HomepageForenMamiSchwangerschaft3D Ultraschall! Gefährlich ohne Ende!

3D Ultraschall! Gefährlich ohne Ende!

Chanel18am 09.01.2013 um 13:02 Uhr

Hallöchen,
ich wollte eigentlich einen 3 D Ultraschall machen lassen und war schon auf der Suche nach einem Doktor, da hat mich meine Schwägerin ( Sie ist Ärztin ) auf etwas sehr wichtiges hingewiesen:

Das menschliche Ohr kann Töne bis ca. 16- 18000 Hz wahrnehmen. Der Ultraschallbereich liegt zwischen 20.000 Hz und 1.000 MHz. Einige Tiere, wie z. B. Hunde, Wale und Fledermäuse, haben einen Hörbereich, der teilweise im Ultraschallbereich liegt.

Allerdings verursacht pränataler Ultraschall sekundäre Schwingungen in der Gebärmutter einer Frau, die das Kind hören kann. Diese Geräusche haben die Lautstärke eines U-Bahn-Zuges, der in eine Station einfährt – nämlich 100 Dezibel.3
Die wilden Bewegungen, die die Ungeborenen sehr häufig bei den Ultraschalluntersuchungen machen, sind also wirklich kein freudiges Zuwinken, wie uns einige Ärzte weismachen wollen, sondern der verzweifelte Versuch, der Schallwelle auszuweichen.

Ich weiß, nun werden viele sagen es ist blödsinn, aber wenn man sich wirklich genau in das Thema einliest und viele Seiten besucht wird man erst richtig wach gerüttelt.

Es raten verantwortungsbewusste Ärzte/Ärztinnen werdenden Müttern/Eltern davon ab, eine 3D-Sonografie nur auf Wunsch als „Andenken“ durchführen zu lassen.”

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ultraschall-ia.html
http://www.stopgettingsick.com/template.cfm-7350
http://www.treffpunkteltern.de/schwangerschaft/Schwangerschaftsvorsorge/3d-ultraschall_664.php
http://www.fda.gov/downloads/ForConsumers/ConsumerUpdates/ucm095602.pdf

Bitte überlegt mehrmals ob ihr sowas euren kleinen Kindern zumuten wollt, denn Andenken werdet ihr noch genug Sammeln im laufe der Zeit.
Ich werde auf jeden Fall, lieber Bauchbilder machen gehen 🙂

Liebe Grüße

Nutzer­antworten



  • von PrimeraImagen am 31.10.2013 um 01:23 Uhr

    Liebe besorgte Mamis,
    ich habe mehr als 4500 Babies mit 3D/4D Ultraschall gescannt. Kein Baby hielt sich die Ohren zu oder machte wilde Bewegungen. Im Gegenteil: Oft schlafen und gähnen die Kleinen die ganze Zeit. Sie werden erst wach, wenn man vorsichtig den Bauch schüttelt. Sehr oft reagieren sie auf die Stimmen der Eltern oder Grosseltern mit einem Lächeln.
    Seit 1958 wird die Ultraschalltechnik im Schwangerschaftsbereich angewandt, seit etwa 15 Jahren ist die 3D Technologie im Einsatz. Es wurden bisher keine Schäden an Kind oder Mutter nachgewiesen. Das beim Ultraschall erzeugte Geräusch liegt nicht im Bereich des Hörbaren für uns Menschen.
    Viele Eltern kommen nach der Geburt stolz zu uns um Ihr Baby zu präsentieren. Alle waren bislang gesund und munter. Wäre das nicht der Fall, dann würde ich meinen Beruf sofort an den Nagel hängen.

  • von annaUNDlotti am 10.01.2013 um 12:38 Uhr

    genau wie du oben schreibst finde ich auch das man diesen 3d ultraschall nicht als andenken machen sollte.
    schließlich ist er dafür da um fehlbildungen auszuschließen und sollange mein frauenarzt nichts seltsames bei den untersuchungen feststellt weiß ich nicht was ich beim 3d ultraschall soll…….
    mein baby kann ich mir dann auch live anschauen!

