HomepageForenMamiSchwangerschaftChronische Harnwegsinfektion..

Chronische Harnwegsinfektion..

Lillyyy21am 08.11.2012 um 13:44 Uhr

Halli hallo!
Ich bin in der 17. ssw und habe des öfteren mal eine Blasenentzündung. Kann das irgendwie zur Fehlgeburt/Frühgeburt führen? Weiß das vielleicht jemand oder hat evt das selbe Problem? Mache mir echt sorgen :/

Nutzer­antworten



  • von Lillyyy21 am 09.11.2012 um 00:55 Uhr

    Oh danke für den Tipp da muss ich mal mit meinem Arzt drüber sprechen 🙂 ich hab damit auch schon seit der Pubertät zu kämpfen! Bei mir ist das Problem, dass ich eine fehlbildung habe.. Ein harnweg ist bei mir kürzer als der andere und dadurch gelangen schneller die Bakterien in meine Blase. Vielleicht hilft aber trotzdem diese Spülung!

    Lg 🙂

  • von judithcianelli am 08.11.2012 um 22:12 Uhr

    hallo,
    ich kenne dein problem, ich hatte jahrelang chronische harnwegsinfektionen und als ich vor fast zwei jahren schwanger wurde war es die ersten drei monate auch schlimm. ich hatte auch angst, obwohl meine frauenärztin meinte das eine blasenentzündung nicht zu einer fehlgeburt führen kann.
    hattest du denn schon vor der sw probleme mit der blase?
    ich hatte durch die jahrelangen bes eine ganz angegriffene blasenwand, dadurch konnten sich die bakterien immer wieder leicht einnisten da kein schutz mehr da war. ich habe dann ab dem 4. sw-monat gepan-installationen bekommen, das sind spülungen, die du in die blase bekommst ( geht ganz schnell und man spürt es kaum ). ist eine relativ neue, komplett ungefährliche therapie, mit der die schleimhaut der blase wieder aufgebaut wird. muss man allerdings selber zahlen, ca 100 euro pro spülung. ich hatte 4 sitzungen, ab der ersten komplett schmerzfrei und gesund, und das hält bisher auch an.
    für mich wirklich ein riesen wunder nach all den jahren.
    danach war meine sw sehr entspannt 😉
    nur als tipp, falls du schon länger damit zu tun hast, und nicht das es noch schlimmer wird.

    grüße

  • von Lillyyy21 am 08.11.2012 um 17:14 Uhr

    Danke für die Antwort! Ich trinke jeden Tag cranberry Tee. Ich habe meinen FA gefragt, er meinte aber, dass ich mir keine sorgen machen soll, es wäre unabhängig von der ssw. Mache ich aber trotzdem da auch vieles im Internet darüber steht.

  • von heglam am 08.11.2012 um 15:58 Uhr

    Ja, eine nicht erkannte und nicht behandelte Blasenentzündung kann zur Früh- bzw. Fehlgeburt führen, da die Bakterien aufsteigen können und dies dann auslösen. Deshalb wird beim FA immer der Urin kontrolliert. Ich würde dir als Rat geben Cranberrysaft in der SS zu trinken (pro Tag 70 ml). Gibt es als Flaschen in der Apotheke, sind aber nicht ganz billig: so um die 7€ musst du schon rechnen. Cranberry unterstützt den Schutz der Blase. Ich hatte mal einen schlechten Wert und es war nicht ganz sicher, ob Blasenentzündung. Da habe ich den Cranberrysaft getrunken und es hat geholfen.

Ähnliche Diskussionen

17 ssw fehlgeburt anzeichen Antwort

SybilleStorch am 30.11.2010 um 13:10 Uhr
gibt es typische fehlgeburt anzeichen in der 17 ssw? Ich mache mir sorgen weil ich oft schmerzen habe in letzter zeit.

Elternzeit Frühgeburt Antwort

frueher_engel am 23.11.2012 um 10:51 Uhr
Hallo! Ich hab doch noch mal eine Frage, die nichts mit verücktmachen zu tun hat, sondern für uns ein praktisches Problem darstellt... Wie sieht das aus mit der Elternzeit Frühgeburt? Eigentlich wollte mein...