HomepageForenMamiKindkinder tanzen mir auf der nase rum. was kann ich machen?

kinder tanzen mir auf der nase rum. was kann ich machen?

steffi_maus89am 23.04.2012 um 13:23 Uhr

hallo
ich habe zwei kinder 4 1/2 und 21/2 Jahre beide tanzen mir auf der Nase herum. die kleine reist Tapete ab zerpflückt ihre windel haut nur ist nur am schreien und hört nicht wenn ich ihr was sage. der große hört auch kein stück egal in welcher Situation, haut auch nur gibt wieder worte und macht das spielzeug kaputt.

so langsam weiß ich nicht mehr weiter ich sahst auch schon hier und und musste einfach weinen weil ich nicht wusste was ich machen soll. ich bin alleine mit den kindern und der vater kümmert sich ein scheiß um die zwei.
und jetzt bin ich wieder schwanger in der 11 woche.

kann mir hier vieleich jemand ein paar tips gegeben??

liebe grüße steffi

Nutzer­antworten



  • von Yasmina1988 am 04.01.2013 um 19:07 Uhr

    Hachja… Über Kindererziehung kann man nicht diskutieren, dafür gehen die Ansichten einfach zu weit auseinander. Letzten endes sollte man aber nicht vergessen, dass es nunmal nicht den perfekten Weg gibt seine Kinder völlig fehlerfrei zu erziehen, zumal jeder Zwerg auch schon von Anfang an einen eigene Charakter und somit andere Bedürfnisse hat. Was bei dem einen funktioniert, klappt bei dem anderen nicht. Und auch wenn man schon 5 Kinder großgezogen hat, kann man sich nicht dahin stellen und meinen immer alles richtig zu machen.
    Ich bin bei meinem ersten und die Kleine ist auch erst 15 Monate alt. So viele erzieherische Maßnahmen musste ich also noch nicht so unternehmen. Aber bei dem Sturkopf, hab ich so ne Vorahnung, dass es noch sehr ereignisreich wird.
    Und nein ich verlass mich nicht auf irgendwelche Ratgeber von irgendwelchen super Pädagogen sondern auf mein Bauchgefühl und gesunden Menschenverstand. Ich muss mir auch viel anhören, aber ich geb nen Pfifferling drauf, schließlich ist meine Erziehung mit der an erster Stelle ich fertig werden muss.
    Und ich muss sagen, ich kann mich in allen Punkten nur Reni anschließen. In den meisten Fällen hätte ich wohl wie sie gehandelt. Kinder brauchen Liebe, ganz klar. Aber sie brauchen Grenzen. Gerade wenn sie noch kleiner sind. Und für Grenzen muss man auch mal konsequent sein. Auch wenn die Kinder dann mal heulen und bockig sind. So ist das nunmal. Und natürlich ist auch wichtig, Kinder auch mal für gutes Benehmen zu loben und zu belohnen.
    Aber wo soll das denn hinführen, wenn jedes morgendliche Anziehen, jedes Zähneputzen, jedes Mittagessen aufessen usw. belohnt wird? Kinder müssen lernen, dass Dinge sind, die eben zum Leben dazu gehören, die jeder macht.
    So, musste ich mal loswerden 😉

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 18:44 Uhr

    Katharina:-) : glaube mir, ich muss mich regelmäßig wegdrehen um nicht vor ihnen zu lachen 🙂 Ich fand die Aktion mit dem Kindergarten sehr amüsant:-) Natürlich habe ich es ihr nicht gezeigt, Aber das Ganze hat nach eine halben Jahr Dauerstress Früchte getragen. OHNE KLAPS 🙂 Der Tag beginnt nun für alle entspannter und mein Tochterkind weiß was passiert wenn sich nicht angezigen wird.

