HomepageForenMamiSchwangerschaftKaiserschnitt wegen Condylome

Kaiserschnitt wegen Condylome

prinzessicaam 17.04.2012 um 13:40 Uhr

Ich komme gerade vom FA. Dem Kleinen geht es prima, auch wenn sie ihn auf 3050g!!! schätzt.Halleluja! Hoffe sie liegt daneben mit dem Gewicht 🙂
Viel größere Sorge macht mir das ich Condylome habe und nun wahrscheinlich mein Kind per Kaiserschnitt bekommen muss. Dazu muss ich jetzt nun zur Geburtsplanung ins KH. Ich bin echt wahnsinnig traurig,ich habe mir so sehr eine natürliche Geburt gewünscht…
Hat hier noch jemand sowas und kann deswegen nicht natürlich entbinden?
LG Jessica 34+0

Nutzer­antworten



  • von Fabio2012 am 28.03.2013 um 11:14 Uhr

    ah hab jetzt erst gesehen, das es sich erledigt hat haha

  • von Fabio2012 am 28.03.2013 um 11:12 Uhr

    hey, hatte auch welche. Ich war auch im krankenhaus wegen den Condylomen. Die Ärzte insgesamt 3 haben mich kontrolliert, gaben mir alle ein OK für eine normale Geburt aber naja hatte dann am ende doch einen Notkaiserschnitt 🙁

  • von schokokeks am 28.03.2013 um 11:06 Uhr

    Meine Freundin hatte während ihrer Schwangerschaft auch Condylome. Bisher wusste ich aber nicht genau, was das ist, und sie wollte nicht so gerne über die Condylome sprechen. Jetzt bin ich schlauer…ach, übrigens: Meine Freundin hatte trotzdem eine Spontangeburt. 😀

  • von ConnyFrog am 05.12.2012 um 10:20 Uhr

    Meine Freundin hat auch Condylome und ich wusste zuerst gar nicht, was das ist und was das für Folgen hat. Dann hab ich diesen Thread hier gefunden 😉

  • von prinzessica am 04.05.2012 um 13:40 Uhr

    jippie!!! war heute morgen im kh zur untersuchung. es ist alles in ordnung. einer spontangeburt steht nichts im weg! die condylome werden bei der geburt einfach mit tüchern abgedeckt und stellen so keine gefahr für mein baby da. ich bin soooooo erleichtert und glücklich das es kein kaiserschnitt werden muss! 🙂

  • von luminara am 17.04.2012 um 21:56 Uhr

    dann drücke ich dir ganz doll die daumen …bin eigentlich grad genauso weit wie du 😀 da streiten sich dire geister drum, aber ich bleib jetz mal bei dem termin 😉

  • von prinzessica am 17.04.2012 um 21:34 Uhr

    nein,es steht noch nicht fest. habe nächste woche termin in der klinik zur besprechung. aber ihr macht mir echt mut.DANKE!

  • von luminara am 17.04.2012 um 21:05 Uhr

    Geburtsplanung heißt aber noch nicht das es sicher ist das sie ein Ks machen.

    Normaler Weise werden die vorher alles daran setzen die dinger weg zu lasern oder ähnliches.In 80 Prozent aller Fälle wird heut zu Tage normal entbunden.Es sei denn es sei denn es ist innerlich sehr schlimm vermehrt bei dir???

    Meine Freundin hat das auch und ab der 36. SSW urde wie in vielen fällen dann gelasert.Das wird immer erst knapp vor der Geburt gemacht weil condilome gerne zurück kehren und man somit den zwischenraum gut für die Geburt ausnutzen kann.

    Bist du sicher das es schon festgelegt ist???

