HomepageForenMamiKinderwunschMädchenwunsch

Mädchenwunsch

merrychristmasam 04.12.2011 um 13:24 Uhr

Hallo les hier schon einige zeit mit und finde das Forum total klasse 🙂 ! Bin eine 3fache Jungs-Mami und dachte das ich mit dem Thema Baby eigentlich abgeschlossen habe..! Nun wird mein jüngster diesen Monat 2 J. alt und der Wunsch nach einem Mädchen ist doch wieder stärker als ich dachte! Klar ich weiß das man das Geschlecht sich nicht aussuchen kann..hab ich bei den letzen 3 Schwangerschaften auch schon gemerkt 🙂 und ich liebe meine 3 Racker auch vom ganzen Herzen und weiß letzendlich ist das wichtigste das die Kinder GESUND sind und trotzdem sind wir am überlegen ob wir es noch mal versuchen.. und ich glaube alle Mamis die das gleiche Geschlech haben ob nun Junge oder Mädchen wissen was ich meine 🙂 nun meine Frage wie man theoretisch ein Mädchen zeugt ( 2-3 Tage Sex vor dem Eisprung, Missionarstellung, Kein O für die Frau..) wurde schon heiß diskutiert aber wie sieht es mit der Praxis aus habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Bei wem hat es geklappt oder auch nicht? Freu mich auf eure Antworten 🙂

Nutzer­antworten



  • von MrsLadyBird am 06.12.2011 um 13:32 Uhr

    Also vom Arbeitsaufwand ist der Unterschied nicht sooo groß. Ich bin gerade mal 26, studiere nebenbei, hab zwei Tageskinder zusätzlich (also zeitweise 6 Kinder), ist also alles schaffbar 😉
    Wir überlegen auch, ob wir es nochmal wagen sollen. Andererseits denk ich, dass wir irgendwann vier bezaubernde Schwiegertöchter bekommen und uns aber das gezicke in der Pubertät sparen. Meinen Jungs muss ich dann wenigstens nicht sagen, dass der Rock zu kurz ist für 13 oder dass sie sich nicht zu stark schminken sollen. Hat ja alles was für sich, aber so ein Mädchen mit Zöpfe flechten usw…. haaaaaaach mönsch …. wär schon toll.

  • von merrychristmas am 06.12.2011 um 13:22 Uhr

    Oh man 4 Jungs ist echt der Hammer und darum bin ich mir auch so unsicher ob ich es schaffe…4 Kids sind schon echt ne Menge und man kann der Natur versuchen auf die Sprünge zu helfen aber 100% gibt es eben nicht..man ich grübel dermaßen weiß echt nicht ob wir es nochmal wagen sollen? Letzendlich ist es egal was es wird hauptsache gesund aber ist es zu schaffen mit 4 Kids? Danke für Eure lieben Antworen 🙂

  • von MrsLadyBird am 05.12.2011 um 22:26 Uhr

    Wir hatten 7 tage vor dem Eisprung GV und es wurde unser 3. junge. beim vierten war es das gleiche…

  • von melli_84 am 05.12.2011 um 20:26 Uhr

    ich weiß genau wies dir geht.ich habe 2 jungs.der große wird bald 11 und der kleine ist jetzt 2 geworden.ich möchte auch soo gerne noch ein kleines mädchen haben.ich bin auch fest entschlossen,wenn wir dann nochmal übern alles aus zu probieren was es gibt um ein mädchen zu bekommne.da ist ja zum einen die mädchen diat,dann 2-3 vor dem eisprung gv,dann gibt es ja noch diesen chinesischen eisprung kalender.obs was nütz weiß man nicht aber es schadet ja auch nicht un deshalb bin ich fest entschlossen das alles auf einmal auszuprobieren.auch wenns echt irre klingt :).

  • von silentpaws am 05.12.2011 um 20:17 Uhr

    Also ob die Dinge funktionieren weiß ich nicht aber sie sind Wissenschaftlich begründet.

    Männliche Spermien sind schneller aber kurzlebiger als weibliche.
    Hat man VOR dem ES Sex, könnten die männlichen absterben und die weiblichen überleben.

    Daher auch die Stellung wählen, wo die Spermien sehr tief in die Scheide kommen damit die Mädels eine Chance haben.

    Ein warmes Bad für den Mann soll auch Wunder wirken da die männlichen sehr Hitzeempfindlich sind.

    Wir haben das alles unbewusst (also nicht absichtlich) so gemacht und haben ein Mädel, genau wie meine Sis 😛

  • von bellISAma am 05.12.2011 um 14:51 Uhr

    Man kan sich kein Mädchen erzwingen… ^^

  • von merrychristmas am 05.12.2011 um 09:39 Uhr

    Danke für die Infos 🙂 werden uns noch einwenig Zeit lassen und dann mal schaun ob es klappt :-)! LG und alles Gute!