  • von katharina110887 am 23.04.2012 um 18:18 Uhr

    @Reni: aus der Ferne betrachtet, lustige Geschichten 🙂

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 16:41 Uhr

    Naga: wenn dem so wäre ist es natürlich super. Aber ich persönlich möchte nicht das meine Kinder Nahcmittags Fern schauen wenn die Sonne scheint. Die DVD ist ja erst dann in den “Müll” gekommen als die Zwei sich aufgeschuckelt haben. Und dann klein bei zu geben zeigt den Beiden nur das sie damit Erfolg hatten. Meine Tochter mischt gerne das morgendliche Ritual auf. Sie ist eine kleine Möchtegernprinzessin ( völlig normal in dem Alter) was dazu noch eine extrem ausgeprägte Morgenmuffelleidenschaft beherrbergt 🙂 Sie hat ihren Stolz, was ich auch zu sehr toll finde, aber es geht nun mla nicht das man ihr seit einem halben Jahr das gleiche sagen muss.Selbst die Kindergärtnerin sagte das es richtig war. Sie ist ja nicht bei der Kälte nackt in den Kiga gegangen. Nein, sie hat es für sich so entschieden. Sie möchte sich nicht anziehen, also muss sie auch so in den Kindergarten. Ohne streiten ohne Stress. Sie fand es total blöd und das war mein Ziel. Ich persönlich finde es auhc den falschen Weg ständig belohnen zu müssen. Damit erzieht man den Kindern ja von kleinn auf an das man alltägliche Dinge nur für einen Gegenwert machen muss/sollte. Anziehen muss für mich nicht belohnt werden, Klar, als sie es gelernt hat wurde sie ermutigt etc.Ich nehme meine Kinder in den Arm, sage zu ihr das es so viel schöner ist, als das wir uns streiten müssen und ob es ihr nicht auch besser gefällt wenn der Tag nicht so stressig anfängt. Grundsätzliche Dinge müssen bei uns einfach gemacht werden. Und gegen einen TV Nachmittag habe ich nichts. Das dürfen sie auch, aber nicht wenn sie vor mir stehen ,rumschreien und meinen entscheiden zu dürfen wann bei uns der Fernsehr ankommt. 🙂

  • von annaUNDlotti am 23.04.2012 um 16:38 Uhr

    euch ist schon klar das es nicht darum geht ob ein kind brav ist wenn man sich mit den berühmt berüchtigten klappsen auseinandersetzt…….auch anstrengende kinder haben keine klappse verdient!
    ich fasse es nicht das hier dazu geraten wird, es ist schließlich scheiß egal ob man einem kind eine ohrfeige gibt oder es auf den po klappst!das geht gar nicht!
    ein kind empfindet so etwas so oder so als demütigung, und dazu muss man kein pädagoge sein!ich finde es ist eine entwürdigende erziehungsmethode!
    und ja jetzt erzählt mir auch noch das meine tochter ja erst 9 monate alt ist und ich nicht weiß wovon ich rede……überraschung, es gibt leute mit standpunkt!
    meine mutter hat es geschafft mich nicht zu schlagen dann schaff ich das auch (und brav war ich beim besten willen nicht!)

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 16:31 Uhr

    Danke Pitura.

  • von naga90 am 23.04.2012 um 16:30 Uhr

    Also ich war auch ein sehr schweres Kind und hab auch mal den “po ausgehauen bekommen” und das waren kleine klappse auf meinen Pamperspo, die nicht wirklich wehgetan haben,…. und auch auf die Finger hab ich mal bekommen. Habe ein super verhätnis zu meiner Mum, finde dennoch das man es grundsätzlich lassen sollte, egal in weilchen intensität. Ja meine Tochter ist noch klein bla bla bla, aber ich finde es übel ein Kind mit Unterwäsche in den KiGa zu bringe oder die DVD wegzuwerfen, weil die Kinder mal nach fernsehen betteln,…

    Meist ist der Belohnungsweg der bessere finde ich, (habe meine ganze Teenagerzeit als BAbysitter gearbeitet) Wenn ihr jetzt aufhört mich zu nerven und erst mal paar Stunden raus geht, können wir heut abend zusammen einen Film schaune (mein Gott, was ist den an nem Filmeabend oder nachmittag mal so schlimm?) oder wenn du dich schön brav anziehst lese ich dich heut abend 2 gutenacht geschichten vor etc… hat auch bei den zickigsten Kindern gewirkt, sie für richtes Verhalten zu belohnen, als sie zu bestrafen…

    will hier niemanden angreifen,…. das ist nur einfach meine meinung.

