HomepageForenMamiKindWas macht ihr bei aktuen Wutanfällen eurer 1,5 jährigen Kinder?

Was macht ihr bei aktuen Wutanfällen eurer 1,5 jährigen Kinder?

Rominetteam 24.09.2012 um 21:49 Uhr

Bei uns zur Zeit ein großer Thema, da die Wut meiner Kleinen eine neue Dimension erreicht hat. 🙂 Zumindest ab und zu, aber wenn, dann auch “richtig”! Es ist nicht mit der Phase um 15 Monate zu vergleichen, auch wenn ich “das” da schon heftig fand.
Manchmal klappt das Wickeln, aber meist protestiert sie. Da muss man zur Zeit schon ganz tief in die Trickkiste greifen. Und selbst dann ist Erfolg nicht garantiert. Was mich aber wirklich zur Verweiflung bringt, ist der Vorfall, den wir vorhin hatten – nach dem Baden. Meine Maus liebt es zu baden, nur eben nicht das Haare ausspülen. Aber da haben wir shcon einen ganz guten Weg, dass es für sie erträglich ist. Während des Bades war das Kind rundum glücklich. Raus wollte sie natürlich nicht. Normalerweise strampelt sie dann nur kurz beim Hochnehmen und dann ist es auch schon wieder gut; wir hatten eigentlich immer viel Spaß beim Abtrocknen und Anziehen! Aber vorhin hat sie sooooooooooooooooo ein Theater gemacht wie noch nie! Meine Tochter war MEGA wütend, hat nur noch geschrien, getreten und versucht, die Flucht zu ergreifen. Ich konnte sie echt nicht mehr festhalten, so dass ich sie auf dem Boden versucht habe zu wickeln und anzuziehen, wofür ich auch ewig gebraucht habe. Das Kind war nicht mehr zu halten. Ist das normal? so extrem? Ich meine, wir hatten immer mal schlechte “Wickelphasen”, aber dass meine Kleine so wild wird, ist neu. Sie hört einem dann auch gar nicht mehr zu, wenn man mit ihr spricht.

Nutzer­antworten



  • von Rominette am 26.09.2012 um 13:52 Uhr

    Kuatsch, da hast du Recht! Und das ist auch echt perfekt so eingerichtet, dass mein sein Kind immer noch süß findet und total begeistert ist. 🙂

  • von kuatsch am 26.09.2012 um 01:38 Uhr

    ach, das mit den Wutanfällen und dem Dickkopf ist schon sehr nervig.
    aber ich versuche es immer so zu sehen: die meiste zeit vom tag ist sie ja total lieb und süß und ich könnte sie auffressen (zurzeit spielt sie gerne mit imaginären Tieren und kocht mir imaginäres Essen), dann gleicht das den rest aus, obwohl sie mich beim zähneputzen und wenn sie unbedingt jetzt einen joghurt will, schon wahnsinnig macht…
    LG, Silvi

  • von Rominette am 25.09.2012 um 22:18 Uhr

    Annika3200, na das sind ja tolle Aussichten für mich, wenn deine Kleine schon 3 ist und das immer noch hat. 😉 Ich bin wirklich gespannt auf die nächste Zeit! Ich verstehe auf jeden Fall jetzt die Leute, die sagen, dass es mit einem Kleinkind im Haus erst richtig los geht.
    Dreifachmami, konntest du deine Auszeit genießen? Dass der Kleine mit Papa unterwegs war, klingt auf jeden Fall schon mal gut. 🙂 Meine Maus war vorhin auch mal ohne mich außer Haus, auch wenn ich dabei ein schlechtes Gewissen hatte, weil sie ja immer noch so kränkelt – mit Oma. Die beiden waren nur leider viel länger unterwegs, als verabredet, und so habe ich mich mehr aufgeregt und geärgert, als entspannt. 🙁

  • von dreifachmami am 25.09.2012 um 15:39 Uhr

    ich hab mir dann mal ne Auszeit schaffen können oder Papa hat Sie eingerichtet:):):)
    Der kleine Wuthammel ist erst zur Post dann zur Bank und einkaufen, göttlich!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mal sehen wie der Tag noch wird,?:)
    Ich glaube wenn die bauchzwerge dann da sind wird es auch ein wenig von den wutanfällen ablenken ,auch die kleinen!!!!
    lg

