HomepageForenMamiKinderwunschHoffentlich bald schwanger durch Duphaston

Hoffentlich bald schwanger durch Duphaston

Karotte23am 03.11.2012 um 17:05 Uhr

Hallo liebe werdende Mamis,

wir versuchen seit einem Jahr schwanger zu werden und ein Bluttest vor ca. 4 Wochen ergab eine kleine Gelbkörperschwäche.
Nun warte ich schon sehnsüchtig darauf, endlich mit der Einnahme von Duphaston beginnen zu können.
Diese soll ja vom 16. ZT – 25. ZT erfolgen. Habe mir im Kalender den Verlauf meines aktuellen Zyklus im Detail notiert und meine letzte Regel war vom 28. Oktober bis 01. November (Zyklus 28 Tage).
Aus reiner Neugier habe ich nun heute (03. November) einen Ovulationstest gemacht – und dieser war positiv. Nach meinen Berechnungen sollte der Ovulationstest aber erst ab 07. November positiv sein, dann Eisprung und dann am 12. November starte ich mit Duphaston (Hilfe zum Einnisten).
Nun befürchte ich aber, dass mein Eisprung schon morgen oder übermorgen einsetzt und ich mit Duphaston im Endeffekt zu spät beginne und es nichts bringt.
Nun meine Fragen:
1. Warum war der Ovutest heute schon positiv?
2. Soll ich trotzdem wie geplant am 12. November mit Duphaston beginnen?

DANKE IM VORAUS FÜR EURE ANTWORTEN!!!

Liebe Grüße 🙂

Mehr zum Thema Duphaston findest du hier: Duphaston

Nutzer­antworten



  • von Roeschen_1917 am 28.03.2013 um 15:59 Uhr

    Duphaston? Was ist denn das? Ich möchte unbedingt schwanger werden, aber bisher klappt es nicht. Kann Duphaston mir helfen?

  • von Karotte23 am 04.11.2012 um 11:30 Uhr

    Hallo Silvi,

    es wurde einfach vom Frauenarzt ein Bluttest durchgeführt, wo alle für eine Schwangerschaft relevanten Hormone überprüft wurden.
    Das nennt sich ganz einfach “Hormonstatus”.
    Da werden Progesterone, Testosterone, Prolactin, etc. überprüft.
    Vielleicht fragst du deine FÄ mal, ob sie nicht sowas machen könnte.

    Liebe Grüße und alles Gute!

  • von kuatsch am 03.11.2012 um 23:14 Uhr

    Sorr, kenne mich da auch nicht aus, aber da ich 2 Fehlgeburten hatte, wollte ich dich fragen, welcher arzt das blut getestet hat und was für tests. meine FÄ hat nichts gesagt… Danke und viel Erfolg!
    LG, Silvi

  • von Sissia am 03.11.2012 um 18:41 Uhr

    Hallo, ich kenne mich mit der Einnahme von Duphaston nicht aus aber ich weiß aus eigener Erfahrung das es einen unberechenbaren Eisprung gibt, deswegen hab ich auch immer Ovutests benutzt.
    Wenn die Einnahme mit der Berechnung und dem Eisprung zu tun hat dann würde ich glaub ich mit der Einnahme beginnen.
    Doof das We ist und Du das nicht mit Deinem Arzt rückkoppeln kannst.
    Ich wünsch Euch viel Erfolg!!!
    LG Sissia

Ähnliche Diskussionen

Eventuell Schwanger???? Antwort

SamtLupe979 am 24.10.2017 um 14:39 Uhr
Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat. mein Freund und ich versuchen seit 6 Monaten schwanger zu werden. Leider hat es bisher nicht geklappt, da er beruflich auch oft unterwegs ist..... Nun war es diesen Zyklus...

Zervixschleim schwanger Antwort

Mamidreams am 22.09.2011 um 12:51 Uhr
Kann ich trotz dickflüssigem Zervixschleim schwanger sein? Ich bin ein bisschen verwirrt, weil ich mir ganz sicher war, dass der Zervixschleim dickflüssig war und so dachte ich, dass ich nicht schwanger werden würde....