  • von Pituria am 23.04.2012 um 16:29 Uhr

    Dieses ewig leidige Thema….
    Können wir uns nicht einfach mal einigen, dass jeder seine Kinder so erzieht wie er es für richtig empfindet und aufhören vorschnell zu urteilen?
    Leben und leben lassen, muss einem ja keiner gleich tun wem was irgendwie nicht passt.
    LG
    Steffi & Krümelchen 27+6

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 16:12 Uhr

    dreifachmami, du bist einer der Mütter die einfach falsches Zeug erzählen. und Unwahrheiten verbreiten. Soldaten?? Ich glaube etwas stimmt hier nichtr mehr!

  • von dreifachmami am 23.04.2012 um 16:10 Uhr

    Einfach nur lächerlich!!!!!
    Ja und das wollte ich auch gerade noch hinzufügen meine Kinder sind keine Soldaten aber liebenswürdige gut erzogenen selbstbewusste kleine Menschen

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 16:06 Uhr

    Dreifachmami: herzlichen Glückwunsch. Ich drücke dir die daumen das dein 4 Kind auch so ein bravers ist wie mein Sohn. Davon könnte ich mir 100 Stück vorstellen.

    Und den schwachsinnigen Paparaphen hier rein zu posten passt ja wieder. Eine bekanntes ” aus einer Mücke einen Elefanten machen- Spiel”

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 16:02 Uhr

    ja Steffi. Versuche es mal.
    Aber du siehst ja. Viele meinen das man Kindern mit viel ” Bla Bla” und über den Kopf streicheln groß bekommt. Wenn man sich einfach mal zurück erinnert weiß man das dem nicht so ist.

  • von dreifachmami am 23.04.2012 um 15:59 Uhr

    Ich könnte vor Wut platzen, was geht denn hier ab?
    Ich habe wie gesagt drei Kinder Nummer vier ist unterwegs und bei uns gab es noch nicht einmal ein lautes Wort in den Jahren in denen ich jetzt Mutter bin.
    Mein Ältester ist 10 und ja ich kennen auch Probleme wie Vorpubertät und ähnliches da kann man schon mal die Wände hoch gehen…unser Mittlerer ist acht also auch nicht so einfach teilweise höre ich aus den Kinderzimmern nur noch :” HILFE ER HAT MICH WIEDER FAST UMGEBRACHT!” zwei Jungs mit nem Altersunterschied von 2,5 Jahren unser Nesthäckchen soll im Moment bitte nicht mehr den Fernseher umschmeißen auch hier eine Kampfarena denn er kann auch schon nschön trotzig sein…
    ALs ich mein erstes bekam war ich 19 jetzt werd ich 31 und in den 10 jahren bin ich noch nie darauf gekommen jemanden auch nur auf den Finger zu hauen,
    Kinder Brauchen Schutz und müssen behütet werden Gewalt in jeglicher Form ist der falsche Weg…
    und ein klapps auf den po ist Gewalt .
    Versetzt euch in die Lage der Kinder wenn so ein Erwachsener den sie doch sooo bedingungslos lieben auf einmal zu einem Monster wird!
    Und Sie verstehen den Grund nicht..
    Alles wird besser, Kinder sind Kinder auch Trotzphasen und ähnliches gehen vorbei..
    Als Mutter muß ich darüber stehen..
    Ich bin entsetzt das es heute tatsächlich noch Leute gibt die solche Taten akzeptieren…grauenvoll
    nicht umsonst ist im Gesetz verankert das ein Kind in keiner Form geschlagen werden darf!!!
    Das Recht auf gewaltfreie Erziehung
    § 1631 BGB Abs. 2
    „Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 15:58 Uhr

    Ps. klar setze ich mich durch. Mit Erfolg wie ich verzeichnen kann. Wenn du eines Tagses darauf Lust hast ständig neu zu tapezieren, immer neues Essen kochen musst weile deinen Kindern es irgenwann scheiss egal sein wird das du gekocht hast ( wir kochen nämlich richtg und frisch) oder du eine irgenwann 5 Jährige jeden morgen anziehen musst ,weil sie schlicht weg keine Lust dazu hat da es ja angenhemer ist sich bedienen zu lassen, bitte schön. Viel Spass. Wenn du mal soweit bist, deinen Kindern keinen Klapts gibst und auch sonst keine Kosequenzen einführen möchtest, sag mir Bescheid wie du es geschaffst hast. Ich denke ein darüber geschriebenes Buch würde dich sehr reich machen:-)

