HomepageForenMamiSchwangerschaftBlutungen in der 18. SSW schon seit 5 Tagen

Blutungen in der 18. SSW schon seit 5 Tagen

Angel3787am 04.12.2012 um 20:40 Uhr

Hallo liebe Mamis,

ich hoffe ihr könnt mit irgendwie ein paar antwortrn auf mein Problem geben.

Ich bin am Donnerstag aufgestanden und hatte leichte Schmierblutungen am Klopapier und bin direkt zu meiner Frauenärztin, da ich auch total Panik hatte. Sie sagte ich solle mich schonen, hinlegen und nix machen, das tat ich auch und am Freitagmorgen bin ich dann aufgestanden und merkte schon auf dem Weg auf die Toilette das irgendwas nicht stimmt und ich sollte Recht behalten und es war viel mehr Blut als am Vortag, also bin ich direkt mit meinem Mann ins Krankenhaus gefahren, die haben nachgeschaut und meinten das es dem Baby sehr gut geht, das sie schon lang nicht mehr so ein lebhaftes strampelndes Baby gesehen haben aber konnten mir auch nicht sagen wo die Blutungen herkommen und mir die Entscheidung gelassen ob ich bleibe oder nicht, natürlich bin ich geblieben und es hörte nicht auf, wurde aber auch nicht schlimmer als am Freitag, ich hatte eingeschränkte Bettruhe, nur für aufs klo aufstehen. Ich bekam dort aber keine Ruhe und bin dann auf eigene Verantwortung am Sonntag nach Hause, weil die Ärzte auch meinten das es dann keinen Sinn hat und ich die eingeschränkte Bettruhe auch zuhause einhalten muss solange die Blutung noch da ist. Dies halte ich auch ein, also ich sitze gerade nicht vorm Pc sonder habe ihn neben mir stehen. 🙂
Aber meine Fragen sind ob es sein kann, das durch die starken Bewegungen und durch den wachstum der Gebärmutter im Gewebe kleine Äderchen reißen und dann bluten, denn eine Plazenta praevia habe ich nicht, das wurde direkt geschaut, ein Hämatom ist auch nicht zu sehen und vom Kind kommt die Blutung auch nicht.
Eine Bekannte meinte das es auch sein könnte das meine Hormone verrückt spiele, weil es jetzt so die Zeit wäre wo ich meine Periode hätte.
Wie lange kann eine Blutung andauern?

Aber nun habe ich die Blutung auch schon seit knapp 5 Tagen und ich bin echt ratlos, was kann es sein? Ich will hoffen, das es weg geht und ich das Kind nicht verliere. Könnt ihr mir sagen wo es evtl herkommt? Wenn ihr noch Fragen habt, stellt sie mir, ich werde sie beantworten.

Man sagte mir auch das es zwischen der 17. und 20. Woche sehr oft vorkommen würde, das Frauen Blutungen bekommen.

Heute beim Fa waren die Herztöne auch ok und so langsam merke ich auch die ersten Bewegungen des Kindes also auf jedenfall ist da was.

Meine Sorge ist schon ein wenig zurück gegangen aber die angst bleibt ja trotzdem.

Ich hoffe auf Antworten.

eure verzweifelte werdende Mami 🙁 Jenny

Nutzer­antworten



  • von Angel3787 am 05.12.2012 um 13:48 Uhr

    Hm… bei mir ist es mit den Blutungen morgens am schlimmsten. Ich weiß es auch nicht wie es weitergeht, ich hoffe ja immer noch, das es jetzt mal langsam aufhört, i wie denk ich das jeden tag und am nächsten morgen ist es schon wieder vorbei und ich seh hm… mies, es ist immer ganz hellrotes blut aber ich bin jetzt einmal zu spät gegangen, es hinterlässt in Klamotten nicht diese typischen flecken wenn was daneben geht… ich versteh das nicht….

    ja ich nehme magnesium es wurde jetzt vor 3 tagen erhöht und muss jetzt immer 2 mal am tag 2 kapseln nehmen und jeden tag eine eisentablette auf nüchternen magen, sowie ich auch ganz viele andere eisenpräperate zu mir nehme wie säfte aber durch den blutverlust habe ich schon einen großen eisenmangel.

    ich warte jetzt noch ein paar tage ab wie es weiterhin verläuft, weil irgendwann muss es ja aufhören, vor allem weil es ja auch so ganz komisch hellrotes blut ist….

  • von CryingChildren am 05.12.2012 um 11:07 Uhr

    Achso, was mir noch einfällt, frag gleich mal nach einem Eisenpräparat. Da du ja schon eine Weile Blutungen hast, kann es sein, dass dein Körper dadurch einen Eisenmangel bekommt und das wäre schädlich für euch beide.
    Alles Gute.

  • von Angel3787 am 04.12.2012 um 21:49 Uhr

    also beim wasserlassen habe ich kein ziehen, ich habe ein leichtes ziehen auf der rechten seite was hoch zieht… aber nicht zu den nieren oder leber….
    hm ich denke auch nicht das die mich hätten gehen lassen…
    sie haben ja nix gefunden… haben aber auch nur ultraschall gemacht und blut abgenommen

  • von CryingChildren am 04.12.2012 um 21:18 Uhr

    Schmerzen direkt hatte ich nicht, nur ein unangenehmes Ziehen, kann aber auch von der Blasenentzündung gekommen sein, die ich parallel dazu hatte.
    Ich hoffe, dass es nichts schlimmes ist, wenn ja hätten die dich ja nicht einfach gehen lassen oder?

  • von Angel3787 am 04.12.2012 um 20:57 Uhr

    Hm…. also sie haben mir jetzt zweimal blut abgenommen um ein entzündungsbild zu machen, weil des am sonntag war ein wenig hoch und heute bei meinem Fa nochmal, nein aber meine Ärztin schaut so immer nach dem ph wert der Scheide…

    ABer einen Abstrich haben sie nicht gemacht, hattest du schmerzen?

    danke, ich hoffe auch das alles gut geht…. habe erst ende nächster woche wieder einen termin bei meiner Fa…

  • von CryingChildren am 04.12.2012 um 20:51 Uhr

    Hey,
    ich hatte auch Blutungen bei mir wars eine Infektion der Scheidenschleimhaut, was in der SS häufig vorkommt, da sich der Säuregehalt so ändert, dass sich Bakterien, Viren und Pilze einnisten.

    Haben die dich auf Infektionen getestet? (Abstrich)

    Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht!

Ähnliche Diskussionen

Blutungen in der schwangerschaft Antwort

Nina1611 am 19.01.2013 um 00:19 Uhr
Hallo ihr lieben, möchte euch mal fragen welche erfahrungen ihr mit blutungen während der schwangerschaft habt. Ich befinde mich zur zeit zwischen der 8.&9. woche meine blutungen habe ich bereits seit dem 21.12....

Blutungen in der 7.SSW Antwort

Suziesanne am 20.01.2013 um 18:21 Uhr
Hallo zusammen, bin zum ersten Mal schwanger und habe seit 4 Tagen Blutungen. Erst ganz leicht und braun(alt), jetzt immer stärker. Ich war am ersten Tag gleich bei meiner Gyn -alles gut, gestern im Krankenhaus weil...