HomepageForenMamiSchwangerschaftrauchen aufhören

rauchen aufhören

dianamuusam 08.11.2011 um 11:43 Uhr

ist es zu spät in der 27 ssw aufzuhören mit dem rauchen?
wie kann ich es schaffen?
habe in der ersten schwangerschaft auch geraucht, aber ich schaffe es in der jetzigen nicht mal weniger zu rauchen

Nutzer­antworten



  • von Laura_F am 20.07.2018 um 20:31 Uhr

    Wir haben verlängert bis 15. August und suchen gezielt nach RAUCHENDEN SCHWANGEREN AB 24. SSW
    Trifft das auf dich zu? https://www.soscisurvey.de/iris2017/
    Ich freue mich über deine Teilnahme

  • von Laura_F am 07.06.2018 um 10:28 Uhr

    Man kann noch bis Ende Juni teilnehmen, ich freu mich wenn ihr das tut:
    https://www.soscisurvey.de/iris2017/

  • von Laura_F am 25.04.2018 um 17:57 Uhr

    Hey, mag eine von euch noch an der Umfrage zu Rauchen (aufhören) in der Schwangerschaft teilnehmen?
    Ich hab weiter oben mehr dazu geschrieben.
    Hier nochmal der Link (anonym): https://www.soscisurvey.de/iris2017/

  • von Laura_F am 15.10.2017 um 12:56 Uhr

    Ich finde es richtig gut, dass es in Foren die Möglichkeit gibt, Ich Ich finde es richtig gut, dass es in Foren die Möglichkeit gibt, offen und auch anonym über so viele Themen zu sprechen.
    Rauchen und das Trinken von Alkohol sind ja häufig Tabu-Themen, in der Schwangerschaft vielleicht allemal.
    Weil mich diese Themen aber so sehr interessieren und ich es so wichtig finde, darüber zu sprechen und mehr zu wissen, habe ich angefangen, mich als Doktorandin damit zu beschäftigen (am Uniklinikum in Tübingen).
    Ich habe dazu einen Fragebogen entworfen und versuche, Schwangere ab ca. 24. Woche oder Frauen kurz nach der Geburt zu erreichen.

    Ich würde mich total freuen, wenn ihr mich unterstützen würdet, indem ihr den Fragebogen beantwortet.
    Er ist anonym und online unter diesem Link erreichbar:

    https://www.soscisurvey.de/iris2017/

    Eure Angaben können in keinem Fall auf eure Person zurückgeführt werden, auch nicht auf diese Seite hier.

    Ihr könnt gerne hier direkt noch Fragen dazu stellen oder ihr folgt dem Link und guckt es euch einfach mal an!

    Wenn es euch interessiert, nehmt euch die Zeit. Sagt es Freundinnen weiter, die sich interessieren könnten und gebt ihnen den Link.

    Letztlich soll davon ja nicht nur ich profitieren, sondern alle, die teilnehmen und dann zukünftig viele andere Frauen in ähnlichen Situationen

  • von luminara am 08.11.2011 um 15:01 Uhr

    es ist für alle gleich schwer nur der eine denkt mehr an sich und der andere mehr ans kind.

    es ist der größte blödsin zu sagen das kind bekäme entzugserscheinung oder solche sachen.selbst wenn es so wäre , ist das immer noch besser als eine behinderung oder eine mangelhafte denkleistung.

    stell dir mal vor dein 2. kind hat dann plötzlich was, meinst du es dir selbst verzeihen zu können???

    ich selbst war auch starkraucher!!!30 ziegaretten pro tag!!!allein der gedanke mein kind regelmäßig mit nikotin zu versuechen empfand ich als unverantwortlich und schwach.
    damit will ich dir wirklich überhaupt nichts böses, ich will aber auch nix schön reden.denn wenn es immer alle schönreden wird es dir nicht leichter fallen aufzuhören und du verschließt die augen vor der realität.

    gehör nicht zu denen die sich mit ausreden einmauern, sondern zu denen die ihre kinder schützen wollen.

    stell dir vor es kommt jemand und zwingt dich verschimmeltes essen zu essen.das würdest du auch nicht wollen.der unterschied ist, du kannst es für dich entscheiden!dein kind muss nehmen was du ihm gibst!du gibst deinem kind pures gift!

    ich hoffe du schaffst es, ich wünsch es dir sehr.sorry für die harten worte aber so ist es nun mal.

