HomepageForenMamiKindGeht ihr mit einem kranken, fiebernden Kind nach draußen?

Geht ihr mit einem kranken, fiebernden Kind nach draußen?

Rominetteam 29.08.2012 um 13:58 Uhr

Da ich vorhin eine Diskussion deshalb hatte, weil ich unsere kranke Tochter, die leider immer noch nicht wieder fit ist, noch nicht nach draußen lassen möchte, würde mich mal interessieren, wie ihr das so handhabt, wenn eure Kleinen krank sind. Klar, liegt sicher auch daran, was genau sie haben. Was macht ihr, wenn euer Kind fiebert und sichtlich unfit und schlapp ist? Trotzdem raus? Oder eher Ruhe?

Nutzer­antworten



  • von Rominette am 31.08.2012 um 13:54 Uhr

    Unsere Kleine ist jetzt knapp 1,5 Jahre alt, und wir waren gestern das erste Mal wieder draußen (sie allerdings nur im Buggy), weil sie seit gestern wieder richtig fit ist, gesund aussieht, munter ist und vor allem fieberfrei. Vorher die Tage war sie viel zu schlapp; das wollte ich ihr nicht zumuten. Wir sind höchstens mal schnell zum Kinderarzt gegangen, sonst nix. Und nachmittags war sie immer trotzdem so geschafft, dass sie die meiste Zeit auf meinem Bauch lag und beschmust werden wollte. Sie hat die Ruhe echt gebraucht.
    Auf jeden Fall danke für eure zahlreichen Antworten!

  • von Reni1981 am 31.08.2012 um 10:35 Uhr

    Generell haben fierbende Kinder nichts draußen zu suchen. Jegliche Anstrengung ist zu vermeiden. Dem kleinen Körper sollte man die Zeit geben sich zu erholen und auszuruhen. Es ist ernorm anstrengend für den Körper sich gegen Viren und Bakterien zu wehren, dann muss er sich nicht noch zusätzlich durch die gegens schleppen. Ich meine ja nur, geht ihr raus wenn ihr schlapp und krank seit? Eher nicht, man liegt im Bett wie es sich gehört. Ansonsten droht noch eine Verschleppung oder es kommen weitere unnütze Dinge hinzu. Ein Baby würde ich auch nur kurz mit dem Kinderwagen um den Block schieben. Aber selbt da sagen Kinderärztze das noch kein Kind davon umgekommen ist wenn es 2-4 Tage keine direkte frische Luft hat. Ruhe ist die beste Medizin. Dazu die Mama, eine warme Milch ( Alter des Kindes) viel kuschekn und ggf schmerz und fiebersenkende Hilfsmittel. Dazu vielleicht einen schönen Film, Hörspiel etc. Also ich persönlich werde nicht gesund wenn ich ständig oder unnötig unterwegs bin. Im Gegenteil, ich fühle mich richtig ekelig nassgeschwitzt, klebrig krank und möchte nur nich schlafen. Also für mich gehören sie ganz klar ins Bett / Couch bzw nach drin wo sie sich nicht übernehemn können. Fenster mehrmals am Tag auf und gut ist. 🙂

  • von Klettermama am 31.08.2012 um 10:11 Uhr

    Also nicht, dass hier was falsch verstanden wird:
    Ich würde mein Kind nicht allein laufen lassen, wenn es krank ist und auch Fieber hat – ich meinte damit, dass ein Baby/ Kleinkind in den Kinderwagen gelegt wird und geschoben wird!! Und ich hab auch geschrieben, dass es natürlich keine 40 Grad Fieber haben sollte, aber bei erhöhter Temperatur ist das eigentlich kein Problem.

    Meine Kleine hatte bisher nur 2x Fieber und ansonsten nur 3x eine kleine Erkältung, sie ist knapp 16 Monate. Wir sind den ganzen Tag draussen, wenn nicht unterwegs dann auf der Terrasse… Und mit anderen Kindern kommt sie auch viel in Kontakt. Beim letzten Mal mit Fieber waren wir auch draussen an der Luft mit ihr, am nächsten Tag war das Fieber weg.

