HomepageForenMamiSchwangerschaftBeckenendlage!!! Bitte nicht!!!

Beckenendlage!!! Bitte nicht!!!

Lara7am 02.04.2012 um 16:49 Uhr

Hallo, menno, rege mich sooo auf, bin jetzt in der 36SSW und unser Krümel hat sich wieder umgedreht! Sprich: Köpchen wieder oben, dabei lag er schon richtig. War am Freitag beim Gyn und er meinte liegt wieder mit dem Köpfchen nach oben, mensch!!! (habe die Drehung garnicht mitbekommen) Muss diese Woche zur Kontrolle und wenn er immer noch so liegt bekomme ich ne Überweisung in die Klinik zur Äußeren Wendung. Mache bis dahin fleissig die indische Brücke, tut sich aber glaub nix….
Wer hat Erfahrung mit der Wendung? Soll ja “hölle wehtun” hab ich gehört. Möchte auch auf garkein Fall ein Kaiserschnitt… Mein Mann meint locker “ach der dreht sich schon noch.. blabla” 😉
Kann auch sein das ich die Panikerin bin, aber mach mir halt Sorgen 🙁

Nutzer­antworten



  • von schokokeks am 28.03.2013 um 10:54 Uhr

    Das Baby meiner Freundin lag bis vor ein paar Tagen auch in der Beckenendlage. Das Kind soll Anfang April kommen, und sie hatte auch ein bisschen Panik. Zum Glück hat es sich jetzt doch wieder aus der Beckenendlage heraus gedreht. 😀

  • von EitelE am 03.04.2012 um 17:59 Uhr

    Ich rate dir von der äußeren Wendung ab!!!!
    Habe es machen lassen. 3 x haben sie es insgesamt probiert, es war sau schmerzhaft, ich hab richtig geschrien! Und gebracht hat es nichts! Also musste ich meinen Kleinen mit KS holen lassen.
    So schlimm ist ein KS auch wieder nicht. Klar, ein paar Tage geht es dir nicht so gut, man kann kaum aufstehen und laufen. Aber spätestens nach einer Woche geht es dir wieder gut!

  • von Lara7 am 03.04.2012 um 10:11 Uhr

    Vielen Dank für eure Beiträge, na dann hab ich ja auch noch Hoffnung das er sich noch dreht und den “Ausagang” findet. Wie gesagt möchte unbedingt den Kaiserschnitt meiden wenn es geht.
    Werde auch mal in unserer Entbindungsklinik nachfragen wie die es handhaben in BEL.

    @sun2011: dir ging es schon einen Tag nach dem KS wiedergut? Denn gerade das ist meine grösste Sorge, das man sich voll elend fühlt, frisch operiert, man hat Schmerzen..usw

    Naja, morgen bin ich wieder beim Gyn, werd e euch berichten 😉

  • von carlagirl am 03.04.2012 um 08:13 Uhr

    Hey! Mein zweiter hat sich auch wieder umgedreht(hat mir sogar eine Rippe angebrochen) wurde dann für Kaiserschnitt angemeldet, aber ich hab fleissig die indische Brücke gemacht und juhu 4 Tage vor dem KS Termin hat er sich nochmal gedreht und ich konnte spontan gebären. äussere Wendung kenn ich gar nicht….. alles gute und viel Glück

  • von franzjosef80 am 02.04.2012 um 21:15 Uhr

    Mein Sohn hat sich 8 Wochen vorm Termin in BEL gedreht und blieb auch so. Haben hier aber eine Klinik wo man trotz BEL normal entbinden kann. Wollte auch kein Kaiserschnitt und die Geburt war nicht so schlimm. Vielleicht kann man bei dir auch trotz BEL normal entbinden. Einfach im Krankenhaus mal nachfragen.
    Lg Franzjosef

  • von Velia09 am 02.04.2012 um 20:39 Uhr

    Mein Sohn hat sich in der 37. SSW auch wieder in BEL gedreht. War dann in der Klinik und wurde über die äußere Wendung aufgeklärt. Laut Ärztin wären das bei mir ideale Voraussetzungen gewesen und wir haben einen Termin ausgemacht. Zu dem bin ich dann auch gekommen und siehe da, er lag schon richtig 🙂 War da Beginn der 39. SSW.
    Also informier dich einfach mal im Krankenhaus und vielleicht dreht sich dein Baby ja auch noch von allein.

  • von sun2011 am 02.04.2012 um 20:11 Uhr

    ich schließe mich mal deinen mann an 😉 bleib locker..meine lag in der 38 ssw bel und ja was soll ich sagen in der 39 ssw lag sie wieder richtig rum…meine bewegte sich aber auch sehr viel….bis zum schluss !!!!
    leider musste ich dann trotzdem per ks entbinden ;-( war aber garnet schlimm,mir ging es am nächsten tag schon wieder BLENDENT….
    ich drücke dir dann mal die daumen das sich euer wurm nochmal dreht…

    lg sun und zoey

  • von steffibaby2011 am 02.04.2012 um 20:04 Uhr

    Hallo meine klag bis 36 ssw in BEL haben geschafft sie zu drehen durch das sogenannte Moxen !!!!! das war aber bei mir schon ziemlich spät sollte möglichst bis zur 36 SSW passiert sein wie gesagt bei mir hat es geholfen,

    äußere Wendung hätte ich ausgeschlossen hätte sie dann natürlich in BEL Entbunden.Naja gut wäre auch meine 2. Entbindung gewesen da soll es ja möglich sein.

    Viell. dreht sich deine Maus ja doch noch mal zurück, ich habe es übrigens ganz schlimm gemerkt das sie sich gedreht hat, ich habe mich erbrochen und hatte richtig schlimme schmerzen nach vier Tagen Moxen da bin ich an ein Sonntag ins KH und die gute Nachricht sie liegt jetzt richtig.

    LG

  • von FCBayerngirl77 am 02.04.2012 um 18:34 Uhr

    also ich habe das auch durch.nur dass es zur äusseren wendung nicht mehr kam, weil sie sich 6 wochen zu früh angemeldet hat. sie war immernoch bel, oder besser.,…in der vollkommenen fusslage. ich musste nen ks machen lassen.was die äussere wendung angeht, wurde mir von meinem arzt abgeraten. er meinte, dass die babys wohl genau wissen, warum sie so liegen.(nabelschnur zu kurz oder um hals.) nee, ich halte davon nix.habe es mit moxen probiert…aber ein paar tage später war meine kleine da…lass dich doch mal von deiner hebamme beraten, was es noch so gibt.

  • von Sanna82 am 02.04.2012 um 17:33 Uhr

    Bei der Untersuchung in der 20ten SSW lag unsere Kleine schon mit dem Köpfchen nach unten. In der 30ten SSW hat sie sich allerdings auch noch mal gedreht. Ich habe es nachts schon gemerkt aber nicht darauf bezogen. Es tat schon weh… Nach ein paar Tagen das Gleiche zurück. Jetzt liegt sie wieder richtig.
    Bei unserem Geburtsvorbereitungskurs hieß es dazu, das die Kinder sich bis zur 38ten Woche noch drehen können!
    Ich wünsche dir, dass er sich nochmal dreht bevor du zur Kontrolle musst!

    Gruß, Sanna