HomepageForenMamiSchwangerschaft5. Tag über ET…was soll ich denn noch machen???

5. Tag über ET…was soll ich denn noch machen???

Julia087am 05.11.2011 um 08:58 Uhr

hi Mädels…

bin jetzt seit 5tagen drüber mit dem ET, war vorgestern in der KLinik u die sagten mir nach 7Tagen wird eingeleitet, auch weil das baby so groß ist das es das Fruchtwasser zusehr wegdrängt…Ich hab angst vor einer Einleitung-soll ja mehr schmerzen machen- aber ich hab mittlerweile meine ganze wohnung auf auf vordermann gebracht,meine Fenster geputzt,tausendmal treppen gestiegen, zimt gegessen wie eine blöde u der himbeerblättertee kommt mir bald auch aus den ohren wieder raus…ein kleines gläschen sekt hab ich getrunken ABER NICHTS will die kleine zum kommen anregen…habt ihr tipps was ich machen kann???

lg

Mehr zum Thema Himbeerblättertee findest du hier: Himbeerblättertee

Nutzer­antworten



  • von SirHenry11 am 05.11.2011 um 13:28 Uhr

    hallo, war auch übern ET und hatte keinerlei Wehen… wurde dann eingeleitet und es hat sich 5 Tagen nichts getan. Hatte dann nen KS… laut Kinderärztin im KH war die kleine einfach noch nicht soweit. War auch noch voll mit Käseschmiere… Wenn ich eines gelernt habe ist es Geduld. alles andere ist nicht gut für Mutter und Kind… Die kleine macht sich bestimmt bald auf den Weg.. Alles gute..

  • von nadschen1 am 05.11.2011 um 13:04 Uhr

    Hallo
    Bei meinem ersten Sohn wurde auch 3 Tage eingeleitet und nichts ist passiert, ich hatte nicht mal Wehen bekommen. Dann hatten die Ärzte die Fruchtblase gesprengt und 1 1/2 Std. war er dann da. Es ist also immer unterschiedlich. Hast du es schon mal mit sehr warm baden und Rotwein versucht?

  • von xeyalamin am 05.11.2011 um 11:31 Uhr

    meine mama musste damals 2 wochen warten im kHS .. weil ihr muttermunt sich sehr verkürtzt hatte und trotzdem hat mein bruder sich 2 wochen zeit gelassen ..

  • von Inkue am 05.11.2011 um 10:22 Uhr

    Hi, ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir jetzt geht. Unser Kleiner kam 13 Tage nach ET. Habe davor auch so ziemlich alles ausprobiert. Wehencocktail, Himbeerblättertee, Treppen steigen, viel spazieren gehen … sogar Sex haben wir ausprobiert 😉 … aber nix hat geholfen … Im Krankenhaus sind alle 3 Einleitungsversuche dann leider gescheitert und unser Kleiner musste per Kaiserschnitt geholt werden. Natürlich gibt es viele Horrorgeschichten über Geburten, die eingeleitet werden mussten. Ich denke aber, dass das Schmerzempfinden bei jeder Frau anders ist. Die einen empfinden die Wehen schmerzhafter und die anderen eben nicht. Aber egal wie es bei dir bzw. euch ausgehen wird, Hauptsache dir und der Kleinen geht`s gut. Ich hoffe, dass du nicht mehr all zu lange warten musst und deinen kleinen Schatz bald im Arm halten kannst! Für die bevorstehende Geburt wünsche ich dir alles Gute und viel Kraft! LG Ina

  • von Mama18032010 am 05.11.2011 um 09:54 Uhr

    Huhu liebe Julia,

    Mach dir nicht so bviele Sorgen und Gedanken um eine Einleitung. Dein schatz wird sich schon auf den weg machen wenn er dazu bereit ist.
    Manchmal geht es viel schneller wie gedacht. Ich hab am Tag bevor mein Kleiner geboren wurde keine Wehen und in der Nacht ist die Blase geplatzt.
    Wenn du jedoch nicht mehr warten willst kannst du ja deine hebi mal nach einem Wehencoktail fragen.

    GLG Mama18032010 + Ryan

  • von Mama18032010 am 05.11.2011 um 09:54 Uhr

    Huhu liebe Julia,

    Mach dir nicht so bviele Sorgen und Gedanken um eine Einleitung. Dein schatz wird sich schon auf den weg machen wenn er dazu bereit ist.
    Manchmal geht es viel schneller wie gedacht. Ich hab am Tag bevor mein Kleiner geboren wurde keine Wehen und in der Nacht ist die Blase geplatzt.
    Wenn du jedoch nicht mehr warten willst kannst du ja deine hebi mal nach einem Wehencoktail fragen.

    GLG Mama18032010 + Ryan

  • von FCBayerngirl77 am 05.11.2011 um 09:52 Uhr

    ich muss sagen, dass ich bei meinem ersten sohn auch eingeleitet wurde.natürlich sind die wehen erstmal “schlimmer”, aber auch nur, weil sie gleich da sind. die normalen wehen brauchen ja ne weile um sich aufzubauen.mache dir keine gedanken, jeder empfindet das anders. denk immer an dein baby…übrigens, wenn ein baby nicht will, kannst du dich auf den kopf stellen, egal ob mit zimt oder himbeerblättern…, aber ich habe gehört, dass man , wenn die brustwarzen zu sehr stimuliert werden, wie beim sex zum beispiel, wehen einsetzen können.liebe grüße romana und babygirl(32+1)

  • von DoreenL am 05.11.2011 um 09:25 Uhr

    Mach dir nicht soviele Gedanken über eine Einleitung. Mein Krpmel wollte auch nicht raus kommen und die Geburt wurde nach 13 Tage über ET eingeleitet. Mich hat es in dem Moment überhaupt nicht interessiert. Ich habe mich nur gefreut endlich mein Baby nach dem langen Warten in den Armen zu halten. Dein Baby hast du dein lebenlang. Die geburt dauert nur einige Stunden. Ich finde für das Ergebnis nimmt man doch gerne auch ein paar strapazen in Kauf.
    Nur Mut. Du wirst das schon schaffen.

  • von sternchen8400 am 05.11.2011 um 09:23 Uhr

    wenn leichte wehn bekommst musst viel stiegen steigen damit es die wehn fördert und mehr anregt. bei mir hats damals super geholfen.
    glg sternchen & mausi (27+3)

  • von Julia087 am 05.11.2011 um 09:13 Uhr

    so gut wie garkeine wehen…abends ein bisschen aber nur leicht u nicht regelmäßig

  • von mamisaby am 05.11.2011 um 09:11 Uhr

    Guten morgen =)

    also bei mir wurde die geburt auch eingeleitet, aber auch nur weil ich erst dolle wehen hatte, doch dann wurden es wieder leichtere wehen und da wir schon fast 24 stunden in der klinik waren, wollte die hebamme es etwas beschleunigen.

    ob die schmerzen dann doller waren, als wenn ich nicht eingeleitet wurde kann ich leider nicht sagen, denn es war meine erste schwangerschaft =)

    hast du denn gar keine wehen?

    wüsche dir auch jedenfall weiterin geduld, denn dein schatz wird schon noch kommen =) spätestens dann wenn es eingeleitet wird…

    LG saby