  • von schecke86 am 09.01.2013 um 21:15 Uhr

    Das ist ja ganz und gar nichts neues das dies so laut ist für die Kleinen.
    Und für die Ärzte ist so ein 3D immer toll……der bringt gut Geld und weil die meisten Mütter da total geil drauf sind ist das eine sehr lukrative Angelegenheit!
    Muss sich jeder selbst überlegen ob er das möchte oder nicht, es gibt immer 2 Seiten der Medaille.

  • von YvonnJE am 09.01.2013 um 20:06 Uhr

    Ist keine unterstellung es sind nur wichtige dinge die leider nie richtig klargestellt werden genauso wie das thema elektrosmog oder schadstoffbelastung von fast allen stoffen nie richtig öffentlich gemacht werden oder zu selten aufklärung stattfindet was sehr schade ist

  • von YvonnJE am 09.01.2013 um 20:02 Uhr

    Mfindelkind, elektronische geräte sind auch schädlich (elektrosmog)
    Da wird auch laut ökotest gesagt das man beim babyfon drauf achten soll. Oder keine internet-/telefonanschlüsse im kinderzimmer.
    Also ja das man behaupten 🙂
    Und das ultraschall nicht schädlich ist darf man nicht sagen wenn man es nicht weiß oder nachweisen kann.
    Es ist auf jedenfall ein stressfaktor fürs kind und das reicht als grund schon fast aus.
    Dennoch jedem das seine

  • von michaelam_86 am 09.01.2013 um 19:54 Uhr

    Also wie alt ist deine Schwägerin denn??? Das glaubte man früher, ist schon längst widerlegt…. (arbeite selber in einem Klinikum) 🙂 Aber das glaubte man früher wirklich, also ist es nicht ganz falsch, sondern nur widerlegt… Lg

  • von mfindelkind am 09.01.2013 um 17:24 Uhr

    Hallo,
    3D-Untersuchungen sind vlt nicht notwendig, aber das sie schädlich sind, bezweifle ich auch! Da kann ich ja gleich auch behaupten, dass man keine Mikrowelle betätigen soll oder unbedingt auf 5m Entfernung von jedem Handy sein soll… heutzutage gibt es so viele Dinge, die einem Baby schädlich sein können, aber eine 3D-Untersuchung…?!?
    Grüße

  • von flychan am 09.01.2013 um 17:04 Uhr

    habe ebenfalls schon ähnliches gehört.
    ich würde dieses 3D bild sowieso nie machen, es sei denn es wäre nötig um den gesundheitlichen zustand zu ermitteln. bei “nur mal so schauen” wär mir einfach nicht wohl bei der sache. eben weil der verdacht besteht, dass das baby sich dabei nicht unbedingt super wohl fühlt. allein das reicht mir schon. was nötig ist, ist eben nötig. alles andere was darüber hinausgeht – wie meine persönliche neugier + mit einem tollen bild angeben wollen – ist unnötiger schnickschnack.

    “Wenn das so gefährlich wäre, würde das nichtmal mehr gemacht werden.”

    sowie thiomersal als konservierungsstoff für impfungen? oder formaldehyd in möbeln? oder asbest in den wänden? oder quecksilber in zahnfüllungen? es gab eine zeit, da hat man all das gemacht und jeden, der bedenken hatte ob das nicht eventuell schädlich sein könnte als “quacksalber” bezeichnet. also ist so eine äußerung total fehl am platz. man macht etwas so lange, bis man etwas neues entdeckt bzw. feststellt, dass die methode doch schäden nach sich zieht. und es hat sehr wohl etwas mit “horizont erweitern” zu tun, wenn man festgefahrene verfahren in frage stellt. das gegenteil davon ist “mit scheuklappen durch die gegend zu laufen”, wie es anscheinend viele hier tun :-/

  • von YvonnJE am 09.01.2013 um 16:24 Uhr

    Also das der 3D ultraschall für das kind laut ist hab ich gesehen, mein kleiner mann hat sich die ohren zugehalten.
    Wahrscheinlich auch unangenehm aber für schädlich halte ich das nicht.
    Wer sich da unsicher ist und hebamme oder arzt nicht recht glaubt solls bleiben lassen is doch alles nicht so schlimm.
    Mein fa hat mir gesagt das es leider sehr laut fürs kind ist und die temperatur des fruchtwassers durch die wellen um 1-2 Grad steigen bei längerer einwirkung.
    Aber solang man nicht xxx ultraschalluntersuchungen vornehmen lässt, welche meiner meinung nach auch gar nich notwendig sind (ausgeschlossen risikoschwangerschaften) ist es nicht weiter schlimm.
    Ein endlos thema das ich mit hebamme besprochen hatte, der ich auch vertraue. Vorher war ich auch unsicher weil ich negatives gelesen habe aber mir war der ausschluss von missbildungen dann doch wichtig.
    Ein video für mich privat hab ich auch nicht. Es sollte einfach nur seinen zweck erfüllen und so schnell wie möglich durchgezogen wrden. Außerdem hätte ich nicht gern weiter gesehen wie unangenehm ihm der lärm war.

