Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nerven eure Eltern auch mit dem Enkelkindthema?

Hallo zusammen, ich bin grade echt entnervt. Ich bin 28 Jahre alt und seit eineinhalb Jahren verheiratet. Bei jedem Familienbesuch kriege ich jetzt zu hören "Tja, wir warten ja drauf, dass endlich mal ein Enkelkind kommt". Ja, wir haben einen Kinderwunsch und sind auch schon am Üben, aber ich möchte das nicht jedem auf die Nase binden, damit die Familie nicht jeden Monat auf meine Tage lauert. Das macht einem doch viel zu viel Druck. Ich habe meiner Familie schon so oft gesagt, dass wir früher oder später auf jeden Fall Kinder möchten, aber auf den richtigen Zeitpunkt warten, und jedesmal kommt wieder so ne Frage. Das nervt so dermaßen. Wie die kleinen Kinder, die wissen wollen, wann sie endlich ihr Geschenk auspacken dürfen. Wissen Mütter und Tanten und Großmütter denn nicht mehr, wie es für sie selber war, als sie damit unter Druck gesetzt wurden? Kennt jemand dieses Problem und ist genauso genervt wie ich?
von MucKiii1951987 am 27.08.2013 um 16:16 Uhr
Hi
Nein also das Problem muss ich sagen, hatte ich nicht. Der einzige der diesbezüglich hin und wieder mal etwas gesagt hat, war mein Opa, aber wohl eher auf Grund seines Alters. (wird 90j)
Ich hatte eher das Problem, dass als es zum Ende hinging ständig ne Sms kam, ob das Kind schon da ist. Und als er dann grade auf der Welt war, ging es weiter mit Können wir jetzt kommen?!...
Ich glaub hätten die mich vorher auch schon genervt, hätte ich es denen nicht erzählt!
Kann mir vorstellen, dass das ziemlichen Druck ausübt, dass beschleunigt das ganze aber auch nicht, eher im Gegenteil! Habt ihr denn schon mal angesprochen, dass euch das unter Druck setzt und ihr davon nichts mehr hören möchtet?! Vielleicht war es nicht deutlich genug!?
Hinsetzen und auf Durchzug schalten, wäre wohl das beste, aber den Tipp gebe ich Dir aus Prinzip nicht, weil ich persönlich das nämlich selber nicht könnte!

Haut einfach mal auf den Tisch und sagt wenn`s garnicht anders geht, dass ihr nimmer kommt, solange die sich das ewige Fragen und Gerede nicht abgewöhnen!

von Chocolatiere am 27.08.2013 um 16:20 Uhr
Hey, danke für deine Antwort. Schön, dass mich jemand versteht. Vielleicht müssen wir da echt heftiger durchgreifen. Ich hab auch schon immer mal was gesagt, aber dann hieß es "Ach, wollt ihr gar keine Kinder? Oder klappt es nicht?". Das ist zum Haareausraufen.
Ich kann verstehen, dass das auch sehr anstrengend war, wenn man wegen der Geburt so unter Druck gesetzt wird. Klar, ein so alter Mensch möchte das unbedingt noch miterleben udn für ihn kann es gar nicht schnell genug gehen, aber ich verstehe auch, dass dich das genauso unter Druck gesetzt hat. Warum können die Leute es nicht einfach abwarten und der Natur ihren Lauf lassen? Wie du schon sagst, besser wird es durch den Druck ganz sicher nicht.
von Wunschkind29 am 27.08.2013 um 16:33 Uhr
Hallo chocolatiere,
und wie ich dir nachfühlen kann. Ich bin 29 und meine Mutter und Schwiegermutter, sind auch so. Meine Mutter hat es sogar letzte Woche geschafft, bei einem gemeinsamen Einkaufsbummel, als Sie eine Bekannte getroffen hat, ihr laut zu sagen, dass Sie auch auf ein Enkelkind warten. Ich tat so, als hätte ich es nicht gehört, weil ich am Bummeln war. Sie darauf hin im Geschäft fast geschrien. Konsequenz: Laune war im Keller und mit Einkaufen in der Zukunft überleg ich mir auch ein zweites mal !!! Und das Thema ist jede Woche bei uns entweder bei meinen Eltern zum Kaffee oder bei den Schwiegereltern zum Abendessen -- nervt. Und immer das geklotze auf den Bauch.....mit der Bemerkung: Na tut sich schon was !!! Mein Gott.

