HomepageForenMamiSchwangerschaftHOhe Gwichtszunahme,Wassereinlagerung trotz bester ernährung…:/

HOhe Gwichtszunahme,Wassereinlagerung trotz bester ernährung…:/

luminaraam 14.01.2012 um 13:41 Uhr

hi,

ich bin in der 20 ssw und habe bereits 14 kg 😮 zugenommen 🙁 auch in der ersten ss hatte ich das problem und sehr starke wassereinlagerung trotz sehr gesunder ernährung und nun geht das schon wieder los nur noch schlimmer 🙁 hatte nach der ersten ss in 8 wochen 20 kg verloren ohne sport und ohne diät, was das gezeigt hatte wieviel wasseranteil es wohl gewesen sein muss.

kann das alles mit der wassereinlagerung zu tun haben und was kann ich dagegen tun?habe oft von salzausgleich gelesen.ich bitte um hilfe denn ich esse weniger und gesünder als vor der schwangerschaft, daran kanns also nicht liegen.

evtl kennt sich hier jemand damit aus und hat hilfreiche tips für mich???

Nutzer­antworten



  • von luminara am 18.01.2012 um 22:02 Uhr

    lach… ich meinte füsse in die luft 😀

  • von luminara am 18.01.2012 um 22:02 Uhr

    also milch weg lassen füsse in die lust und los schwimmen 🙂 hihi danke das werde ich ausprobieren, das ist mal was neues 🙂

    und nu weiß ich auch warums wieder so schlimm ist, es wird wieder a bub ;O die männers machen ein doch das leben nicht immer einfach 🙂

  • von mgezet am 16.01.2012 um 07:52 Uhr

    Mir geht es ähnlich, ich nehme pro Woche ein Kilo zu, egal ob oder was ich esse oder nicht. Dies war auch bei mir während der ersten Schwangerschaft so. Nun schon wieder, das Gewicht aus der ersten Schwangerschaft habe ich schon überschritten und ich habe noch ein bissel vor mir bis zum errechneten ET.
    An die Empfehlungen vom Frauenarzt und der Hebamme (Schwimmen (es wirkt wirklich Wunder) und viel (!!!!!!!!!!) trinken) halte ich mich und noch kann ich meinen Ehering – wenn auch an einem anderen Finger – tragen.

  • von Michi2188 am 16.01.2012 um 07:21 Uhr

    Hallo luminara!

    Also 1.: soviel du zunimmst nimmst du zu, bitte mach jetzt keine Diät oder iss absichtlich weniger als dein Körper verlangt, denn das würde dir und dem Baby sehr schaden!!
    2. du kannst gegen Wassereinlagerungen schon einiges machen ( Hausmittelchen )
    zBsp. verzichte oder reduziere Milch, denn Milch ist wässernd
    dann kannst du Akupunktieren – da gibt es auch entwässernde Punkte
    du musst viel Wasser trinken!! Klingt zwar unlogisch aber hilft und außerdem in der Schwangerschaft sowieso wichtig!!!
    dann gibts noch die Venenpumpe – du legst dich hin und streckst deine Beine in die Luft und dann abwechselnd den Fuß strecken ( Zehen Richtung Kopf und Ferse Richtung Decke – hoff du weißt wie ichs mein )

    Probiers mal und sonst ists halt so – man verliert Wasser ja nach der Geburt wieder schnell!!
    Aber bitte änder nicht deine Essgewohnheiten denn das würde echt nur schaden!!! Das Baby muss ja schließlich ausreichend versorgt werden und sollte nicht zu kurz kommen nur damit man nicht zu viele KG zunimmt 🙁 !!!

    LG und viel Glück
    Michi

  • von luminara am 15.01.2012 um 19:50 Uhr

    hmmm… ich danke euch soweit erstmal. ich werde auch mal nach einem blutzuckertest fragen und hoffen das es sich einstellt.bin nu die letzen tage wirklich sehr auf achse gewesen….fazit….3 kilo mehr abwohl kaum was gegessen 🙁

  • von sternchen8400 am 14.01.2012 um 20:31 Uhr

    also was ich weis kann man nichts gegen die wassereinlagerungen machen. ich hatte in der ersten ss auch 30 kilo zugenommen. aber auch alles wasser. geht nach der geburt ja wieder runter.
    glg sternchen & mausi (37+3)

  • von michaelam_86 am 14.01.2012 um 19:51 Uhr

    Eine Freundin von mir hatte das auch, die musste dann von ihrem Arzt aus “Entwässerungstage” einlegen… Reistag, Gemüsetag, Obsttag… somit bekam sie es relativ gut in den Griff.. lg

  • von Momtobe am 14.01.2012 um 17:31 Uhr

    Ich hab keinen Tipp, aber mir geht es ähnlich. Meine FA macht mich wegen der hohen Gewichtszunahme immer verrückt. Bin jetzt 23+5 und hab ca. 12 Kilo zugenommen. Toll find ich es ja auch nicht, aber ich kann nichts machen. Am Montag hab ich wieder Termin, da will sie jetzt den Blutzuckertest machen.

Ähnliche Diskussionen

Ernährung in der Schwangerschaft Antwort

Melissa1010 am 21.03.2012 um 16:20 Uhr
Hallo Liebe Mamis, ich habe eine kurze Frage zu der Ernährung in der Schwangerschaft. Habt ihr sehr darauf geachtet, das ihr Euch gesund ernährt? Auch gerade dann wenn ihr gearbeitet habt? Bei mir ist es leider...

Ernährung: Cheddar Käse in der Schwangerschaft erlaubt? Antwort

jay85 am 27.01.2014 um 16:16 Uhr
Liebe Mamis! Ich habe einige Fragen und hoffe dass ich jetzt keine "gemeinen" Antworten bekomme, da dies meine 1. Schwangerschaft ist und ich etwas überfördert bin was die Ernährung betrifft. Ich danke euch im voraus...