HomepageForenMamiPille absetzen – Zysten/Eibläschen

Pille absetzen – Zysten/Eibläschen

Biene91Henneam 01.02.2018 um 09:10 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben.

Ich hoffe auf Ratschläge, denn Momentan bin ich wirklich verwirrt.

Ich ging zum FA wegen starker Stimmungsschwankungen, Aggressionen, Depressionen mit dem Ziel meine Pille absetzen zu können.

Nach Ultraschall wurden viele kleine Eibläschen an meinen Eierstöcken entdeckt. Der verdacht auf PCO wurde laut. Meine Ärztin hat dann sofort Blutabgenommen und eingeschickt. Nach 2 Wochen kam das Ergebnis, dass ich NICHT zu viele männliche Hormone habe, somit kein PCO.

Als ich fragte ob ich die Pille absetzen könne, sagte sie JA.

Ich habe mich dann weiterhin informiert – aus Unsicherheit. Es sind nunmal aktuell MIT Pille kleine Eibläschen/Zysten vorhanden. Laut DR. Google und vielen Erfahrungsberichten werden diese durch die Pille gehemmt.

Kann ich sie nun absetzen? Oder verursache ich damit schlimmeres?

Habe zusätzlich auch Probleme mit meiner Schilddrüse (Hashimoto wird getestet)

Ich habe mit 16 das erste mal meine Tage bekommen, danach ohne Pille nicht mehr von allein.

Ich dachte wirklich ich wäre ein Typischer Fall von PCO – was aber nun wiederlegt wurde.
Ich habe Angst etwas falsch zu machen und am Ende unfruchtbar zu werden oder sonstiges…

Ich Heirate im Mai… Kinderwunsch ist da

Ich hoffe aus meinem verwirrtem schreiben werdet ihr schlau – denn so siehts momentan auch in meinem Kopf aus ?

Mehr zum Thema Kinderwunsch findest du hier: Kinderwunsch

Nutzer­antworten



  • von Lauferin am 11.02.2018 um 10:50 Uhr

    Hol dir unbedingt eine zweite Meinung ein. Erkundige dich in deiner Umgebung nach einem guten, einfühlsamen FA und lass dir dort einen Termin geben. Vom Internet würde ich mich nicht verrückt machen lassen.. Da wird aus einer Mücke schnell mal ein Elefant, aus einer normalen Erkältung eine Hirnhautentzündung.

  • von xMxIxRxAx am 01.02.2018 um 15:30 Uhr

    Ich kann dir auch nicht wirklich weiter helfen – aber: Internetmeinungen sind hier sicher eh keine besonders gute Lösung. Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall nochmal einen Beratungstermin machen und die FA konkret bzgl deiner Bedenken befragen. Auch würde ich mich, wenn du dich so unsicher fühlst zwecks Beratung/zweite Meinung (gleich in der Terminvereinbarung darum bitten) noch an einen anderen FA wenden.

Ähnliche Diskussionen

Schwanger werden - Pille absetzen und erst mal warten...? Antwort

jogibear am 09.05.2011 um 15:21 Uhr
Hi, wenn man seit Jahren dauerhaft die Pille genommen hat und nun schwanger werden möchte, sollte man die Pille absetzen und erst einmal etwas warten (dass alle Hormone usw. aus dem Körper verschwinden), oder ist das...