    Frag doch mal deinen KiA was er davon hält ein bisschen raus an die Luft zu gehen mit dem Kind. Wie gesagt, es solll kein Unterhaltungsprogramm werden und auch nicht selbst laufen/ spazieren. Ich weiß ja nicht wie alt dein Kind ist… mit 4 oder 5 wird es natürlich nicht mehr im Kinderwagen liegen, da ist der schon längst abgeschafft. Aber dann hast du viell mal die Möglichkeit auf den Balkon/ Terrasse oder sogar Garten zu gehen..?!?!?!

  • von sternchen8400 am 30.08.2012 um 08:16 Uhr

    das raus gehn mit einen kind das fieber hat geht ganz und garnicht. den das kind braucht ruhe. man muss es nicht rauf beschwören das es schlimmer wird. den man muss immer denken man man selbst krank is und fieber hat geht man auch nicht raus spazieren oder sonst was da is man froh wenn man im bett liegen kann und seine ruhe hat. und das gleiche is bei einen kind.

  • von Klettermama am 29.08.2012 um 20:21 Uhr

    Also ich bin, wenn meine denn mal krank war, auch dann immer zum spazieren mit ihr raus an die Luft.
    Wenn sie nicht gerade an der 40 Grad Fieber Marke nagt, es nicht zu heiß draussen ist und auch nicht regnet oder im Winter viel zu kalt ist, würde ich persönlich meinem Kind ein bisschen frische Luft um die Nase gönnen. Das ist neben ganz viel Elternliebe noch immer die Beste Medizin.

    Es soll ja kein Unterhaltungsprogramm werden, aber eine Runde im Kinderwagen im Wald ist auch gesundheitsfördernd, das wird dir auch jeder Arzt bestätigen. Wie gesagt, das Wetter muss mitspielen. Die Hitze, die wir noch vor kurzem hattem wäre sicher auch nicht das richtige.

    Gute Besserung für deine Kleine.

  • von giftzwergemama am 29.08.2012 um 16:23 Uhr

    wie schon viele sagten, es kommt auf die krankheit an… liam hat gern mal bronchitis oder starke durchfälle (nervöser darm). wenn er hustet, ist die “frische” luft ganz gut, jedenfalls solang er fieberfrei ist. sobald das thermometer aber mehr als 38,5° anzeigt oder ich alle 20 min. wickeln muss, gehen wir nimmer raus. auch nicht, wenn er relativ fit wirkt. fiebernde kinder gehören ins bett oder auf die couch, fieberfreie nicht hochgradig ansteckende kinder können mal ein bischen raus… so haben´s meine mama und meine oma schon gemacht und ich mach´s weiter. 😉

  • von Chellyx3 am 29.08.2012 um 15:37 Uhr

    Ab in den Kinderwagen und bisschen Raus..
    Frische Luft ist das beste Mittel. Im Krankenhaus wo meine Schwester arbeitet, das war mal ne Lungenheilanstalt, wurden alle kranken jeden Tag einfach raus auf den Balkon geschoben, egal wie kalt es war..
    Frische Luft tut immer gut, egal wie alt man ist..

  • von Athene_ am 29.08.2012 um 14:58 Uhr

    Wenn meine Tchter krank ist ist sie eben krank. Wir bleiben zu Hause ich gönne ihr die Ruhe die sie zum Genesen braucht. Da braucht sie es bestimmt nicht dass ich sie auf den Spielplatz schleife.

  • von carola1967 am 29.08.2012 um 14:49 Uhr

    Hätte ich fast vergessen: Deiner Kleinen wünsche ich baldige Genesung…

  • von carola1967 am 29.08.2012 um 14:49 Uhr

    Ich habe es immer so wie sandrine2003 gehandhabt. Wenn das Wetter es zugelassen hat, bin ich auch mit kranken Kindern raus…
    (kommt natürlich auf die Krankheit an)
    Aber mit einer Erkältung -auch mit etwas Temperatur- fühlten sich meine Kinder draussen im Kinderwagen sehr wohl.
    Ich kann da auch nur für mich sprechen. Wenn ich eine Erkältung habe, bin ich auch lieber mal draussen als drinnen. Draussen ist die Nase frei, man kann gut durchatmen, man fühlt sich erfrischt.
    Ich habe die Kinder aber mit Fieber nicht draussen spielen lassen —falls das jetzt einer denken sollte…
    sondern nur spazieren gehen mit Kinderwagen/Buggy
    Meine Oma sagte immer–draussen holst Du Dir die Krankheiten, dann bring´ sie auch wieder nach draussen…
    sie hatte gar nicht mal so unrecht…..

