HomepageForenMamiSchwangerschaftAbtreibung selbst bezahlen?

Abtreibung selbst bezahlen?

MyDear05am 09.06.2011 um 16:18 Uhr

Hallo Mamis,

eine gute Freundin von mir ist schwanger und weiß noch nicht, ob sie es behalten soll. Die Bezieheung zu ihrem Partner läuft nicht gerade gut, und sie weiß nicht ob sie mit ihm wirklich dieses Kind haben will.
Jetz frage ich mich, muss man eine Abtreibung eigentlich selbst bezahlen oder übernimmt das die Krankenkasse? Und was kostet dieser Eingriff eigentlich?

Nutzer­antworten



  • von GeteiltesHerz am 09.06.2011 um 20:13 Uhr

    Ich halte davon auch nicht viel. Bin aber froh dass es dieses Gesetzt gibt, weil ich einfach glaube, kein Kind sollte ungeliebt und nicht gewollt auf dieser Welt leben. Über Verantwortung, Verhütung ect. p.p. brauchen wir nicht diskutieren, ich denke da sind sich alle einig.
    Ich grüß dich ganz dolle zurück 😉
    Liebe Grüße Maren

  • von Lucamutti am 09.06.2011 um 20:00 Uhr

    Ich halte ja auch nix von Abtreibung,(wenns nicht zwingend notwendig ist (Vergewaltigung, schwerste erkrankung von Mutter oder Kind …oder oder oder))
    War ja nur mal so zur info für mich rein Interesse halber . dank dir “GeteiltesHerz” heute schon zum 2. Mal ;)grüß Dich ganz dolle Lg Peg

  • von GeteiltesHerz am 09.06.2011 um 19:52 Uhr

    Nein, du wirst bis zur 12 SSW nicht gezwungen das Kind auszutragen!!!!!
    Klar ist bei medizinischer oder kriminologischer Indikation die Krankenkasse der Kostenträger.
    Kann Frau den Betrag nicht aus eigenen Mitteln aufbringen, zahlt der Bund (nicht Bundeswehr).
    Man muss dann einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse stellen, die prüfen deine finanzielle Situation, und rechnen dann mit dem Bund ab.
    So sieht es das Gesetzt vor. Und in Deutschland wird keine Frau gezwungen ein Kind auszutragen.
    Wie man im einzellnen dazu steht, muss jeder selber entscheiden.
    LG

  • von Lucamutti am 09.06.2011 um 19:20 Uhr

    Bor echt heftig, ich finde das nicht ok, das man dann sozusagen “gezwungen” währe ein Kind zu bekommen was man nicht will. Aber dann verstehe ich nicht, wo die das Geld her haben, die sich jeden Mittag in meinem Fernsehen , in irgendwelchen Talk Shows tümmeln, und 10 Abtreibungen hinter sich haben. (natürlich leicht übertrieben) Lg Peg

  • von TylorsMama am 09.06.2011 um 19:16 Uhr

    da muss ich natalie1989 auch recht geben sie hätte auch verhüten können aber wer das nicht macht der muss damit keben das es auch passiert das man schwanger wird

  • von Natalie1989 am 09.06.2011 um 19:14 Uhr

    ich denke wenn man das geld nicht hat und kein Arbietslosengeld oder so bekommt muss man denke ich mir das Kind austragen. Ich meine man hätte es sich ja auch vorher überlegen dass wen man sex hat dass dabei ein Baby enstehen kann. Dann lernt man seine Lektion und muss mit Konsequenzen lenben.

  • von TylorsMama am 09.06.2011 um 18:50 Uhr

    es kostest um die 400 euro und wenn sie arbeitslosen geld bekommt bekommt sie es bezahlt und wenn die richtig arbeiten geht könne es oasieren das die krankenkasse es bezahlt

  • von Lucamutti am 09.06.2011 um 18:50 Uhr

    echt? selber zahlen, und was ist wenn man das Geld nicht hat? muss man dann das Kind austragen? mich betrifft es ja nicht bin glücklich schwanger aber mich interessiert das mal. Lg Peg

  • von bianka1812 am 09.06.2011 um 18:33 Uhr

    und wenn sie nicht erwerbstätig ist, dann bezahlt es die kk auch…. hat sie ein gewisses einkommen muss sie es selber blechen (um die 400€)

  • von Natalie1989 am 09.06.2011 um 18:31 Uhr

    ich weiß zwar nicht was das kostet aber die krankenkasse übernimmt es bestimmt nicht. Nur in Fällen wo es für die Mutter aus gesundheitlichen Gründen lebnsgefährlich ist oder wenn man nachweisen kann dass das Kind ais einer Vergewaltigung entstand.

Ähnliche Diskussionen

Abtreibung Antwort

Newhummel am 17.08.2017 um 18:58 Uhr
Ich habe mich entschieden, abzutreiben. Leider kann ich es nicht mehr mit der Pille machen, weil ich schon in der 11. Woche bin. Wie schlimm ist die Operation? Ich habe gerade ein paar Horrorberichte im Internet...

Öffentliche Toiletten bezahlen??? Antwort

lineciara am 26.11.2012 um 15:47 Uhr
Hallo liebe Mamis, Habe mal eine Frage, wie sieht das eigentlich aus? Müssen schwangere öffentliche Toiletten bezahlen? Eigentlich muss doch jeder eine schwangere auf die Toilette lassen oder? Ichfahre jeden Tag...