HomepageForenMamiKindMit dem Kind zu Mcdonalds?

Mit dem Kind zu Mcdonalds?

Koenigin1am 19.10.2011 um 17:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,
mein Sohn drängt in letzter Zeit immer wieder, dass er bei McDonals essen möchte. Natürlich waren wir schon mal da, ich finde aber, das sollte eine Ausnahme bleiben. Nun hat er einen neuen Freund, dessen Familie jede Woche zusammen essen geht..Er versteht nicht,warum ich das so kritisch sehe. Wie haltet ihr das mit dem Fastfood?? Bin verunsichert..

Nutzer­antworten



  • von Powermama84 am 20.10.2011 um 10:33 Uhr

    ich arbeite bei mcdonalds und bei mir ist es auch so das meine kinder nur selten etwas mitgebracht bekommen da ich sehr viel wert drauf lege auf gesunde ernährung. und meine kinder fragen zum glück auch nicht oft danach ihnen ist nur wichtig das ich ihnen das aktuelle spielzeug mitbringe und das ist oft der grund warum die kinder zu mcdonalds wollen. ich würde mit deinem kind einen tag im monat ausmachen wo er zu mcdonalds darf oder du machst mit ihm aus das es nur zu besonderen anlässen oder zur belohnung zu mcdonalds geht.

  • von Sabine79 am 20.10.2011 um 08:41 Uhr

    Hallo,
    Fastfood in gewissen Maßen ist in Ordnung. ich denke man sollte den Kindern kein Fastfood verweigern, aber natürlich auch nicht zu oft gönnen. Also wir essen ausgewogen (obst, Gemüse, Milchprodukte, Fleisch) eigentlich alles und natrürlich auch mal Fastfood. Natürlich ist es nicht nur ein gesundheitlicher Aspekt, sondern auch ein finanzieller. Denn wenn man mit einer Familie zum Essen geht, ist es natürlich relativ teuer.

  • von MrsLadyBird am 19.10.2011 um 19:34 Uhr

    Ich würde halt auch dem Kind erklären, dass es nicht so gesund ist dort so oft zu essen.
    Die Idee mit dem Burger-Bauen zu Hause ist auch super. Das haben wir auch schon ab und zu gemacht. Die Kinder sind da verrückt danach und haben unheimlich viel Spaß beim Bauen und anschließend beim Essen.

  • von Chanel18 am 19.10.2011 um 19:15 Uhr

    Mein Sohn ( 2 Jahre ) weiß auch ganz genau was drinnen ist , wenn er das große M sieht 🙂 Dennoch finde ich es nicht richtig nachzugeben. Das sind deine Prinzipien und auch wenn andere Eltern meinen öfters hin zu gehen musst du auf jedenfall stark bleiben.

    Burger selber belegen oder eine alternative ( Selbst gemachte Pizza oder Burger ) können helfen beim Überzeugen 🙂

  • von Julia1976 am 19.10.2011 um 18:31 Uhr

    Wir halten es so, dass McDonalds oder BurgerKing nur mal anstehen, wenn wir auf der Fahrt in den Urlaub sind oder wenn ich mit meinem Großen (10 Jahre) ins Kino gehe. Das sind dann immer besondere Momente, die wir geniessen. Beide Jungs (10 und 3 Jahre) essen gerne Hamburger, doch wir machen die ab und an mal zu Hause selber und die schmecken um längen besser. Ausserdem wissen wir was dann drauf und drin ist. 🙂 Für die Jungs ist es auch schöner, sich ihren Burger selbst zu belegen…

  • von nitiem am 19.10.2011 um 18:25 Uhr

    Zur Zeit ist das bei uns noch kein Thema unsere Tochter ist ja erst 16 Monate. Aber bei uns soll es auch eine Ausnahme bleiben, z.B. bei Ausflügen oder im Urlaub oder so.
    Das mit dem selbst machen ist auch eine gute Idee wir haben das früher auch so gemacht meine Mutter hat dann alle Zutaten auf den Tisch gestellt und wir konnten uns bedienen.
    Ich kann mir aber vorstellen, dass es schwer bzw. unmöglich ist das einem Kind zuerklären.
    LG

  • von mamisaby am 19.10.2011 um 18:19 Uhr

    ich finde du hast recht es sollte schon eine ausnahme sein, würde deinen sohn versuchen zu erklären, das das essen bei Mc donalds nicht sooo gesund sei was ihr zuhause isst. =)

  • von Mybaby2102 am 19.10.2011 um 18:16 Uhr

    Also ab und zu fahren wir auch mal nach Burger King, aber eher selten.Oder gehen zu Hermsburger wenn wir in der Stadt sind. Ab und an muss das mal sein 😉
    Trotzdem findeich das man da nich zuoft essen sollte
    Aber da Kinder das ja nich verstehen warum kann man ja alternativ selber Burger machen zu hause, und je nach Alter das Kind bei den Vorbereitungen helfen lassen wie zb. Gurken und Tomaten schneiden. (Meine schleudert unheimlich gerne den Salat) Oder wenn dein Kind etwas älter ist dann soll er sich sein Fleisch selber formen für die Burger! Ist um einiges Gesünder, günstiger und den kann man dann auch mal öfters machen.

  • von Ivy2010 am 19.10.2011 um 17:57 Uhr

    Jede Woche McDonald muss echt nicht sein! Finde auch, dass sollte eine Ausnahme bleiben! Und jede Woche essen gehen ist zwar nett, aber das kommt ja auch auf deine finanziellen Verhältnisse an…Aber das einem Kind zu erklären ist natürlich schwierig, ich wär als Kind auch am Liebsten jeden Tag da essen gegangen 😉

  • von MrsLadyBird am 19.10.2011 um 17:49 Uhr

    Zum Glück haben wir keine in der Nähe, sodass das Thema nicht so präsent ist. Wir essen dort mal, wenn wir in Urlaub fahren (da sind die Klos sauber und kosten nix) oder wenn wir mal in der Stadt sind für ne Ämtertour oder nach langen Arztterminen, also wirklich selten.
    Einmal in der Woche finde ich es aber wirklich zu viel, denn gesund ist das ja nicht gerade.

Ähnliche Diskussionen

Unser Besuch beim Heilpraktiker Antwort

niciergo am 08.06.2013 um 21:10 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich hatte vor zwei Wochen schon einmal nach euren Erfahrungen mit Heilpraktikern gefragt. Ich möchte euch nun gerne von unserem Besuch beim Heilpraktiker berichten... Ich muss schon sagen,...

Oma behandelt Geschwister total unterschiedlich. Antwort

fratzi23 am 05.11.2012 um 09:03 Uhr
Hallo ihr lieben, ich muss mich jetzt erstmal bei euch auskotzen. Gestern hat mir meine Schwiegermutter erzählt, dass sie für meinen Großen zum Geburtstag noch einen Adventskalender von Playmobil gekauft hat. Ich...