  • von Rominette am 29.08.2012 um 14:46 Uhr

    Hallo ihr Lieben! Danke für eure ausführlichen Antworten! Ja, ich denke, dass man da auch als Mama ein gutes Gespür für hat, was man den Kleinen zumuten kann und was nicht. Meine Süße war und ist mir in den letzten Tagen einfach noch zu unfit, um mit ihr raus zu gehen. Leider kann meine Schwiegermutter das – warum auch immer – offenbar nicht akzeptieren und fragt ständig nach, ob sie nicht mit ihr rausgehen soll oder – noch besser – sagt dann zu der Kleinen “Ja, ich würde ja so gerne mit dir raussgehen!”. Ob das gesundheitsfördernd ist? 😉 Kleiner Scherz! D-)
    Dankeschön auch für die Genesungswünsche!

  • von feuerfrausandra am 29.08.2012 um 14:35 Uhr

    ach natürlich auch gute besserung an die süße maus!!!

    lg sandra 32+1 und co.

  • von iindecent am 29.08.2012 um 14:15 Uhr

    heei,

    erstmal gute besserung für die kleine.
    Also ich hab zwar selber noch keine Kinder aber dafür kleine Geschwister 🙂 Meine Mum geht auch nie mit ihnen raus wenn die krank sind oder es ihnen nicht gut geht. Lieber richtig auskurieren und dann wieder raus.
    Wenn ich krank bin, hab ich auch keinen bock rauszugehen und bleib dann lieber mal zu hause 🙂

    LG Nadine + Luca Noel 24+5

  • von feuerfrausandra am 29.08.2012 um 14:06 Uhr

    Also ich bin mit unserer kleinen/großen auch nicht raus wenn sie fieber hatte. das werde ich auch mit dem 2 nicht machen. denke es is besser wenn man zu hause is. da fühlen sich auch die kinder wohler. kommt mir zu mindest immer so vor!!!

    lg sandra 32+1 und co.

  • von sandrine2003 am 29.08.2012 um 14:05 Uhr

    hey liebes.. ich bin jeden tag mit meiner tochter raus gegangen. ausser sie war richtig doll krank und hat nur gelegen mit dem fieber.
    aber sobald sie wieder etwas fitter war, auch mit fieber, bin ich raus mit ihr. und wenn es nur ein spaziergang war, wo sie im kinderwagen oder spaeter im buggy war. das hat ihr gut getan.. manchmal ist sie dabei eingeschlafen und manchmal war sie einfach wach und hat die frische luft genossen und die ablenkung.. ist ja was anderes, als zu hause im bett oder auf dem sofa liegen zu muessen.
    ich hab sie halt immer dementsprechend angezogen und mit einer decke zu gedeckt.. nur nicht zu warm, wenn die sonne knallt und sie noch fiebert.. dann eher ne duenne decke und viel zu trinken geben, waehrend der zeit draussen.
    wie gesagt, meine tochter ist nach so einem spaziergang immer aufgeblueht und hat es genossen. so, wie ich auch.. 😉
    alles gute und gute besserung der kleinen..
    glg sandra&jacob inside 30+0

Ähnliche Diskussionen

Fieber nach Auffrischung der 6-fach Impfung + Pneumokokken Antwort

Rominette am 15.03.2013 um 14:32 Uhr
Meine Tochter wurde vorgestern geimpft (6-fach Impfung und gegen Pneumokokken) und hat seitdem immer Temperatur gehabt bis max. 38,3°. Sonst ist ihre Normaltemperatur gewöhnlich unter 37°. Heute Morgen dachte ich, es...

Wie erklärt ihr euren Kleinkindern, was ein Gewitter ist, wenn sie dabei Angst haben? Antwort

Rominette am 20.06.2013 um 14:49 Uhr
Da gerade das erste richtige Sommergewitter über uns weggezogen ist, stellt sich mir nun die Frage, wie ich es unserer 2-Jährigen Tochter erklären könnte, was ein Gewitter ist. Sie hat es eben Gott sei Dank...