  • von michaelam_86 am 04.12.2011 um 14:56 Uhr

    Nein, ich hab noch kein Kind, bin zum ersten Mal schwanger und einen großen Bruder find ich immer schön!!! 😉 Aber eigentlich ist es uns egal!

    “Die Kombination XX ergibt ein Mädchen, XY einen Jungen.
    Die Eizelle der Mutter enthält immer ein X-Chromosom. Samenzellen tragen in ihrem Kern entweder ein X- oder ein Y-Chromosom. Welches Geschlecht das Kind haben wird, hängt davon ab, welche der Samenzellen zur Befruchtung gelangt.

    Eine Spermiensortier-Maschine, die in den USA entwickelt wurde, kann X- und Y- Spermien selektieren, somit wird die programmierte Geschlechterwahl der Kinder möglich.

    Dr. Landrum B. Shettles hat sich auf dieses Thema spezialisiert und zahlreiche Untersuchungen zu diesem Thema veröffentlicht, u.a. in dem Buch “How to Choose the Sex of Your Baby” (Doubleday & Co, 1997, ISBN 038548562X). Demnach besitzen weibliche und männliche Samenzellen unterschiedliche Eigenschaften:

    •Die weiblichen X-Samenzellen mit einem X-Chromosom sind größer, stärker und langsamer.

    •Die männlichen Y-Samenzellen sind kleiner, schwächer und schneller.

    Wenn der Geschlechtsverkehr zeitlich sorgfältig geplant ist und der Tag des Eisprungs bekannt ist (mit Hilfe des interaktiven Eisprungkalenders zu errechnen), können die Eltern, so Dr. Shettles, Einfluss auf des Geschlecht des zu zeugenden Kindes nehmen:

    •Mädchen: Wenn ein Mädchen gewünscht wird, sollte der Geschlechtsverkehr ca. drei Tage vor der Ovulation (Eisprung) stattfinden, weil die weiblichen Samenzellen länger überleben. Häufiger Geschlechtsverkehr um den errechneten Termin herum erhöht das Verhältnis der weiblichen und männlichen Samen zugunsten der weiblichen.

    •Junge: Ist ein Junge gewünscht, dann ist Geschlechtsverkehr am Tag der Ovulation (oder kurz vorher oder nachher) optimal, da die schnelleren männlichen Samenzellen das Ei vor den weiblichen erreichen. Zuvor sollte der Mann einige Tage enthaltsam sein, weil dies den Anteil der männlichen Samen im Ejakulat erhöht.

    Zuverlässigkeit
    Dr. Shettles Ratschläge sind, wenn ein Mädchen gewünscht wird, zu 70 bis 75% erfolgreich, wenn ein Junge gewünscht wird, zu 75 bis 80%.”

    Also zu 100% kann man es nie sagen!!!!!! Aber es erhöht die Wahrscheinlichkeit und schadet nicht!

    Lg

  • von sternchen8400 am 04.12.2011 um 14:20 Uhr

    laut dem nach hätte ich aber bei meiner ersten ss schon ein mädchen bekommen sollen. aber es wurde ein junge. gg und jetzt hab ich wieder ein mädchen rausbekommen und es wird diesmal ein mädchen. ich glaub an das nicht. den das sind alles nur spegulationen.egal was man macht oder nicht macht die chancen stehn immer 50 zu 50
    glg sternchen & mausi (31+4)

  • von merrychristmas am 04.12.2011 um 14:14 Uhr

    Danke bei mir würde ein Mädchen rauskommen 🙂 echt süß der Link! Hast du schon ein Mädchen und wünscht du dir ein Bub? Drück dir aufjedenfall auch die Daumen wenn es so ist! LG

  • von michaelam_86 am 04.12.2011 um 13:56 Uhr

    Na gut, dass mit vor und nach dem ES GV haben ist ja bewiesen! Macht man ja auch bei den Tieren so (meine Eltern haben einen Bauernhof mit Rinderzucht!!) Verschiedenen Stellungen sind aber Mythen hab ich gehört… Alles Liebe, lg
    Ein süßer Link:
    http://www.babycenter.at/tools/baby-geschlecht-bestimmen/

    Bei mir würd ein Bub rauskommen… würd mich drüber riesig freuen!!!
    Lg

  • von merrychristmas am 04.12.2011 um 13:39 Uhr

    Danke! Hab bei meine 3 Jungs auch immer direkt am ES Tag bzw. 1 Tag davor GV gehabt! Vielleicht ist ja doch was wahres dran 🙂

  • von michaelam_86 am 04.12.2011 um 13:33 Uhr

    Hi, habe persönlich keine Erfahrungen damit gemacht! Bei meiner Mutter war es allerdings genau umgekehrt… nach 4 Mädchen wollte sie unbedingt einen Jungen und hat mit dem GV bis nach dem Eisprung gewartet, da dass die Chance erhöht, hat funktioniert! Bei uns Mädchen waren meine Eltern anscheinend zu “ungeduldig”! Drück dir die Daumen, alles Gute!