  • von naga90 am 08.11.2011 um 14:08 Uhr

    Vorweg: Es ist kein Thema wie Solarium oder Gelnägel oder Haare färben, sondern Rauchen in Schwangerschaft und stillzeit ist 100fach getestet und durch massig Studion eindeutig BEWIEßEN das es SEHR SCHÄDLICH für das Baby ist….!!!!
    @ silentpaws: Also du solltest wirklich mal überlegen was du hier äußerst, es gibt 100e von Studien die eindeutig BEWEISEN (nicht vermuten lassen) dass es schädlich für das Ungeborene ist und es auch schlimme Spätfolgen hat. Das Risiko für den plötzlichen Kindstod steigt bei den Kindern von Raucherinnen auf das ACHTFACHE!!! Raucherkinder kommen durchschnittlich mit 200 g weniger auf die Welt (meist noch mehr) ist also kein ZUFALL, außerdem sind die Babys bewiesenermaßen unkonzentrierter und schreien mehr, es besteht ein fünfmal höheres Risiko für das Kind an Diabetes zu erkranken außerdem ist das Risiko für diese Kinder doppelt so hoch das sie an Übergewicht erkranken… und das ist noch lange nicht alles, nur ein paar beispiele…Und ich bin selber starke Raucherin (mehr als 20 zigaretten am Tag) aber ich habe in meiner schwangerschaft keine einzige zigarette angefasst, das ist ! FÜR MICH ! (kein angriff auf andere!) das gleiche als meinem Neugeborenen Gift in die Milch zu rühren….

    MfG Nadja + Leyla (27 + 5)

  • von sternchen8400 am 08.11.2011 um 13:59 Uhr

    in der ss kannst du nur mit dem willen aufhören. den in derr ss darfst den kaugummi usw nicht essen da da mehr nikotin drin is als in einer zig. hab mich da damals ausführlichst aufklären und erklären lassen vom arzt und vom apotheker. bei uns in österreich dürfen die apotheker die kaugummis einer schwangeren garnicht mal aushändigen. keine chance das du da in der ss irgendwas bekommst dagegen.w eis ja nicht wie es bei euch in DE is.

  • von bellISAma am 08.11.2011 um 13:48 Uhr

    Ich habe gehört, dass das sofort aufhören nicht gut ist. Klar die Geister scheiden sich bei dem Thema, aber ich bin ach der Meinung, dass das nicht gut sein kann für das Kind. Sofort auf hören bedeutet für dich schon Streß und für dein Kind noch mehr. Versuch es einfach weniger zu rauchen. Wenn du unterwegs bist nehm keine ganze Packung sondern nur ein paar Zigaretten mit. Setzt dir ein Ziel! Das könnte zum Beispiel schon sein, dass du dir nur alle 2 oder 3 Stunden eine an machst. Das schaffst du schon, es ist schwer aber du hast ja den Willen dazu 🙂

  • von Kittycat287 am 08.11.2011 um 13:37 Uhr

    Tja, ich denke das Gute ist schon mal, dass du es wirklich zu wollen scheinst. Jetzt kannste natürlich mal Pflaster, Kaugummis etc versuchen, es gibt auch extra Raucherentwöhnungen, da vlt mal beraten lassen?

  • von silentpaws am 08.11.2011 um 13:19 Uhr

    @xeyalamin

    Das was du beschrieben hast ist zwar sehr traurig aber nicht unnormal.
    Mein Sohn hat auch erst mit 3 angefangen zu reden und es wurde von allen Ärzten gemeint das wäre völlig Okay. Heute spricht er ganz normal.
    Mein Sohn war ebenfalls sehr klein zur Geburt, er ist heute auch noch nen halben Kopf kleiner als andere aber ich und sein Papa sind auch nicht sonderlich groß!
    Ich wurde zur Geburt meines Sohnes (in Bayern…) regelrecht angeschrien und fertig gemacht warum er so klein ist und ob ich geraucht habe. Ich hatte nicht geraucht aber das glaubte er mir natürlich nicht…

    Das hat überhaupt, rein gar nix zu sagen.
    Es gibt auch noch keine wissenschaftlichen Beweise in wiefern es dem Kind schadet, zumindest habe ich keine Dokumentationen dazu gefunden.

  • von flychan am 08.11.2011 um 13:01 Uhr

    also, das mit der nikotinabhängigkeit des babys ist völliger quatsch, ehrlich! sobald man mit dem rauchen aufhört vergehen 24 stunden bis sich das nikotin vollständig abgebaut hat (also im blut) – danach ist man nichtmehr körperlich abhängig, sondern nur noch psychisch! und das ist halt das schwierige. aber hey: immerhin geht es um die gesundheit deines babys, die sollte mehr wiegen als die sucht :-/ ich habe leider auch gerauch, aber nachdem ich von der schwangerschaft erfahren habe ist mir das rauchen von einer minute auf die andere vergangen! mit jeden zug an der zigarette raubst du deinem baby den nötigen sauerstoff. mit jeder zigarette raubst du ihm vitamine, die für das wachsen lebenswichtig sind. es ist nie zu spät aufzuhören! viel glück dabei.