  • von steffi_maus89 am 23.04.2012 um 15:55 Uhr

    @reni1981
    also ich muss sagen auf die idee bin ich noch nicht gekommen. ich glaube ich probiere es auch mal aus die zwei mit iohren eigenen mittel zu schlagen. so nach dem motto was ihr könnt kann ich schon lange :)…

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 15:54 Uhr

    Lady, ich vermute das du selber noch keine Kinder hast und scheinbar auch weit davon entfernt bist Kindermisshandlung nur ansatzweise definieren zu können. Wenn du es kannst, dann beschreibe mir doch bitte punktuell wo ich meine Kinder “misshandel” und dabei möchte ich, dass du das Wort Misshandlung in seiner tatsächlichen Bedeutung mit einbringst.

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 15:50 Uhr

    Bitte? Genau, dann kann sich ihr Kind auch sicherlich mit 11 ein Tattoo stechen lassen. Am besten mit Puhh dem Bären. Das sind auch tiefgreifende und bleibende Entscheidungen die ein Kind mit sicherheit vetreten kann. Was meisnt du was los sein wird, wenn dein Sohn mit Anfang 20 auf dich zu kommt und sagt: mama ,ich habe so garusame Zahnfehlstellungen, wieso hast du eigntlich nichts machen lassen? Ne mein Lieber, mit 9-10 Jahren warst du schon alt genug für deine Zukunft entscheiden zu können? Da staune ich nur Bauklötze. Für mich sind das dann Mütter die einfach keine Lust haben sich mit ihren Kindern asueinader zu setzen. Bei einer Bekannten werden die Kinder auch immer gleich nach kurzer Quengelphase vor den TV gesetzt. Als meine Kinder mich einen halben Tag mit einer Kinder DVD genervt haben, habe ich die DVD schlicht weg in die schwarze Tonne geworfen. Sagte ihnen 1000x das es kein Fehrsteh gibt und sie draüßen spielen können. Und wenn sie jetzt nicht sofort aufhören ich die DVD weg schmeiße. Naja, weg war sie. TV gucken hebe ich mir auf wenn die Kinder oder ich krank bin ,oder eine andere Situation danach verlangt die Kinder kurz beschäftigt zu wissen.

  • von xLady_Likex am 23.04.2012 um 15:41 Uhr

    @ Reini1981: Deine Erziehungsmethoden klingen beinahe wie Kindesmisshandlungen.. ^^ Schaffst du es ernsthaft nicht, dich gegen deine Kinder durchzusetzen?!

  • von Lillybe am 23.04.2012 um 15:37 Uhr

    @Reni: Du sprichst mir aus der Seele! Vielen Dank!
    Ich beschreite jetzt langsam mit meinem großen das Gebiet der Pubertät!
    Zeitweise schon große Klappe, nichts dahinter und immer noch ein Kind!
    Den “Regel-Katalog” habe ich schon deutlich verschärfen müssen.
    Dazu noch etwas lustiges zum Thema Zahnspange. Mein Sohn braucht ein, will aber keine. Meine “Pädagogin-Freundin” mit Kleinkindern meint ich soll ihn das selbst entscheiden lassen, er könne sich ja sonst nicht richtig entwickeln wenn er keine Entscheidungen treffen dürfe. Ich sage, doch er darf Entscheidungen treffen aber nur solche die sein derzeitiger Horizont auch abwägen kann! Zahnspange ja oder nein gehört definitiv nicht dazu! Er wird eine tragen müssen ob er will oder nicht!