  • von biancapeitz am 09.01.2013 um 15:46 Uhr

    Wenn das wirklich der fall ist, frage ich mich wirklich warum meine kleine beim 3d ultraschall so tief geschlafen hat und sich nicht einen mm bewegen wollte?35 minuten und nicht eine reaktion!
    mein arzt hat mich dann auf der liege durchgeschüttelt aber die einzige aktion zu der sich unsre maus hat überreden lassen war ein dicker gähner!!!!!

  • von Athene_ am 09.01.2013 um 15:26 Uhr

    Wie viele Theorien auch, halte ich diese genauso für Schwachsinn.

  • von Seelentanz am 09.01.2013 um 14:15 Uhr

    Das ist genauso gut, wie die Bekannte meiner Schwester die behauptet “Ultraschall sei Radioaktiv”

    Hat auch mal jemand ausgerechnet wie laut die Darmgeräusche, oder die Herztöne sind, welche das Kind 24/7 hört???
    Zudem kennt es sicher jeder von uns, dass er unter Wasser alles gedämpfter wahrnimmt!
    Und die kleinen sind schließlich von Fruchtwasser umgeben!

    Frage 3 Ärzte und du hast 5 Meinungen. Ist leider so!

  • von ernimanu am 09.01.2013 um 14:13 Uhr

    vllt brabbelt mein baby deshalb immer so laut 😛

  • von HoneyLina am 09.01.2013 um 14:03 Uhr

    Man dann müssten ja nur noch Kinder mit hörschaden rumlaufen. Hihi

  • von ernimanu am 09.01.2013 um 13:55 Uhr

    ich werde gleich mal zu meiner *verantwortungslosen* FrauenÄrztin gehen und mich für meine wunderschönen *andenken* bedanken gehen! 😛
    SCHWACHSINN!!!
    Mein *armes* Kind ist bald sieben Monate und hat auch keinen schaden genommen!

  • von heglam am 09.01.2013 um 13:31 Uhr

    Mmmh, man weiß natürlich nicht genau, ob und in wie fern Ultraschall unangenehm empfinden. Allerdings hatte meine Schwester, die grad schwanger ist letztens gelesen, dass der Geräuschpegel in der Gebärmutter (durch Körpergeräusche der Mutter) 80 Dezibel erreicht. Also haben es die Babys allgemein nicht so super ruhig wie man immer glaubt.

    Ansonsten weiß ich grad gar nicht, was ich von der Info oben so richtig halten soll…

  • von tineytbaku am 09.01.2013 um 13:24 Uhr

    So, hab das jetzt auch mal angeschaut…. und sehe dabei folgende Probleme…
    1. Ist das natürlcih eine sehr einseitige Betrachtungsweise
    2. Sind die dort genannten Studien zum Teil 10-20 Jahre alt und neuere Studien scheint es nicht zu geben, die diesen Verdacht bestätigen
    3. wenn die Gefahr für das Kind so immens wäre, hätten sich die Studien sicher durchgesetzt und man würde heute anders Verfahren
    4. würden dann sicher nicht so ziemlich jeder Arzt einen 3D Ultraschall durchführen
    5. kommt es darauf an mit welcher Dosierung man so einen Ultraschall macht, denn man kann mit einem Ultraschall auch Nierensteine zerstören, aber ganz sicher wird diese Art nicht bei einem Fötus angewendet
    6. sicher ist ein Ultraschall nicht immer das Highlight für jedes Baby
    7. Sachen zu einseitig zu betrachten ist auch nicht gut
    8. entscheiden muss das jeder für sich selbst, aber ob man unbedingt glauben soll, dass eine Millionenfach durchgeführte Untersuchung zu solch gravierenden Schädigungen führt, wie auf deiner genannten Seite….

