HomepageForenMamiSchwangerschaftBauchumfang des Babys im Vergleich zum Kopf zu klein (20+2 SSW)

Bauchumfang des Babys im Vergleich zum Kopf zu klein (20+2 SSW)

Mufarellaam 14.05.2012 um 19:33 Uhr

Hallo an Alle,

ich habe eine Frage: War heute im Krankenhaus zur Ultraschalluntersuchung. Mein Arzt hatte bereits letzte Woche festgestellt, dass der Bauchumfang meines Babys im Vergleich zum Kopf zu klein wäre und ich etwas wenig Fruchtwasser habe. Natürlich mache ich mir große Sorgen, ob denn mit meinem Kind alles in Ordnung ist. Alle anderen Körperteile (Kopf, Arme, Beine) sind vollkommen OK und auch die Versorgung des Kindes sei gut. Aber da ich in der letzten Zeit von unterschiedlichen Ärzten auch unterschiedliche Meinungen gehört habe, bin ich natürlich besonders besorgt.

Wer von euch war vielleicht in einer ähnlichen SSW und auch die selben Probleme? Was habt ihr denn für Erfahrungen gesammelt?

Ich freue mich auf eure Beiträge.

Liebe Grüße von Mufarella

Mehr zum Thema Fruchtwasser findest du hier: Fruchtwasser

Nutzer­antworten



  • von Mufarella am 15.05.2012 um 10:45 Uhr

    Hallo,

    ich musss halt jetzt immer jede woche ins Krankenhaus und da wird dann immer ein Dopplerultraschall gemacht! Ich hab jetzt mal die Maße rausgesucht von gestern, ich hoffe das es die sind und ihr vielleicht auch welche habt zum Vergleichen.

    Danke schon mal an alle!

    BPD : 44,7 mm
    FOD : 58,1 mm
    KU : 162,2 mm
    TCD : 17,6 mm
    ATD : 34,4 mm
    ASD : 33,0 mm
    AU : 105,9 mm
    Humerus : 26,5 mm
    Radius : 21,8 mm

  • von Morgenrot_HB am 15.05.2012 um 09:05 Uhr

    Ach so, wenn du noch Fragen dazu hast kannst du mir gern schreiben. Ich kann auch zum Datenabgleich die Krankenhausberichte mal raussuchen, vielleicht hilft dir das weiter?

    Liebe Grüße nochmal!

  • von Morgenrot_HB am 15.05.2012 um 09:02 Uhr

    Hallo,

    bei meiner Maus wurde das mit dem geringen Bauchumfang auch festgestellt.
    Ich meine, das müsste so um die 25 SSW gewesen sein als mir die Ärztin im Krankenhaus sagte, dass der Bauch zu dünn ist.

    Ich war von da alle zwei Wochen, später dann ein Mal die Woche zur Feindiagnostik um die Versorgung per Doppler überprüfen zu lassen.
    Es war soweit alles okay. Bis auf eine singuläre Nabelschnurarterie konnte nie etwas festgestellt werden. Versorgung und Plazenta waren immer okay, nur das Baby zu klein und zu dünn.

    Naja, das ehemalige Sorgenkind wird morgen sieben Monate alt und wiegt bei einer Größe von 64cm 8250g, ist quietschfidel und kerngesund. 😉
    Bei der Geburt wog sie 2850g und war 47cm groß, war also eher ein zartes Baby was sie nun ordentlich aufgeholt hat.

    Was für verschiedene Meinungen hast du denn gehört?

    Wünsche dir alles, alles Gute!

    Liebe Grüße,

    Nicki