Sorry, aber das Thema ist echt brisant zur Zeit.Bin froh, dass auch ich nicht ganz so allein damit bin ;-)

Kopf hoch, es kommen auch bessere Zeiten... Hoffe, ich-- ;-)

von SannYxoxo am 27.08.2013 um 17:42 Uhr
Hallo Chocolatiere, ich kann dich sooo verstehen! Bei uns war es letztes Jahr genauso, mein Freund und ich sind beide 26 und seit 10 Jahren zusammen, vor fast 2 Jahren haben wir uns dann eine schöne 3 Raumwohnung genommen um ein Kinderzimmer zu haben das wir nur noch gestalten müssen.
Naja letztes Jahr August hatte ich dann meine Pille abgesetzt und meine Mutti erzählte mir immer wieder das es bei ihr schon nach einem Monat geklappt hat und als ich ne Blasenentzündung hatte, ob ich denn noch die Pille nehme (wir wollten das unbedingt für uns behalten) aber so direkt drauf angesprochen konnte ich auch nicht lügen :-/. Dann kam immer wieder die Frage, "na Maus kannst du denn Weihnachten was trinken?" Boa bin fast Irre geworden weil wir ja da schon am üben waren und ich mir auch sehr gewünscht habe das es zu meinem Geburtstag im Nov. oder dann zu Weihnachten klappt.
Hat es aber nicht und ich war sowieso schon traurig und auch genervt.

Naja nach Weihnachten haben sie dann nicht mehr gefragt und ich hab mir gedacht, jetzt trink ich Silvester aber einen. Ich hab mich mit meinem Freund gleich Anfang Januar beim beim Sport angemeldet und hab mir dann gesagt: jetzt ist es mir auch egal wanns klappt, ich hab 10 Jahre die Pille genommen, da kann es bis zu nem Jahr dauern.

Naja und was passierte, in der 2. Januar Woche bin ich schwanger geworden, meine Eltern waren SO überrascht weil sie damit dann auch erstmal nicht mit gerechnet hätten.

Vielleicht versuchst du wirklich ihnen nochmal zusagen, das ihr ihnen schon erzählt wenn es soweit ist und das es dir weh tut immer wieder darauf angesprochen zuwerden denn so ein kleines Wunder kommt wann es kommen will :).

Ich wünsch euch alles gute!
Lg SannY+ Joni inside 35+0

von Jodoka84 am 28.08.2013 um 09:42 Uhr
Ach Mensch, ja, so etwas kann echt nerven. Meine Mama hat sogar schon angefangen bevor ich in einer festen Beziehung war ;). So nach dem Motto: Wann findest du denn endlich mal einen Mann und machst mir ein paar Enkel ;)? Aber sie meinte es nie richtig ernst und wenn ich gesagt habe, dass es nervt, hat sie sich sofort entschuldigt und aufgehört. Mein Opa war fast noch schlimmer. Er wollte unbedingt noch die Geburt eines Urenkels erleben - na gut, dass ist ja auch verständlich. Als ich ihm von meiner Schwangerschaft erzählt habe, hat er ein paar Tränchen verdrückt vor Freude. Ich würde an deiner Stelle auch klip und klar sagen, dass das nervt und dass sie es bitte lassen sollen. Das hilft bestimmt!
von Sarah112 am 28.08.2013 um 12:56 Uhr
Ich bin seit 7 Wochen Mutter, und ich fühl mich auch des öfteren echt genervt von meiner Mutter..... ewig sagt sie "ja 1 Enkelkind musst du uns aber noch schenken etc.!".... Hallo, ich mein es ist doch wohl meine sache...

Ich hatte eine horror geburt hinter mir, jetzt ist es gerade zur zeit etwas anstrengend da mein Sohn schlecht schläft, mein Mann sehr viel arbeiten muss usw, und da will ich nicht schon wieder an ein nächstes kind denken, geschweige denn überhaupt noch an ein 2 Kind.

