HomepageForenMamiKinderwunschMuss man Folsäure-Tabletten nehmen?

Muss man Folsäure-Tabletten nehmen?

Melli_Mouseam 10.10.2012 um 20:54 Uhr

Hallöchen.Hab mal ne Frage :wenn man schwanger werden will,sollte man dann Folsäure-Tabletten nehmen und wozu dienen sie?Wenn ja-gibts da verschiedene von?Und welche habt Ihr genommen?!?
Danke für eure Antworten 😀

Mehr zum Thema schwanger werden findest du hier: Zehn Tipps, die die Fruchtbarkeit steigern

Nutzer­antworten



  • von Melli_Mouse am 13.10.2012 um 23:18 Uhr

    Und wenn wir dann schwanger sind werd ich meine FÄ fragen was sie mir rät.Aber danke nochmals und DoMundo wir hoffen auch das es schnell klappt B-)
    Lg

  • von Melli_Mouse am 13.10.2012 um 23:15 Uhr

    Hi DoMundo und Seelentanz.Ich danke für eure ausführlichen Antworten.Ich sag mir jetzt auch-es schadet ja nicht dhpe Folsäure Tabletten zu nehmen.aber ich hab jetzt auch schon eine vergessen zu nehmen! 😉
    Ich werd die aus`m dm jetzt erstmal nehmen-sofern ich dran denkd!

  • von Seelentanz am 13.10.2012 um 10:14 Uhr

    Hallo,
    Mein FA meinte das Folsäure wichtig wäre, da man festgestellt hat das bei einem Mangel in der Schwangerschaft die Gefahr eines offenen Rückens besteht!
    Sicher kann man darüber streiten, auch darüber das es das ja früher auch nicht gab, aber ich bin mal ganz ehrlich. Lieber nehme ich jeden Tag eine Tablette mehr und gehe damit kein Risiko ein, als hinterher fest zu stellen, es wäre doch besser gewesen!

    Ic habe als wir in die Planung gegangen sind, angefangen Folsäure zu nehmen…Und nehme es jetzt auch durch. Allerdings nehme ich nicht das “teure” Femibion, sondern Folio (jodfrei).
    Sind günstiger, viel kleiner und erfüllen auch ihren Zweck 😉

    Liebe Grüße 🙂

  • von DoMundo am 13.10.2012 um 09:28 Uhr

    Ich habe am Anfang, als wir es versucht haben Folsäure genommen. Nach zwei Monaten habe ich dann wieder aufgehört, weil ich es lästig fand jeden Tag an die Tabletten zu denken. Zwei weitere Monate später war ich dann schwanger und seitdem nehme ich wieder Zusatzpräparate von Femibion – mittlerweile schon die für ab dem vierten Monat.
    Das allerdings auch nicht täglich, da ich es immer mal wieder vergesse. Meine Ärztin sagte dazu nur: es schadet nicht, wenn man die Tabletten nimmt, aber ihr Kind könnte auch ohne – schließlich gab es sowas früher gar nicht.
    Es ist wohl eine Philosophiefrage. 😉
    Ich drücke euch die Daumen, dass es bald klappt – egal ob mit oder ohne Tabletten.

    Oh.. hierzu noch eine schöne Anekdote: als ich die erste Packung Folsäuretabletten gekauft habe, fragte ich in der Apotheke “Ich möchte schwanger werden. Was kann ich dafür tun.” Was sagte die Apothekerin: entspannten Verkehr mit ihrem Liebsten haben. (Atempause) Und sie könnten Folsäuretabletten nehmen. 😉

  • von Isabell1707 am 11.10.2012 um 17:23 Uhr

    http://www.food-detektiv.de/gesundlexikon.php

    Ich hab erst Folsäuer genommen, als der Test Positiv war.
    LG

  • von Danyshope am 11.10.2012 um 13:44 Uhr

    Ich habe die ganze SS und auch davor ein stinknormales Präperat aus der Drogerie genommen, die sind völlig OK. Von Kombipräperaten wo alles drin ist, halte ich wenig, vorallen wenn da auch noch VitA drin ist. Da ist nämlich eine Überdosierung, im Gegensatz zu vielen anderen Dingen wie zB Fosäure leicht möglich – und die kann dann schädlich für das Kind werden. Und wegen der “besseren” Aufnahme, das ist meistens reine Geldmacherei, nimm die Tabletten zur Mahlzeit ein, dann paßt das bestens.

