicher, das muß echt nicht sein. Zumal einige auch noch blähend und abführend wirken können.

    Wenn Süßigkeiten, dnan in Maßen, von Verboten halte ich auch nicht. Damit erreicht man meistens genau das Gegenteil von dem was man will, außerdem grenzt man so das Kind, spätestens im Kindergarten, unter Umständen auch aus. Ist halt wie bei allem im Leben, die Menge machts…

  • von Reni1981 am 09.01.2012 um 15:34 Uhr

    Geht es dir um den Zucker oder um Bio??? Um Karies oder um das “dick” werden.

  • von Corinna1607 am 09.01.2012 um 14:36 Uhr

    laut unserem zahnarzt ist es vollkommen ok wenn kind einmal am tag etwas süßes bekommt.
    schadet auch nicht. kinder brauchen ja auch zucker.
    allerdings sollte man dann nicht morgens marmelade geben, zwischendurch nutella und am nachmittag dann kellogs.
    dann wirds definitiv zu viel.
    und auf süßes trinken verzichten.
    es sei denn es enthält keinen zucker wie zum beispiel zero.

    dann hält sich alles im grünen bereich.

  • von Reni1981 am 09.01.2012 um 14:24 Uhr

    sternchen: für die Seele:-)) Und in geringen Portionen schaden sie ja nun wirklich nicht. Ich meine ja nur: wie seit ihr denn groß geworden?? :-))))

  • von sternchen8400 am 09.01.2012 um 14:06 Uhr

    seid wann sind süßigkeiten gesund? gg hihi

  • von Reni1981 am 09.01.2012 um 13:35 Uhr

    Wenn man es nicht übetreibt, kann man den Kindern auch ganz normale Gummibärchen und Schokolade reichen. Ich finde Kinder werden, wenn man versucht sie davon fern zu halten, werden das die schlimmsten Schlickermonster:-) Bei uns gibt es auch höchstens alle zwei Tage mal etwas zum naschen. Und Zucker ist Zucker. Ob Fruchtzucker, Milchzucker oder der Einfachzucker. Es gibt sicherlich in der Wertigkeit Unterschiede, aber ich finde bei einer Kleinigkeit zu Naschen muss man da nicht die 200% teureren Produkte wählen. Da gibt es schlimmere inge in unserer Ernährung. Ansonsten stelle ich Obst und Gemüste täglich und mehrmals auf den Tisch. Meine Kinder kann ich damit nicht locken, da es zu unseren tägl. Ernährung dazu gehört.

  • von Reni1981 am 09.01.2012 um 13:35 Uhr

    Wenn man es nicht übetreibt, kann man den Kindern auch ganz normale Gummibärchen und Schokolade reichen. Ich finde Kinder werden, wenn man versucht sie davon fern zu halten, werden das die schlimmsten Schlickermonster:-) Bei uns gibt es auch höchstens alle zwei Tage mal etwas zum naschen. Und Zucker ist Zucker. Ob Fruchtzucker, Milchzucker oder der Einfachzucker. Es gibt sicherlich in der Wertigkeit Unterschiede, aber ich finde bei einer Kleinigkeit zu Naschen muss man da nicht die 200% teureren Produkte wählen. Da gibt es schlimmere inge in unserer Ernährung. Ansonsten stelle ich Obst und Gemüste täglich und mehrmals auf den Tisch. Meine Kinder kann ich damit nicht locken, da es zu unseren tägl. Ernährung dazu gehört.

  • von Leonie86 am 09.01.2012 um 13:05 Uhr

    MereikeHanna und SirHenry haben absolut recht und wenn du die Meinung einer Zahnarzthelferin hören möchtest, es gibt auf vielen Süßigkeiten (Kaugummi´s, Bonbons, etc.) das “Zahnmännchen mit dem Schirm”, diese Süßigkeiten enthalten keinen Zucker, der die Zähne schlecht macht, dafür z.B. Xylit, einen ZuckerERSATZstoff.

  • von SirHenry11 am 09.01.2012 um 12:56 Uhr

    Ich finde generell ist gegen etwas süßes “mal” nichts einzuwenden!
    Kann mich MareikeHanna nur anschließen. Sesam und Dinkelstangen kommen bei Kindern immer gut an oder Salzgebäck. Oder leckere bunte Fruchtspieße…

  • von MareikeHanna am 09.01.2012 um 12:45 Uhr

    Wir haben auch schon mal Gummibärchen aus dem Reformhaus gekauft. Sie sind ja nur mit Fruchtzucker gesüßt. Ansonsten haben wir Sesamstangen oder Dinkelstangen aus dem Reformhaus. Die isst unsere Tochter besonders gerne.

Ähnliche Diskussionen

Vier Kinder: ist das "assi"? Antwort

Farewell am 24.02.2011 um 16:47 Uhr
Ich bin so wütend!!! Meine Schwester ist einfach sooooo unmöglich! Ich hab letzte Woche erfahren, dass ich wieder schwanger bin. Gut, war nicht geplant und ich war erstmal geschockt, auf der anderen Seite denke ich...

Was dürfen eure 14-jährigen Kinder? Antwort

Angie_Boot am 17.01.2013 um 11:21 Uhr
Sind hier Mamis mit 14-jährigen Kindern? Meine Älteste ist jetzt 14 geworden und es fängt jetzt langsam an, dass sie Sachen machen will, wo ich im Moment noch zögere, ihr das zu erlauben. Wie lange dürfen eure...