  • von Rominette am 25.09.2012 um 15:25 Uhr

    Das mit dem Mitmachen finde ich lustig. 🙂 Sieht bestimmt klasse aus, wenn die Mama sich auf dem Gehweg mitten in der Stadt auch einfach mal hinsetzt, weil man keine Lust mehr hat, weiterzulaufen. 😀

  • von Rominette am 25.09.2012 um 15:23 Uhr

    Ja, stimmt, für die Kleinen ist es sicherlich noch viel schlimmer, weil sie ihren Gefühlen hilflos ausgeliefert sind und sich ja noch nicht so ausdrücken können – und natürlich auch nicht später mit uns richtig “aussprechen” können. Daran versuche ich auch immer zu denken. Manchmal gelingt es mir, manchmal aber auch leider nicht. Und so war es gestern Abend nach dem Baden.
    Dreifachmami, dass dein Mann das Baden von Joni übernimmt, ist klasse! Ich bekomme Lia auch kaum noch aus der Wanne, gerade wenn sie dann auch noch extra strampelt und sich nach hinten wirft. Wenn mein Mann frei hat, wickelt er die Kleine auch sehr oft oder macht sie morgens oder abends komplett fertig. Sehr erleichternd! 🙂 Aber wenn der Papa noch arbeitet, wenn z.B. Schlafenszeit ist, “blüht” mir das “Vergnügen”. 😉 Heute waren bis auf einen zerbrochenen Dufterfrischer (aus Glas) auf dem Aldi-Parkplatz noch keine größeren Wutanfälle zu verzeichnen, jedenfalls keine so ganz extremen. Aber der Tag ist ja noch jung. 😉
    Oh je, ich fürchte auch, dass es nicht einfacher wird. Welche Phase kommt denn als nächstes? Wenn ich mir das von gestern nun mit Neugeborenem in anderen Arm vorstelle.. Puh! Ob wir nach der Geburt nicht doch Hilfe brauchen? Ich weiß es nciht!

  • von dreifachmami am 25.09.2012 um 09:08 Uhr

    Liebste Rominette,
    sie ist nicht schlimm, die Situation ist Schlimm für dich und für deine kleine Maus sicherlich auch und das um Längen schlimmer!! Denn Sie kann sich ja gar nicht an ein Forum wenden;) oder mal mit Papa darüber quatschen!!
    JUNGS SIND AUCH SO!!!!! Glaub mir!
    Schlagen, treten,kratzen, seinen Brüdern sobald sie auf dem Boden mit ihm Auto spielen und auf seiner Höhe sind so heftig in den Haaren zeihen das sie weinen!
    gestern bekam Papa aus heiterem Himmel mal eben eine Backpfeife dabei hat er sich friedlich mit ihm ein Buch angesehen!
    Und dann diese Wutanfälle, gerade eben steht er vor mir und ist wütend bis zum abwinken weil ich ihm nicht erlaube den Schrank mit dem guten Geschirr auszuräumen!
    Das miteinander ist im Moment verdammt schwierig:( Aber da gibt es wirklich kein Rezept:( Durchstehen, Nerven behalten und morgen sieht die Welt schon anders aus!!!
    Süßer Tipp mit dem daneben schmeißen hab das schon bei meinen Großen versucht, die haben es schon nicht ernst genommen oder gar verstanden..aber bei dem ein oder anderen kann es ja funktionieren;)
    So jetzt haben wir den nächsten Anfall denn um 9:03h gibt es einfach noch kein Eis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    In nächster Zeit wird es sicher nicht einfacher…bezüglich unserer eigenen Wehwehchen in der SS und es ist halt wirklich so “kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder……” hätte auch nie gedacht das ich das mal sage:)
    Ich versuch Joni immer abzulenken oder es ein wenig zu ignorieren auch wenn ich dabei denke, jetzt weiß er sicher gar nicht was los ist!!
    Das Baden muß Papa übernehmen, denn ich kann ihn kaum aus der Wanne heben und denn BadeAnziehTerror kann er dann ausstehen!!!!!!
    Wünsch dir starke Nerven!
    Übrigens waren wir gestern beim Kinderarzt, unser Mittlerer hat ne spastische Bronchitis und seit heut morgen auch noch Fieber …das wird bestimmt ne tolle Woche:(
    Lg Sandra und der 4.PRINZ 32+5

