HomepageForenMamiSchwangerschaftElternzeit Frühgeburt

Elternzeit Frühgeburt

frueher_engelam 23.11.2012 um 10:51 Uhr

Hallo!

Ich hab doch noch mal eine Frage, die nichts mit verücktmachen zu tun hat, sondern für uns ein praktisches Problem darstellt…

Wie sieht das aus mit der Elternzeit Frühgeburt?
Eigentlich wollte mein Mann den ersten Teil der Elternzeit nehmen, da er deutlich weniger verdient als ich. Gibt es für die Elternzeit bei Frühgeburt spezielle Regelungen, die wir beachten müssen?

Ich mein, ich weiß gar nicht, ob ich das jetzt überhaupt noch möchte, dass er den ersten Teil der Elternzeit nimmt, aber ich möchte trotzdem gerne drüber bescheid wissen…

Liebe Grüße

Mehr zum Thema Frühgeburt findest du hier: Frühgeburt

Nutzer­antworten



  • von mami030711 am 24.11.2012 um 11:33 Uhr

    Hallo! Mit dem Mutterschutz das stimmt… er wird hinten rangehängt, in Elternzeit geht man aber trotz Frühgeburt gleich danach. Denn auf der Geburtsurkunde steht Geburtsdatum und nicht der ET. Muss halt alles ordnungsgemäß geregelt werden. Sonst wäre ja jede Mutter die in der 37 ssw ihr Kind bekommt 3 Wochen ohne Elternzeit.
    Ich habe selbst 3 Kinder…

  • von DoMundo am 23.11.2012 um 13:50 Uhr

    Anspruch auf Elternzeit habt ihr ab dem Geburtstermin – egal wie früh oder spät der ist. Auch dann erst könnt ihr die Elternzeit und das Elterngeld beantragen – nämlich, wenn ihr die Geburtsurkunde habt.
    Du als Mutter darfst die ersten acht Wochen nach der Geburt eh nicht arbeiten. Da macht sich dein Arbeitgeber strafbar (–> Mutterschutz). Wenn das Kind zu früh kommt, dann kommt noch mal die Zeit dazu, die das Kind früher kam, sodass du wenigstens 14 Wochen Mutterschutz genießt (sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt).

  • von imme82 am 23.11.2012 um 12:31 Uhr

    Es gibt acht Wochen nach Entbindung am ET, sorry.

  • von imme82 am 23.11.2012 um 12:28 Uhr

    Genau, die verpasste Mutterschutzzeit wird hinten angehängt und statt der üblichen sechs Wochen im Anschluß gibt es auch noch einen Zuschlag. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich 16 oder 18 Wochen (komplett) bei der Frühgeburt unseres kleinen Mannes hatte.Habe Ende Juli entbunden am 2. Mutterschutztag und bin dann erst Ende November in Elternzeit gegangen. GLG

  • von schneckchenmami am 23.11.2012 um 12:14 Uhr

    Hallo, ich glaube, bei Frühgeburt gelten dieselben Elternzeiten wie auch bei einer Geburt um die 40. SSW. Der Mutterschutz, den du dann vor der Geburt nicht nehmen konntest, wird an den Mutterschutz nach der Geburt angehängt und danach beginnt ganz normal die Elternzeit, zumindest war es bei einer Freundin so, die auch eine Frühgeburt hatte.

Ähnliche Diskussionen

Elternzeit auch bei Arbeitslosigkeit??? Antwort

Daeumelienchen am 25.06.2012 um 11:39 Uhr
Hallo liebe Mammis und werdene Mammis! Ich habe folgendes Problem, bzw. Fragestellung: Ich bekomme im August mein erstes Kind und bin in einem befristeten Arbeitsverhältnis bis Oktober 2013, bis dato erhalte ich...

Muttermund fingerdurchlässig - Frühgeburt? Antwort

Isa_Hase32 am 10.02.2013 um 08:37 Uhr
Hallo Mamis und werdende Mamis. Könnt ihr mir helfen? Komme grade vom FA und der hat mir gesagt, dass mein Muttermund fingerdurchlässig ist, also schon ganz schön geöffnet. Ich bin aber erst in der 32. SSW. Ich soll...