HomepageForenMamiKindNüsse und Leinsamen beim Kind?

Nüsse und Leinsamen beim Kind?

student_mumam 09.10.2012 um 10:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wollt mal fragen, ab wann ihr euren Kindern Nüsse und Leinsamen zu essen gegeben habt. Meine Kleine (1 1/2 Jahre) isst total gern Müsli, hat aber oft Bauchweh danach und Verstopfung. Leinsamen können das ja hervorrufen soviel ich weiß. Hab Angst, dass das zusammenhängt, weil ich ihr nur ungern ihr liebsten Frühstück streichen würde…

Habt ihr Ideen?

Danke und liebe Grüße!

Nutzer­antworten



  • von Chantii am 09.10.2012 um 20:36 Uhr

    Ich hab meiner Großen immer leinsamen gegeben, wenn sie verstopfung hatte, weil sie die Verdauung anregen sollen.

  • von flychan am 09.10.2012 um 20:24 Uhr

    also an den nüssen kann es nicht liegen.
    wenn man leinsamen isst muss man darauf achten viel wasser zu trinken da sie stark aufquellen und schleimen. ist eigentlich etwas gutes da es die verdauung anregt und den stuhlgang “geschmeidig” macht. wenn man aber zu wenig trinkt haben leinsamen den umgekehrten effekt: sie stopfen. man kann versuchen die leinsamen vorher (z.b. über nacht) in einem glas wasser einzuweichen.

Ähnliche Diskussionen

18 Monate altes Kind möchte sich nicht mehr wickeln lassen Antwort

Rominette am 18.09.2012 um 14:04 Uhr
Hallo ihr Lieben! Bisher haben wir das immer ganz gut hinbekommen, aber seit einer Woche lässt meine kleine Tochter sich nur extrem widerwillig wickeln, waschen und anziehen. Es ist ganz egal, wie ich das mache, ob...

stomatitis ... wie lange dauerts? Antwort

friida am 30.10.2013 um 20:40 Uhr
hey ihr lieben, eigentlich schwirren wir zur zeit so viel Sachen durch den kopf, die ich unbedingt loswerden muss, aber eine Sache ist superwichtig! und zwar: unser kleiner mann 2.5jahre hat eine somatitis....