Ich hab vor ca. 4-5 wochen geheiratet und jetzt auch noch mutter, im moment hab ich alles was ich brauche, was mich glücklich macht, also warum dann noch ein kind?-ne zur zeit nicht, vllt in 4 oder 5 jahren aber selbst das steht noch in den sternen, und wenn meine mutter unbedingt ein kind zum betüdeln usw haben will, soll sie sich halt selbst eins machen, sie nervt mich jedenfalls total mit ihrem ständigen gerede nach einem 2 Enkelkind.
Mal davon ab hat sie insgesamt jetzt 4 Enkelkinder, ich denke das reicht.

Ganz liebe grüße
Sarah und Milan(fast 8 Wochen)

von Klettermama am 28.08.2013 um 15:19 Uhr
Hey,
also ich kenne es eigentlich auch nicht. Mein Mann und ich wollten eigentlich lange keine Kinder. Ich denke unsere Eltern/ Schwiegereltern hatten sich damit abgefunden und auch nicht danach gefragt.
In unser altes Leben hätte auch nie ein Kind gepasst.

Irgendwann hat sich unsere Einstellung geändert, wir haben es einfach mal "probiert", es hat auch beim 2. Mal geklappt und alle sind fast vom Stuhl gekippt, als sie davon erfuhren. Sie waren komplett aus dem Häuschen. ;-)

Ich kann dir leider keinen Rat geben, außer den, der hier schon öfter genannt wurde - auf Durchzug stellen.
Manche Eltern/ Schwiegereltern sind eben so. Sie sind selbst so erzogen worden und können es auch einfach nicht lassen.

Ich kann verstehen, dass dich das sehr nervt. Viell müsst ihr wirklich mal auf den Tisch hauen.

Ansonsten nicht aufregen und versuchen ruhig zu bleiben. Ich würde auch nicht erzählen, dass ihr bereits am üben seid.

LG

von Shorty76 am 28.08.2013 um 21:13 Uhr
Hallöchen...ja davon kann ich auch ein Liedchen singen.
Meine Ma hat jahrelang gefragt, bis ich ihr zuletzt ganz klar gesagt hatte: "Dann berede das doch mit... (meinem Ex), weil der will keine Kinder und ohne Mann wird das schwierig!!!" Sie war dann echt traurig, aber was sollte ich machen?! Danach hatte ich nie wieder was von ihr gehört.
Und was sie nicht weiß, dass mein Partner und ich jetzt angefangen haben zu "üben" ;o))
Ich denke wenn es soweit ist, wird es eine riesige Überraschung für meine Eltern!!!
von MamiJanosch am 29.08.2013 um 10:41 Uhr
Bei uns klingt es bisher nur ganz leise an, aber das Thema kommt immer mal wieder. Wir haben allerdings auch schon gesagt, dass wir auf jeden Fall mal Kinder möchten, das hat sie wohl beruhigt. Ich versteh dich aber gut, das setzt einen unter Druck und es ärgert einen auch so, dass andere Leute meinen, da eine Mitspracherecht zu haben. Da solltet ihr euch ganz klar abgrenzen.
von kgfs1909 am 29.08.2013 um 11:21 Uhr
Ich kenne das auch, wobei es bei uns nicht so schlimm war. Da ich noch ziemlich jung bin kam immer mal wieder ein Kommentar von wegen sie würde sich schon über ein Enkelkind freuen.
Dafür war es auch echt eine riesen Überraschung, als wir gesagt haben, dass ich schwanger bin :-D

Ich finde es ehrlich gesagt jetzt schlimmer ^^ sowohl meine Schwiegermama als auch meine Mama reden die ganze Zeit von einem Geschwisterchen für unseren Kleinen (er ist grade mal 10 Monate alt..) und das es schon langsam Zeit wäre.

Aber ich blende es einfach aus und ignoriere es, wenn es zu sehr nervt. Ansonsten sage ich immer, schau ma mal...
Ein Grund, warum wir niemandem gesagt haben, dass wir am üben sind. Und wir werden es auch beim zweiten Kind nicht sagen, dass wir jetzt üben.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Eltern
Mehr Zeit für die Familie

Eltern