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 15:25 Uhr

    Bleibe einfach am Ball. Ich weiß ja nicht wie weit deine Kinder wirklich gehen. Vielleicht sind sie auch einfach nur extrem sturr und haben ein dickes Fell. Meine Tochter ist auch so ein kleiner Drache. Ich habe sie zB letzten Mittwoch in Unterhemd und Unterhose in den Kiga gebracht. Sie wollte sich nicht anziehen und anstatt mich mit ihr weiter zu streiten ( und,nein, den Klaps hebe ich mir für andere Dinge auf) habe ich sie in den Schneeanzug gesteckt und in den Kiga gefahren. Hat sie mir zuerst nicht geglaubt. Ich habe es aber durchgezogen. Sie hat sich dann in Grund und Boden geschämt, da alle Kinder sie fragten wieso sie nichts an hat. Sie wusste warum sie nackig war, und schwupp zog sie sich die Tage darauf wieder an. Heute morgen gab es wieder Stress. Ich sagte ihr das ich sie auch ganz nackig in den Kiga bringen würde. Ihr hat es gereicht und sie hat sich angezogen. Aber auch nur weil sie weiß das ich meine Drohungen war mache und konsequent bleibe. Anderes Thema: heute gab es Tomatensuppe zum Mittagessen. Beide Kinder meinten sie müssten ihren Orangensaft in die Suppe kippen. Sie mussten die Suppe aufessen, egal was ist. Hat beiden besch***** geschmeckt, aber ich ersticke mit meiner Aktion einfach ihre die Lust es erneut zu machen. Jetzt wissen beide, und das wussten sie auch vorher, das man bei uns mit Essen nicht spielt. Und wenn man mit fast fünf und 3,5 meint Orangensaft in eine Suppe zu kippen, dann muss man das auch so essen. Zumal ich sie selber gekocht habe und echte Arbeit damit hatte.

    In dem Monet wenn sie etwas anstellen versuchen eine vergleichbare Konsequent zu finden. Nicht sagen du darfts heute Abend keinen sandmann gucken ( dafür ist die Zeitspanne zu lang) sondern in dem Moment in dem er die Tapeten anmalt die Stifte vor seinen Augen in den Mülleimer schmeißen ( kannst sie ja danach wieder rausholen und wegpacken) Auf jeden Fall ein paar Tage verwaren und hart bleiben wenn nach Stiften verlangt wird. Sagen: ne, du kannst ja nicht hören und scheinst mit für Stifte zu klein zu sein.

    Wenn sie die Windeln zerflückt würde ich mit den Stress geben uns sie sich ordentlich einpinkeln und von mir aus auch das Große Geschäft in die Hose machen lassen. Zu ihr sagen das sie keine Windekln mehr hat da sie diese ja immer kaputt macht. Das ihr keine mehr habt. Sie soll dann veruchen sich selber auszusiehen und sich neues wieder anzuziehen. Sie wird davon nicht begeißtert sein, aber vielleicht sagts sie sich ja auch das es besser ist die Windeln heil zu lassen, als ekelig in einer vollgepulleretn Hose leben zu müssen.

    Das wären meine Methoden. Ich schlage sie mit ihren eigenen Mitteln.

  • von steffi_maus89 am 23.04.2012 um 15:11 Uhr

    auf die finger bekommen die zwei auch schon von mir bekommen aber sonst auch nix hab dann mit den zwei geredet und erklärt das sie das nciht dürfen das geht dann 2 stunden gut und maximal einen tag und dan gehts von vorne los

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 15:09 Uhr

    ach ja, als meine Kinder noch im Krabbelalter waren und ich null Ahnung von Erziehung rebellischer Kleinkinder hatte, stand ich mit der gleichen Meinung da das man alles anders hinbekommen kann. Im Grunde ändern sich so oder so einige Meinungen wenn man besagte Erfahrung ersteinmal selber gesammelt hat bzw sammel muss. Mich ärgern ehrlich gesagt einige “bald” Mütter oder auch Baby-Mütter, die Müttern mit Kleinkinderproblemem erzählen wollen wie es zu funktionieren hat und selber noch kein einziges Mal in besagter Situation waren. Zumal alle Kinder unterschiedlich sind. Man kann hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und schon gar nicht sein eigenes Kind mit einem anderen.

  • von Lillybe am 23.04.2012 um 15:08 Uhr

    Kann mich Reni nur anschließen! Meine Freundin (Pädagogin) ist genauso. Furchtbar unerzogene Kinder und meint auch einen Klaps auf den Po oder auf die Finger mit Prügel und Kindesmisshandlung gleichsetzen zu müssen.

