HomepageForenMamiSchwangerschaftÄngste vor 2. US

Ängste vor 2. US

Rominetteam 30.07.2012 um 14:31 Uhr

Morgen steht der große Ultraschall an (der um die 20. SSW). Ich habe irgendwie total Angst, ganz plötzlich, dass irgendetwas sein könnte oder das meine Schwangerschaftswehwehchen doch schlimmer sind (aus Arztsicht) als gedacht. Ich habe momentan ab und zu Rückenschmerzen im Kreuzbeinbereich, aber das geht schon wieder recht gut, und leider Wasser in den Füßen und Unterschenkeln. Ansonsten war bisher aber alles ok. Ich hoffe, dass das auch morgen so sein wird. Na ja, aber irgendwie bin ich so unruhig, auch weil ich ein paar unangenehme Themen rund um meine belastende Jobsituation ansprechen möchte und mir gleichzeitig dabei so doof vorkomme. Musste das einfach mal los werden. 😉

Nutzer­antworten



  • von Rominette am 05.08.2012 um 21:39 Uhr

    Danke anwolf, mal sehen, was sich in dem nächsten Jahr bzw. in den nächsten knapp 1,5 Jahren “tut”. 🙂 Ich hoffe es stark, dass ich wirklich etwas anderes machen kann, was auch der Seele besser tut und somit auch besser für die Familie ist.

  • von anwolf am 05.08.2012 um 17:57 Uhr

    Da hast du leider Recht. Vielleicht findest du ja doch nochwas anderes. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück dabei, und bleibe stark.

  • von Rominette am 02.08.2012 um 20:37 Uhr

    Ja, so ist es aber schon seit meiner Rückkehr aus der 1. Elternzeit. Die erneute SS hat dann wohl noch das “Übrige” dazu getan. 🙁
    Ich möchte nicht zurück, aber werde wohl müssen, denn ich MUSS nach einem Jahr wieder arbeiten, weil es nicht anders geht finanziell, und wer stellt schon eine Mutter mit 2 Kleinkindern ein?

  • von anwolf am 01.08.2012 um 21:57 Uhr

    Na toll, also wirst du dort gemoppt. Na dann hätte ich erst recht kein schlechtes Gewissen. Sobald dein HA wieder da ist, den nächsten Schein holen. Willst du denn nach deiner Elternzeit wieder dort hin???

  • von Rominette am 01.08.2012 um 16:43 Uhr

    Hallo Anwolf,

    ja, darüber denke ich auch nach. Ich war letzte Woche schon über den HA krank geschrieben, weil ich total überlastet war, Gedanken nur noch Karussell gefahren sind, ich kaum mehr schlafen konnte. Er hatte mich auch drum gebeten, dass gestern beim FA noch mal anzusprechen, weil mein HA jetzt erst mal Urlaub hat (leider!). Nach dem blöden Termin gestern habe ich erst mal die Nase voll, schon wieder einem Fremden (anderen Arzt) von meinen Sorgen und meiner Situation zu erzählen und hoffe jetzt erst mal, dass ich die nächsten Wochen durchhalte. Ich will auch nicht auf der Arbeit wie blöd darstehen, das ist eine echt komplizierte Situation. Aber seit meiner 1. Babypause werde ich dort eh ziemlich mies behandelt und bin wohl überflüssig. Bei einem Umzug in ein anderes Büro wurde letztens z.B. mein Schreibtisch einfach “vergessen”.

