HomepageForenMamiSchwangerschaft33+5 ssw angst um mein baby! :( falls geburt dann kritisch?

33+5 ssw angst um mein baby! 🙁 falls geburt dann kritisch?

MamiAylinam 09.11.2011 um 22:07 Uhr

Hallo liebe mamis!
seit tagen hab ich so ein krasses ziehen im rücken (ca 6x am Tag) ganz unregelmaeßig…
Dachte das es Senkwehen sind und hab mir keine sorgen gemacht…
Heute war ich beim Doc zur Vorsorgeuntersuchung am CTG und sie miente es sind keine senkwehen sondern vorzeitige wehen!…
Der Muttermund ist noch zu aber sehr sehr weich und dünn(??)
Sie hat mir geraten mich viel aus zu ruhen und beine hochzulegen damit mien baby viel platz hat und noch nicht runter rutschen will… denn wenn er mit dem kopf richtig arg gegen meinem muttermund drücken würde, und die blase platzen würde müsste ich wohl sofort den krankenwagen rufen…

Jetzt habe ich ein bisschen angst weil ich erst 33+5 bin…
Ich war zwar immer ungeduldig aber jetzt freue ich mich doch um jede stunde /tage die er noch drinne bleibt und wachsen kann!
Dann habe ich auch noch einen 16mon. alten wirbelwind um mich rum den ich nun auch nicht mehr tragen soll… (habs schon verringert gehabt aber ganz gelassen… des konnt ich nicht..)

Hat jemand erfahrungen?
Haette mein Baby trotzdem gute chancen?
Oder ist es in dieser zeit noch viel zu früh und total kritisch?!

Danke danke für jede antwort!!

Mehr zum Thema Senkwehen findest du hier: Senkwehen, Vorwehen und Geburtswehen

Nutzer­antworten



  • von Almisu am 13.12.2011 um 13:55 Uhr

    Mach Dir keine Gedanken, dein Baby wird keine größeren Probleme haben wenn es jetzt schon auf die Welt kommen würde! Ab der 34. Woche brauchen die kleinen auch nicht mehr auf die Intensivstation sondern können bei dir verweilen!
    Dein Krankenhausaufenthalt wird sich zwar um ein paar Tage verlängern bis dein kleines an Gewicht zunimmt aber ich glaub das kriegst du schon hin!
    Deinen Wirbelwind darfst du wirklich nicht mehr heben und ganz viel Füsse hoch und Becken auch immer mal zehn Minuten etwas höher lagern! Viel Glück!!! 🙂 🙂

  • von MamiAylin am 10.11.2011 um 09:56 Uhr

    Danke ihr lieben das baut mich schon etwas auf so etwas zu lesen!
    Ich werd mein bestes tun und mich soweit es geht schonen!
    Mache mir (natürlich!) immernoch sorgen, aber es freut mich das es deiner kleinen maus gut geht (bummelhummel)!
    Und natürlich auch dem kind deiner freundin Hazan!

  • von Hazan1974 am 10.11.2011 um 06:17 Uhr

    Hallo Aylin,
    ich habe zwar keine Erfahrungen aber meine Freundin hatte seit der 26. ssw Vorwehen und hat es durch Bettruhe und Wehenhemmer noch bis zur 36 ssw geschafft. Dann kam der Kleine auf die Welt, top fit. Ihr hat man damals gesagt, auch wenn der Kleine in der 26. ssw kommen sollte, bestehen gute Chancen, dass er es überlebt. Du bist schon in der 34. ssw, wenn du dich schonst kommt es bestimmt nicht zur Frühgeburt, und wenn dann musst du denken, dass die Medizin schon sehr fortgeschritten ist und dass der Kleine sehr gute Chancen hat. Mach dich nicht verrückt. Ich wünsche dir alles Gute, pass auf dich auf. lg

  • von bummelhummel am 10.11.2011 um 02:52 Uhr

    Hallo,

    meine kleine kam bei 30+2, heute ist sie 4 Monate alt und Futtert schon Brei, ihr Startgewicht lag bei 1420g und groß war sie 39 cm, sie freut sich bester Gesundheit. Sie lag nach der Geburt 8 Wochen auf der Baby Station. Aber lieber so als anders

Ähnliche Diskussionen

müde -geburt? Antwort

mamacaro94 am 31.10.2012 um 22:22 Uhr
hallo ihr lieben.. kann es sein das man vllt einige tage vor der geburt extrm müde ist.. ? seit tagen könnte ich nur noch schlafen 🙂

Geburt ohne Geburtsvorbereitungskurs? Antwort

Morgenrot_HB am 18.08.2011 um 13:01 Uhr
Hallo ihr Lieben, eben bekam ich einen Anruf. Mein Geburtsvorbereitungskurs ( Intensiv-Wochenendkurs mit Partner ) fällt ins Wasser. Die ausführende Hebamme ist ernsthaft krank, und wird wohl für 2-3 Monate...