HomepageForenMamiSchwangerschaftErstausstattung medikamente

Erstausstattung medikamente

biancapeitzam 11.10.2012 um 10:02 Uhr

hallo liebe mamis!
bei uns ist das erste kind unterwegs und listen bezüglich der baby-erstausstattung gibt es im netzt ja wirklich reichlich aber ich hatte mir letztens mal gedanken dazu gemacht was man an medikamente fürs baby im haus haben sollte!?
konnte im netzt nicht wirklich was vernünftiges finden!

was habt ihr denn so da und was sollte nicht fehlen?
danke schon mal im voraus!

Nutzer­antworten



  • von biancapeitz am 12.10.2012 um 23:28 Uhr

    ich danke euch für die antworten und tipps!
    ein körnerkissen und ein fieberthermometer haben wir selbstverständlich da aber ich denke das etwas gegen bauchschmerzen und fieber im haus nie verkehrt sein kann und wundcreme werden wir auch wohl immer da haben!

  • von heglam am 11.10.2012 um 14:12 Uhr

    Ich finde auch, dass Fieberthermometer und Kirschkernkissen reicht. Alles andere ist im Notfall schnell besorgt und man geht ja eh erst zum Arzt. Ich habe bisher noch nichts für meinen 6 Monate alten Sohn gebraucht (weder Fieberthermometer noch KKK), nur ich habe das Fieberthermometer zwecks Milchstau und Brustentzündung gebraucht.

  • von Danyshope am 11.10.2012 um 13:55 Uhr

    Warum gleich mit Medis eindecken? Wer weiß ob der Kleine die später überhaupt verträgt.

    Geholt habe ich mir in der SS eigentlich nur Körnerkissen, Wärmflasche und Fieberthermometer. Nach der Geburt noch BaGaia-Tropfen und SabSimplex. Bekommen habe ich zudem noch im KH VitD-Tabletten, welcher meiner nicht verträgt. Dafür nehmen wir jetzt VitD-Öl – und das klappt auch schlecht, er übergibt sich danach oft.

    Sollte etwas sein, fahre ich eh zum Arzt und lasse es abklären. Zinksalbe und Zäpfchen gegen Fieber könnte ich noch wo verstehen, aber alles andere ist IMO besser erst im wirklichen Bedarf zu holen. Zumal auch wegen Haltbarkeit. Und, vieles lann man auch mit Hausmitteln lösen, gegen Schnupfen soll zB Muttermilch bestens helfen. Und wegen wunden Po, meiner hatte jetzt mit 11 Wochen einmal !!! einen richtig roten Po, da gab es öfters Wundcreme von Weleda drauf und fertig.

  • von zinia am 11.10.2012 um 11:16 Uhr

    wir haben gar keine medikamente fürs baby gekauft. als der kleine dann da war, haben wir nach dem er öfter mal bauchschmerzen hatte auf anraten unserer hebamme lefax geholt. dann hatte er mal eine roten popo, dann haben wir eine mirfulan geholt. ansonsten habe wir nix zuhause. er ist jetzt 3 monate alt und wir haben auch nix geholt. wenn er krank wird, gehe ich sowie so zum arzt und dann bekommt er die richtigen medikamente, die er benötigt. selber rum doktern würde ich sowieso nicht. da hätte ich viel zu angst, was falsch zu machen. wenn er mal fieber bekommt, dann wird erst mal mit wadenwickeln das fieber gesenkt, bis wir beim arzt sind.

    fieberthermometer und traubenkernkissen hatten wir natürlich schon vorher geholt.

    alles gut und schöne grüße

  • von meinLottchen am 11.10.2012 um 10:43 Uhr

    Hey,
    ganz ehrlich? Warte mit Medikamenten und frag später Deinen Kinderarzt! Klar, Fieberthermometer solltet Ihr schon im Haus haben und n Körnerkissen ist auch nicht verkehrt. Auch mit Windsalbe oder Kümmelöl kannst Du nicht viel falsch machen. Bepanthen würde ich persönlich jetzt nicht unbedingt für den wunden Po nehmen. Habe von meinem Doc ne Zinksalbe (Mirfulan) bekommen.
    Alles Gute Dir noch und LG

  • von Tauchmaus am 11.10.2012 um 10:40 Uhr

    Hallo,
    ich kann Dir/euch empfehlen Nosoden aus der Plazenta … (Globulis aus deiner Plazenta) google mal engelapotheke in Freiburg!
    Grüßle

  • von sandrine2003 am 11.10.2012 um 10:38 Uhr

    hey.. ich hab mich auch schon mit medikamenten fuers baby ausgestattet.. kann ja nicht falsch sein, sich schonmal darauf vorzubereiten.. denn wenn mal was ist, braucht man die medikamente ja sofort und mwill nicht erst noch raus, welche kaufen. besonders nachts..
    da ich schon eine tochter habe, wusste ich schon was ich brauche.
    also:
    fieberzaepfchen fuer saeuglinge
    nasentropfen fuer saeuglinge
    sab simplex tropfen gegen koliken und blaehungen
    windsalbe (damit creme ich den bauch nach dem wickeln gruendlich ein, damit sie besser pupsen koennen) (bekommt man evtl auch in der drogerie)
    kirschkernkissen fuer babys (auch in der drogerie wie dm, gibts da ganz guenstig)
    fieberthermometer, etc ( weisste bestimmt selbst)
    bauchwehtee (aus der drogerie)
    bepanthen wundsalbe fuer babys popo, falls er wund wird

    ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig weiter helfen..

    glg sandra&jacob inside 36+1

Ähnliche Diskussionen

Wie gut sind Wehenhemmende Medikamente? Antwort

wuermchensMum am 06.03.2012 um 09:06 Uhr
Hallo ich nochmal! Bin nun seid 3 wochen im Kh wegen drohender Frühgeburt ( bin jetz 24 + 3 )! Seid Samstag bekomme ich sone Kapseln die die Gebärmutter beruhigen sollen, da sie mit Wehen auf die Kindsbewegung...

Erkältet kurz vor der Geburt 🙁 Antwort

raspberrie am 22.12.2011 um 10:39 Uhr
Oh man, mir geht es heute so hundeelend. Ich mache mir richtig Gedanken, dass meine Erkältung mir bei der Geburt "Probleme" bereiten kann. Möcht so schnell wie möglich wieder gesund werden. Aber in der SS darf man ja...