  • von Melli_Mouse am 11.10.2012 um 12:23 Uhr

    Hallo ihr Lieben,danke für eure tollen und ausführlichen Antworten.Wir wollen nämlich nächsten Monat anfangen mit “üben“. 😉
    Dann ists doch besser diese Tabletten zu nehmen-auch wenn ich nicht unbedingt so auf Tabletten stehe^^
    Ich hab mir jetzt ne Packung bei dm geholt-die sind von Das gesunde Plus-A-Z Mama.Die kann man auch schon vor der Ss beim Kinderwunsch nehmen.Das sind die 400 Folsäure Tabletten.Dann werd ich die jetzt mal nehmen und dann wenn ich wirklich schwanger sein sollte,frag ich die Ärztin welche sie mir vorschlägt! 😉
    Lg an alle 🙂

  • von jeannyroder am 11.10.2012 um 08:51 Uhr

    hallo
    also ich habe von meinem Frauenarzt Folio forte empfohlen bekommen das ist vom kinderwunsch bis zum ende der 12.woche,jetzt wo ich schwanger bin nehme ich neovin von milupa das sind vitamine und mineralstoffe bei kinderwunsch,in der schwangerschaft und stillzeit da ist auch alles drinne was man braucht vitamin c,niacin,vitamin e,pantothensäure,vitamin b6,vitamin b2,vitamin b1,folsaüre,biotin,vitamin b12,calcium,magnesium,eisen,zink und jod

  • von kgfs1909 am 11.10.2012 um 04:55 Uhr

    Hallo,
    Du musst natürlich nicht unbedingt!
    ABER Folsäure ist gerade in den ersten paar Wochen der Fötusentwicklung wichtig (also meist da, wo du noch gar nicht weißt, dass du schwanger bist).
    Während der SS wird die doppelte Menge an Folsäure benötgt, was kaum bzw gar nicht durch die Nahrung gedeckt werden kann..
    Wie Klettermama schon geschrieben hat beugt es dem Offenen Rücken und anderen Nervenschädigungen vor.

    Ich habe angefangen, als wir die Verhütung abgesetzt haben. Wobei ich in der Zeit die günstigen Tabletten von Doppelherz aus dem dm geschluckt habe 🙂
    Sobald ich schwanger war, habe ich auf Femibion umgestellt – wurde mir vom Arzt empfohlen.

    Liebe Grüße,
    kgfs & spätzle 39+3

  • von kuatsch am 11.10.2012 um 00:18 Uhr

    ja, Folsäure ist sehr wichtig, man sollte es schon vor der ss nehmen, damit keine mängel vorkommen. (800 bei kinderwunsch und erste 12 SSW., dann 400)
    vor ss habe ich die günstigen aus drogerie genommen und ab ss-test femibion (folio oder centrum materna soll auch gut sein), da die besser verwertet werden.

    Toi, toi, toi!

    LG, Silvi

  • von Klettermama am 10.10.2012 um 21:25 Uhr

    Folsäure ist wichtig für das ungeborene, kann vom Körper selbst nicht produziert werden, daher wird schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch empfohlen vorsorglich welches einzunehmen… Man weiß heute, dass Folsäuremangel bei ungeborenen zu offenem Rücken führen kann – ich kenn jetzt den Fachausdruck nicht.

    Ich hab damals Femibion genommen, aber erst als ich schwanger war. Vom ersten richtigen “loslegen” bis hin zur Schwangerschaft vergingen drei Monate, da war also nicht so viel Zeit ;-).
    Es gibt aber auch mittlerweile viele Produkte in den Drogerien, die sind wesentlich preiswerter, die würde ich heute jedenfalls nehmen. Viell gab es die auch schon immer, aber ich hab das Gefühl, dass das Angebot in den Drogerien im letzten Jahr diesbezüglich gewachsen ist.

    Also von Folsäure wird man aber nicht schneller schwanger, falls dir jemand diesem Flo ins Ohr gesetzt hat!

Ähnliche Diskussionen

Folsäure ohne Jod Antwort

nagrie am 15.07.2013 um 13:13 Uhr
Hallo liebe Mamis und Baldmamis, ich bin 25 Jahre alt, mein Freund 31 und wir sind seit 14 Monaten zusammen. Nun möchten wir nach Ende der Pillenpackung (Mitte September) unseren Kinderwunsch erfüllen. Ich hab seit...

wie schnell schwanger mit progestan/utrogest?? Antwort

nisalena am 27.09.2013 um 22:06 Uhr
ich nehme das erste mal progestan. meine FA hat eine gelbkörperhormonschwäche diagnostiziert und mir dementsprechend hormone verschrieben. hatte am sonntag eisprung und nehme seit dienstag die tabletten. meine fragen...