  • von Reni1981 am 23.04.2012 um 15:00 Uhr

    Fratzi,

    so ist es bei uns auch. Aber viele neigen dazu den Klaps mit massiven Schlägen verwechseln zu wollen. Bei uns gibt es den Klaps. Ganz einfach.
    Wir haben trotzdem fröhliche und ausgeglichene Kinder die nebenbei gut erzogen sind und wissen welche Konsequenzen eintreffen können:-)

  • von rebeccababy am 23.04.2012 um 14:04 Uhr

    Entschuldigung für die rechtschreibfehler- samsung swype streikt heute etwas…

  • von rebeccababy am 23.04.2012 um 14:04 Uhr

    Ladies and gentleman,
    Es singt füs sie : das niveauWas geht in jemandem vor, der im internet jmd den rat gibt sich mit einem klapps auf den po “den nötigen respekt”o_O zu verschaffen?

    Ich hoffe mal das die threaderstellerin sich das nicht annimmt…

  • von fratzi23 am 23.04.2012 um 13:54 Uhr

    Ich denke auch du solltest dich mal an eine Erziehungsberatungsstelle wenden. Ist denn der Vater vom 3. Kind noch da oder stehst du dann mit 3 Kindern alleine da? Ich habe mir auch immer vorgenommen meine Kinder nie zu “schlagen”, aber manchmal wirkt ein Klapps auf den Po echte Wunder. Das hat auch nichts mit Kindesmisshandlung zu tun, aber manchmal verschafft einem das den nötigen Respekt.
    Liebe Grüße

  • von alice7914 am 23.04.2012 um 13:44 Uhr

    Also ich frage mich ehrlich gesagt auch, warum dann noch ein drittes Kind sein muss? Ungewollt schwanger muss ja heutzutage nicht sein. Bei den Beiden die schon da sind, wirst Du wohl wirklich konsequenter werden müssen. Und wenn Du echt bald mit 3 Kindern allein da stehst, solltest Du vielleicht mal darüber nachdenken, Dir Hilfe zu holen. Das Jugendamt ist ja nicht nur schlecht und sie nehmen einem ja auch nicht gleich die Kinder weg, sie helfen einem auch, wenns nötig ist. Ich wünsch Dir jedenfalls alles Gute

  • von carola1967 am 23.04.2012 um 13:38 Uhr

    Du mußt konsequenter sein, Nur Reden bringt Dich nicht weiter. Sag´ ihnen: Hör auf damit-wenn nicht-dann. Und wenn sie nicht aufhören, dann nicht wieder anfangen zu reden, sondern die Konsequenz sofort durchziehen. z, B, : wortlos dann das Spielzeug wegnehmen. Wenn dann geweint wird, noch etwas beiseite räumen.
    Szenario: auf dem Spielplatz: Kind macht etwas, was es nicht soll. Sagen hör auf damit, sonst gehen wir nach Hause- Kind hört nicht auf? ok, aufstehen, Kind nehmen und ab nach Hause. Nur so lernen sie, das sie mit dem Theater, der Zerstörung, der Schreierei nicht durchkommen.
    Viel Glück damit

  • von Lillybe am 23.04.2012 um 13:27 Uhr

    Wenn du mit deinen Mäusen so einen Streß hast und der Vater sich nicht kümmert warum in aller Herrgotts Namen dann noch ein drittes Kind?

Ähnliche Diskussionen

Grasmilben Kinder Antwort

Isabello33 am 25.01.2013 um 18:10 Uhr
Huhu, ich habe heute meine Kleine (4 Jahre) nach dem Kindergarten zum Mittagsschlaf hinlegen wollen und dabei festgestellt, dass ihre Beine voller roter Pünktchen sind! Was kann das sein? Sie haben wohl im...

Kinder Pingui Antwort

baerchenmama am 25.02.2011 um 10:22 Uhr
Hallo Mamis! Wie viel Kinder Pingui dürfen eure Kinder essen? Unser Nachbar, Jonas (7), war am Samstag bei uns und ich hab ihm erlaubt 2 Kinder Pingui zu essen. Das hat er seiner Mama erzählt und sie hat gestern...