  • von KleinerWolf am 25.09.2012 um 07:17 Uhr

    Ohje.. Wenn ich das so lese, bekomme ich gerade etwas Angst ;o)
    Außerdem lese ich hier nur von den Mädchen das sie so zickig und bockig sind.. Mein Mädchen kommt erst im Februar, bin gerade im 6. Monat schwanger =) Und wenn man schwanger ist denkt man noch sowas wie: “Mein Kind wird das Liebste überhaupt” ;o)

  • von kuatsch am 25.09.2012 um 01:13 Uhr

    Hallo, meine Kleine ist inzwischen fast 2,5, hab/hatte aber auch solche Probleme. Zeitweise sehr heftig.
    Ich habe einen tollen Tipp von einer Erziehungsberaterin bekommen:
    Mitmachen: auch auf den Boden, strampeln, schreien… – bis Kind “hör auf” sagt/meint – und dann auch aufhört.
    Ist zwar eigentlich doof, funktioniert aber besser als alles andere bei mir.
    Mindestens 1 Woche lang durchziehen, und dann geht`s schneller (Kleine sagt nach 1 Minute, ich soll aufhören;).
    LG, Silvi

  • von tineytbaku am 24.09.2012 um 22:48 Uhr

    Oh weh, wenn dass noch schlimmer werden soll 😉 Bei Isabella schiebe ich es auch gerade auf einen Entwicklungssprungs. Sie fängt gerade mit dem Laufen an und die Kommunikation zwischen uns ist auch gerade viel weiter als noch vor 2-3 Wochen.
    Na dann weis ich ja wenigstens bei wem ich mich ausweinen kann, wenn Isabella so um die 18 Monate ist und sich wütend auf den Boden schmeißt 🙂

  • von Rominette am 24.09.2012 um 22:21 Uhr

    Hallo Babyisabella!

    Meine hatte das auch so um die 15 Monate, genau wie bei euch; da folgte ein großer Sprung in der Entwicklung. Jetzt ist es noch um Längen schlimmer, auch wenn ich nie gedacht hätte, dass das überhaupt geht. 🙁
    Hoffentlich finden wir alle schnell neue, erträgliche Wege, das mit den Wutzwergen im Arm zu überstehen! 😉

  • von tineytbaku am 24.09.2012 um 22:10 Uhr

    Hallo

    meine Maus “erschreckt” mich zur Zeit auch ganz schön mit ihren Wutanfällen. Da ist meine kleine Prinzessin die Terrorqueen höchstpersönlich und von Kopf bis Fuß auf bockig sein eingestellt 😉 Allerdings ist sie gerade “erst” 14 1/2 Monate alt.
    Wenn sie so dermaßen sauer ist, lass ich sie immer erst mal ausbocken, denn egal was ich mache sie wird noch wütender. Wenn ich sie in Ruhe lasse, dann beruhigt sie sich relativ schnell wieder und kommt dann von alleine zu mir. Dann kuscheln wir ne Runde und alles ist wieder ok 😉
    Ich hoffe, dass wir diese Phase bald wieder überwinden 🙂
    Liebe Grüße

Ähnliche Diskussionen

Grasmilben Kinder Antwort

Isabello33 am 25.01.2013 um 18:10 Uhr
Huhu, ich habe heute meine Kleine (4 Jahre) nach dem Kindergarten zum Mittagsschlaf hinlegen wollen und dabei festgestellt, dass ihre Beine voller roter Pünktchen sind! Was kann das sein? Sie haben wohl im...

Kinder Pingui Antwort

baerchenmama am 25.02.2011 um 10:22 Uhr
Hallo Mamis! Wie viel Kinder Pingui dürfen eure Kinder essen? Unser Nachbar, Jonas (7), war am Samstag bei uns und ich hab ihm erlaubt 2 Kinder Pingui zu essen. Das hat er seiner Mama erzählt und sie hat gestern...