  • von Chantii am 17.04.2012 um 19:16 Uhr

    Ich hatte die auch in der SS. HAb die aber in der 37. Woche weggelasert bekommen und konnte so normal gebären…

  • von sweettiger21 am 17.04.2012 um 15:53 Uhr

    hallo,
    ich habe diese doofen dinger auch.allerdings hat man zu mir gesagt,solange sie nicht im geburtskanal sind,kann das baby natürlich kommen.was jetzt auch bei mir geplant ist,obwohl die teile da sind. hatte mich eigentlich auch schon mit dem gedanken kaiserschnitt angefreundet aber die im KH sehen da ein geringes risiko wenn ich jetzt normal entbinde. wobei die sorge trotzdem da ist und ich hoffe das meine kleine keine probleme deswegen bekommt.
    lg sweettiger 37+2

  • von tillys_mama am 17.04.2012 um 15:15 Uhr

    klär das so schnell wie möglich ab….mich haben sie hingehalten, sollte in der 35. woche nochmal hin, weil die dinger auch in der schwangerschaft alleine gehen…und als die halt nicht alleine weg waren, hieß es, dass man jetzt nichts mehr operativ machen kann, da der zeitraum zur geburt zu kurz sei (op wäre in der 37. woche gewesen)

    und als ich dann zur ks-planung im krankenhaus war, sagte mir die ärztin, dass man die dinger halt auch in der schwangerschaft entfernen kann. aber eben nur, wenn der heilungszeitraum bis zur geburt noch groß genug ist!!!

  • von prinzessica am 17.04.2012 um 15:11 Uhr

    ja,die können gefährlich sein. können sich auf die stimme und die atmung legen..natürlich werde ich alles tun damit mein kleiner gesund bleibt.aber traurig ist es trotzdem.
    @doreen: ich werde im kh mal nachfragen wenn ich zur geburtsplanung muss. danke!

  • von tillys_mama am 17.04.2012 um 15:08 Uhr

    es stimmt: das kind kann sich bei einer normalen geburt anstecken, wenn die condylome während der geburt aufgehen und bluten. das kind kann die dinger dann an den stimmbändern kriegen, wo sie dann im kleinkinderalter weggelasert werden müssten.
    eben um das zu umgehen, wird der kaiserschnitt gemacht.
    mir wurde auch gesagt, dass die dinger alleine weggehen. haben sie nicht getan und so wurde ich sechs wochen nach der geburt ambulant operiert und die dinger endgültig entfernt.

  • von carlagirl am 17.04.2012 um 15:04 Uhr

    Diese Condylome können ja auch gefährlich fürs Baby sein, wenn du normal entbindest oder, ich glaube ein Mami aus meinem GVK hatte das auch, die musste auch KS machen, wegen übertragungsgefahr, diese Conylome sind nachher allein wieder weggegangen

  • von tillys_mama am 17.04.2012 um 15:02 Uhr

    hallo jessica.
    ich musste genau aus demselben grund meine tochter per kaiserschnitt entbinden.
    auch wenn man zeit hat, sich mit dem gedanken anzufreunden, das kind per kaiserschnitt zu entbinden, ich war auch echt traurig über die entwicklung.
    zumal man diese dämlichen dinger auch noch während der schwangerschaft entfernen lassen kann, wurde zumindest mir gesagt. (das machte mich nochmal doppelt so traurig) hast du dir diesbezüglich infos geholt? vielleicht kannst du ja auch noch die dinger entfernen lassen, wenn ja kannst du nämlich natürlich entbinden…

    glg doreen und nathalie (drei monate)

  • von carlagirl am 17.04.2012 um 14:57 Uhr

    Hey, ich hätte bei meinem zweiten Kind auch einen Kaiserschnitt kriegen sollen, weil er verkehrt rum lag, war heil froh, er hat sich doch nochmal umgedreht konnte normal gebären.
    War auch traurig, aber wenns für dich und dein Baby besser ist….ich wünsch dir alles Gute, Kopf hoch hauptsache dem kleinen gehts gut 🙂

Ähnliche Diskussionen

Geplanter Kaiserschnitt bei BEL !!!! Antwort

Woody11 am 13.04.2011 um 10:19 Uhr
Hi ihr Lieben, bin in der SSW 34+6 und hatte gestern meine Anmeldung im KH. Meine Tochter zieht es vor, wie schon fast die gesamte Schwangerschaft, im Bauch zu sitzen. Der Arzt hat gesagt, ich soll in 2 Wochen...

Kaiserschnitt Narbenbruch Antwort

Sonnjaaaah am 28.02.2012 um 15:59 Uhr
Ich habe gehört, wenn man nach Kaiserschnitt nen Narbenbruch bekommt, darf man danach nie wieder etwas Schweres heben, ist das wahr??? Sein Leben lang nicht mehr??? Das kann doch nicht stimmen, oder? Dann könnte man...