  • von DoreenL am 08.11.2011 um 13:00 Uhr

    ich versehe nicht warum immer gesagt wird man solle nicht ganz aufhören mit dem rauchen in der Schwangerschaft. Wenn das ungeborende nicht jetzt den entzug mitmacht, dann eben erst wenn es auf der Welt ist mit dem bösen nebeneffekt es die ganze schwangerschaft über geschädigt zu haben.
    Zur Info: ich bin auch Raucher und habe sofort bei meiner ersten SS aufgehört. Es ist eine Frage des Willens und der Einstellung. Jedesmal wenn du eine Rauchen möchtest denke an dein kleines Würmchen im bauch und überlege was du ihm gerade antust. Wenn man seinen eigenen Körper schädigt ist das eine Sache aber deinem eigenen Kind.
    Ich finde man sollte das Rauchen in der SS nicht runterspielen. Leider machen es relativ viele Raucher. Schade

  • von xeyalamin am 08.11.2011 um 12:54 Uhr

    Du solltest zu mindest versuchen weniger ider ganz aufhören .. hab 2 bekannte die in der schwangerschaft geraucht haben und … und folgendes ist passiert :
    Die eine hat geraucht wie verrückt ohne rücksicht zu nehmen .. die kleine kam auf die welt sah alles Ok aus .. und jetzt ist die kleine 3 jahre alt und spricht nicht !!!!! nicht venuftig nur in paar worter !

    Und die andere .. hat in der gesammten ss geraucht .. und die kleine hat sich nicht richtig entwickelt sie ist zu klein und zu dunn auf die welt gekommen .. sie sieht aus wie ein fruhchen ..
    Rauchen in der ss ist immer schlecht naturlich gubt es auch fälle wo nichts passiert aber HÖRE LIEBER AUFF .. es ist nicht zu spät…

  • von SteffiW am 08.11.2011 um 12:25 Uhr

    Ich denke da kann dir keiner wirklich helfen das muß von dir kommen und du mußt halt versuchen dich am Riemen zu reißen und nicht bei jeder Gelegenheit zur Zigarette zu greifen , ich weiß ist leicht gesagt.
    Und was den Entzug angeht, sorry aber da krieg ich immer die Krise , ist es denn besser wenn das Baby nach Geburt die Entzugserscheinungen hat , ich höre immer wieder von Ärzten die sagen man soll nicht komplett aufhören aber ich habe persönlich noch nie einen getroffen.

  • von silentpaws am 08.11.2011 um 12:02 Uhr

    Das mit dem “nicht komplett aufhören”, ist völliger Quark. Wurde mir auch empfohlen aber es gibt keine Nebenwirkungen wenn man komplett aufhört, zumindest keine körperlichen.

    Es ist nie zu spät aufzuhören!

    Ich weiß nicht wie ich es geschafft habe aber man muss einfach wirklich wollen 🙁
    Ich hab, wenn ich Lust hatte, einfach stattdessen was gegessen. Das lenkt ab.

  • von naga90 am 08.11.2011 um 11:51 Uhr

    Hallo Dianamaus, also ich bin auch Raucherin aber ich habe schon aufgehört zu rauchen als wir angefangen haben zu basteln….
    Es ist NIE zu spät mit dem Rauchen aufzuhören. Du solltest es aber LANGSAM aufhören. Weil du dein Baby jetzt auch schon Nikotinabhängig gemacht hast… 🙁 Also jeden Tag eine Zigarette weniger dann bist in 2 – 3 Wochen schonend entwöhnt und dein Baby auch…
    Ich kann dir keinen Tipp geben, außer den nochmal in dich zu gehen und dir zu überlegen was du deinem Ungeborenen damit antunst und dir Bewusst werden das du es so umbringen kannst oder es krank machen kannst bevor es überhaupt auf der Welt ist…
    Ich wünsche dir das du ein gesundes Baby bekommst und hoffe du hörst jetzt wirklich auf dein Baby zu vergiften…

    LG Nadja + Leyla (27 + 5)

  • von Christine0410 am 08.11.2011 um 11:50 Uhr

    also vorweg ich rauche ja nicht, aber bei meiner schwägerin hat der frauenarzt gesagt du sollst nicht komplett aufhören, du sollst stark reduzieren, aber wenn du besonders jetzt in der 27ten woche aufhörst dann setzt du das kind im mutterleib schon auf entzug und das ist auch nicht gut

  • von sternchen1308 am 08.11.2011 um 11:46 Uhr

    Also ich kann dir da leider auch nicht weiterhelfen. Bin auch schwanger und rauche habe es aber drastisch reduziert aber ganz aufzuhören schaffe ich leider auch nicht… wenn du was rausgefunden hast was wirklich hilft dan gib mir bescheid 🙂

Ähnliche Diskussionen

Mit dem Rauchen aufhören in der 16 ssw Antwort

MamisWunsch2012 am 14.08.2013 um 13:11 Uhr
Hallo.... Ich bin in der 16 ssw. Ich will unbedingt aufhören zu rauchen, da ich Angst habe, das es dem beby nicht gut geht. Herztöne und alles sind eigendlich in normalen Werten. Aber dennoch, ich will meinem beby...

rauchen sofort aufhören oder langsame ? Antwort

MamaMoni94 am 19.03.2012 um 11:12 Uhr
ich habe mal eine frage, : eine freundin ist schwanger sie ist nun am ende des 4ten monats , sie hat das mit der schwangerschaft mitte des 3ten monats erfahren und war eine starke raucherin nun meint ihr arzt zu ihr...