    Liebe Grüße

  • von Chanel18 am 09.01.2013 um 13:16 Uhr

    Das ist lediglich eine Information! Wenn sich niemand darauf einlassen möchte, ist es ok.
    Aber dann will ich hier von nichts lesen. Geht dann einfach auf eine andere Seite und die Sache ist gegessen.
    Ich finde es unmöglich!

  • von luluMearz13 am 09.01.2013 um 13:15 Uhr

    Chanel18, wenn man einen Thread startet muss man davon ausgehen das andere Personen ne andere Meinung haben. Da ist es nicht angebracht das man verschwinden soll!

  • von Angelsbaby89 am 09.01.2013 um 13:15 Uhr

    Das hat nix mit “Horizont erweitern” zu tun hahahaha 😀

    QWenn das so gefährlich wäre, würde das nichtmal mehr gemacht werden, denn das wird vorher ja auch eingehend getestet, ne? IMmer dieses Halbwissen:)

    So entstehen Gerüchte 😀

  • von luluMearz13 am 09.01.2013 um 13:13 Uhr

    Wenn du mich meinst, ne verdient er nicht weil er sowas nicht anbietet

  • von Chanel18 am 09.01.2013 um 13:13 Uhr

    Wer sagt denn, das ich meiner Schwägerin was bezahle? o.O Verschwinde, wenn du deinen Horizont nicht erweitern möchtest!

  • von Chanel18 am 09.01.2013 um 13:12 Uhr

    Der Verdient ja auch daran…

  • von Angelsbaby89 am 09.01.2013 um 13:11 Uhr

    Also ich würde bei meiner Schwägerin nix bezahlen, das nur mal so nebenbei, ne? 😀

  • von Chanel18 am 09.01.2013 um 13:10 Uhr

    Zudem sind da mehr Links, als nur die eine Seite.

  • von luluMearz13 am 09.01.2013 um 13:10 Uhr

    Also ich habe mich im Vorfeld erkundigt und sogar meinen FA ganz genau ausgefragt. Er sagte nichts dergleichen, er meinte wie Angelsbaby89 erwähnt hat, das sie ganz anders hören als wir. Aber ich denke auch hier muss jeder für sich selbst entscheiden welchem Urteil er vertraut

  • von Chanel18 am 09.01.2013 um 13:09 Uhr

    Das ist eine Beispiel Seite!
    Zudem ist die Ehrlichste Quelle meine Ärztin, die persönlich mein Wohl möchte und nicht das Geld was der Ultraschall kostet.
    Aber das habe ich mir schon gedacht, das viele Mütter sich nicht wach rütteln lassen.

    Es ist doch viel wichtiger, was die Ärzte sagen.
    Und 90 % davon wollen nur das Geld!

  • von Angelsbaby89 am 09.01.2013 um 13:07 Uhr

    Ach und die Qacksalber von Zentrum der Gesundheit bezeichne ich ganz sicher nicht als “Ärzte”! 😀

  • von Angelsbaby89 am 09.01.2013 um 13:06 Uhr

    Was beim Zenrtum der Gesundheit steht, daran glaub ich meistens NICHT 😀

    Kinder hören im Mutterleib ganz ganz anders als wir, is ja wohl logisch – also ich kann mir das nicht vorstellen. Meine Schwägerin ist auch Ärztin und hat mich gefragt ob ich zum 3D-US zu ihr kommen will und dass das ja so toll wäre.

Ähnliche Diskussionen

Ultraschall Geschlechtsbestimmung Antwort

steffifee1977 am 07.10.2011 um 18:53 Uhr
hallo.ich habe auch ein problem.bin jetzt 22. ssw.vor fünf wochen sagte mein arzt es würde ganz nach einem jungen aussehen.dann vor einer woche sicher junge,obwohl die drei striche die man kurz beim ultraschall sah...

Ultraschall Bilder Antwort

Sofieotara am 11.10.2013 um 23:30 Uhr
Hallöchen ich bin neu hier... Und hoffe einfach das meine sorgen hier genommen werden!! Ich hatte bei der letzten Untersuchung ein ganz schlimmes ultraschall Bild bekommen was ich mir immer wieder angucken muss und es...