HomepageForenMamiSchwangerschaftMutterschaftsgeld, bin verzweifelt über Info von Krankenkasse!

Mutterschaftsgeld, bin verzweifelt über Info von Krankenkasse!

mine82am 09.11.2011 um 11:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir ist es seit gestern richtig schlecht! Gestern war meine Sachbearbeiterin von der Barmer bei mir und wir haben den Antrag für das Mutterschaftsgeld zusammen fertig gemacht.Und ich bin bisher immer davon ausgegangen das die Krankenkasse mir das Mutterschaftsgeld 6 Wochen vor und acht Wochen nach Entbindung zahlt und mein Arbeitgeber mir in dem jeweiligen Monat die Differenz dazu zahlt, so das ich monatlich keine finanzielle Einbuße habe! Jetzt sagte mir die Dame von der Barmer aber das ich jetzt erst mal nur das Geld von der Krankenkasse bekomme und erst wenn alles vorbei ist, also sprich die 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Entbindung würde mir der Arbeitgeber die Differunz zu meinem Gehalt erstatten. Ich bin fix und alle weil mir das Geld ja in dem jeweiligen Monat fehlt. Es nutzt mir nichts wenn ich das auf einen Schlag dann bekomme aber in den vorherigen Monaten nicht über die Runde komme mit meinen laufenden Kosten! Bin total verzweifelt gerade!!! 🙁 Wie war das bei euch? Hinzu kommt noch das ich mit meinem Chef seit ich schwanger bin nicht mehr das beste Verhältnis habe!

Nutzer­antworten



  • von mine82 am 10.11.2011 um 12:51 Uhr

    Vielen Dank, ihr Lieben.

    Das hat mich schon unwahrscheinlich beruhigt! 🙂

  • von Momtobe am 09.11.2011 um 21:55 Uhr

    Hallo, also ich bin Personalsachbearbeiterin und habe gerade mal wieder Zuschuss zum Mutterschaftsgeld bezahlt, wir zahlen Gehalt jeweils zum 15ten eines Monats und so zahlen wir dann auch die monatliche Rate von diesem Zuschuss. Also was die Dame von der Barmer gesagt hat kann ich echt nicht nachvollziehen. Habe ich so auch noch nie gehört.

  • von zippe1111 am 09.11.2011 um 12:44 Uhr

    also bei mir war das so,
    ich habe 6 Wochen vor Termin das geld der kk bekommen, monatlich das geld von meinem Arbeitgeber, meine kleine kam auf Termin genau. dann hab ich die Geburtsurkunde zur kk geschickt, dann das geld für die 8 Wochen bekommen, und von meinem Arbeitgeber immer monatlich weiter,

  • von mine82 am 09.11.2011 um 12:19 Uhr

    Ich bin dir sooooooooo dankbar, vielen Dank für deine Bemühungen!!!!

  • von sj78 am 09.11.2011 um 12:18 Uhr

    und natürlich noch der Link:
    http://www.arbeitnehmerkammer.de/cms/upload/Downloads/Broschueren_Studien/Mutterschutz.pdf

  • von sj78 am 09.11.2011 um 12:17 Uhr

    also dein Fall lässt mir grade keine Ruhe, weil die Aussage der KK ja falsch ist und im Ernst, wie soll man 14 Wochen lang mit 13 EUR/Tag auskommen?? hab also nochmal etwas recherchiert und schicke Dir mal nen Link – nicht erschrecken, mächtig umfangreich und teilweise kompliziert…aber guck mal auf Seite 89 letzter Absatz – wie ich vorhin schon geschrieben hab, die Fälligkeit des AG-zuschusses richtet sich nach den sonst üblichen Grundsätzen für das Arbeitsentgelt und notfalls kann und muss man das gerichtlich durchsetzen, aber darauf wird es dein AG sicher nicht ankommen lassen…LG

  • von mine82 am 09.11.2011 um 11:52 Uhr

    Vielen Dank, ja das wollte sie auch alles an ihn leiten. Ich dachte auch das das wie mein normales Gehalt behandelt wird deshalb war ich gestern so geschockt! würde den Differenzbetrag zwar bekommen aber eben erst nach Ablauf der Mutterschutzfrist aber das bringt mich ja nicht in den nächsten Monaten weiter.

  • von sj78 am 09.11.2011 um 11:40 Uhr

    Hallöchen, also ich kann die Aussage deiner Krankenkasse so nicht nachvollziehen, ehrlich gesagt. Der Aufstockungsbetrag vom Arbeitgeber ist so zu behandeln wie Dein normales Gehalt – Du bist ja schließlich auch weiterhin dort angestellt. Also richtet sich die Fälligkeit nach dem Arbeitsvertrag und ist genauso zu zahlen wie bisher auch. Voraussetzung natürlich, dass er die Bescheinigung der Krankenkasse zeitig genug hat…Also meine AOK-Tante hat sich da selbst um alles gekümmert und dem Arbeitgeber das Attest meiner Gyn. über den voraussichtlichen Entbindungstermin zugeleitet…
    Alles Gute und lass Dir nix gefallen!!

Ähnliche Diskussionen

Verzweifelt! Finden keinen Jungen Namen 🙁 Antwort

Jessie87 am 19.02.2013 um 21:41 Uhr
Hallo ihr Lieben, Mein Problem steht ja schon oben. Mein Mann und ich wissen nun, dass wir wieder einen Jungen bekommen 🙂 Aber nun sind wir auch auf der Suche nach einem Jungennamen. Er sollte zu Levin passen und...