  • von anwolf am 01.08.2012 um 09:38 Uhr

    Hallo Rominette
    wie wäre es , wenn du mal zum Hausarzt gehst, und ihm alles erklärst, es gibt ein Mutterschutzgesetz, an das sich die Arbeitgeber zu halten haben, Wenn er kein Beschäftigungsverbot ausstellt, dann lass dich doch immer mal wieder krankschreiben, damit du wieder zur Ruhe kommst.Ist zwar auch nicht so toll, aber wenn es nicht anders geht, dann eben so, dein Baby soll es ja auch weiterhin gut gehen.
    Alles Gute….und probier es einfach mal

    anwolf/Chrissi 21+1

  • von Rominette am 31.07.2012 um 21:04 Uhr

    Heute bin ich nun beruhigt, da der US gut verlief! Alles gut! 🙂 Das Baby ist zeitgerecht entwickelt und strampelt auch weiterhin fleißig.
    Nur das mit meinem Job ist total nach hinten los gegangen – der FA hat das Problem nicht erkannt oder nicht verstanden und war viel zu kurz angebunden. Ich konnte alles gar nicht richtig erläutern. Total frustrierend. Deshalb bin ich mit dem Termin leider nicht rundum glücklich. Ich hoffe jetzt, dass ich es gesundheitlich und psychisch irgendwie auf der Arbeit aushalten kann und musste auch heute direkt wieder los.

  • von anwolf am 30.07.2012 um 21:05 Uhr

    Hallo Rominette
    das du Angst hast ist ganz normal, ich hatte meinen 2. US am Montag, konnte Sonntag Nacht, so gut wie nicht schlafen, und bin am Montag total glücklich aus der Praxis. 1. weil alles in Ordnung war und weil ich jetzt sicher weiß, das ich ein kleines Mädchen bekomme. Mit der Arbeit kannst du ganz ohne Scheu ansprechen. Es geht schließlich um das Wohlbefinden deines Kindes und dir.
    LG anwolf 20+6

  • von Rominette am 30.07.2012 um 15:26 Uhr

    Hallo RomeosMami!
    Na, hoffentlich hast du Recht! 🙂 Schlimm, diese ganze Aufregung. Na ja, ich bin gespannt, wie es wird und ob ich all meine “Sachen”, die ich ansprechen müsste, auch ansprechen kann. Schön, dass der US bei dir so gut lief!

  • von RomeosMami am 30.07.2012 um 15:22 Uhr

    Hu hu!
    Kann dich verstehen hab auch immer ein bisschen sorge aber am Ende gehe ich immer voll happy raus 🙂 meine zweite große U hatte ich schon am Donnerstag, war alles supi, ausser das ich zu wenig trinke. Wird schon alles gut 🙂

    lg Sandra+Sophia-Jolie 20+4

  • von Rominette am 30.07.2012 um 15:16 Uhr

    Hallo Lumpelinchen!

    Danke für deine Antwort! 🙂 Das ist ja cool – wir sind also fast gleich weit und haben beide morgen den 2. großen US. 🙂 Ja, die Spannng steigt. Ich hoffe, ich bekomme meine Aufregung bis dahin noch in den Griff und kann nachher wenigstens gut schlafen.

    LG

    Rominette 20+5

  • von Lumpelinchen am 30.07.2012 um 15:05 Uhr

    hi, ich kann dich verstehn. ich habe morgen auch meinen 2. großen US bin heute auch in die 20. SSW gekommen. sind schon sehr gespannt, ob alles in ordnung ist und ob wir ein outing bekommen. toi toi toi lg lumpelinchen 19+0

Ähnliche Diskussionen

Angst, dass mein Freund fremdgeht.. Mit einer Prostituierten! *heul* Antwort

Morgenrot_HB am 07.08.2011 um 12:07 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich brauche mal dringend euren Rat. In letzter Zeit läuft, ehrlich gesagt, bei meinem Freund und mir im Bett überhaupt nichts mehr. Der Bauch ist im Weg, ich bin eine einzige...

Natürlicher Abgang, wie lange dauert die Blutung? Antwort

RamonaLD am 19.02.2013 um 08:47 Uhr
Hallo ihr Lieben, bin neu hier und ich hoffe das ihr mir weiter helfen könnt. Ich Schilder euch mal meine Geschichte. Ich hab am Silvester ein Test gemacht und der war positiv, ich war erstmal sprachlos, weil es nicht...