HomepageForenMamiSchwangerschaftSodbrennen am ende der Schwangerschaft…:-((

Sodbrennen am ende der Schwangerschaft…:-((

Jennysbaby2012am 05.07.2012 um 12:18 Uhr

hallo muttis..jetz wird es langsam echt nervig so am ende der schwangerschaft.einfach weil man nichts mehr schafft und nur noch wartet und wartet.
es soll endlich ein ende haben und ich will unsere mausi im arm haben.
jetz plagt mich seit einer woche nachts immer das sodbrennen.hattet ihr das am ende auch?wenn ja was habt ihr da gegen getan???

lg jenny und tamara 38 +1

Nutzer­antworten



  • von fratzi23 am 29.08.2012 um 13:44 Uhr

    Ich hab entweder Natron getrunken (1 TL in ein Glas wasser, umrühren, trinken) oder wenn ich unterwegs war hab ich ne Rennie genommen.

  • von leystyle am 29.08.2012 um 13:16 Uhr

    ich hab gehört das kartofelsaftstärke wunder wirken soll bei sodbrennen während der schwangerschaft….

  • von tineytbaku am 22.07.2012 um 14:14 Uhr

    Hallo Jenny,

    wie du lesen kannst bist du mit dieser unangenehmen Begleiterscheinung der Schwangerschaft nicht alleine 😀
    Mir ging es auch so und jedesmal hatte mein Frauenarzt eine neue Idee auf Lager 😀 Wirklich geholfen hat bei mir dann am Ende nur noch kalte Milch (also so richtig Kühlschrank-Kalt), Renni (das kannst du in der Schwangerschaft nehmen) und nachts ein wenig erhöht schlafen. Als Tipp kam noch Senf essen (das war eine Erfahrung auf die ich auch hätte verzichten können 😀 ) und Toasbrot essen.

    Alles Liebe
    Dani und Isabella

  • von Bricci am 08.07.2012 um 21:15 Uhr

    gleiches mit gleichem wegmachen sagte meine hebamme. einen apfel essen 😉

  • von SaNdRaAnDrE1987 am 05.07.2012 um 15:29 Uhr

    Hallo…
    Ich bin zwar noch nicht am ende der schwangerschaft, habe aber seit kurzem auch täglich mit sodbrennen zu kämpfen… meine hebamme hat mir empfohlen:
    -kein scharfes Essen
    -kalte Milch
    -Apfel/Mandeln
    -Kopf in der Nacht mit Kissen hochlagern

    ansonsten soll rennie helfen…

    Liebe Grüße Sandra+Würmchen 24+2

  • von EvaMa am 05.07.2012 um 14:36 Uhr

    Ich hab auch Rennie genommen, das hat aber irgendwann nich mehr geholfen und ich bin auf Natron umgestiegen.Einfach nen Teelöffel voll in ein Glas Wasser, austrinken und schon ist das Sodbrennen weg 😉

  • von zucker01 am 05.07.2012 um 13:17 Uhr

    hallo
    ich hattte die ganze ssw sodbrennen bei mir hat nur rennie geholfe.
    und ein wenigt hoch liegen mit dem kopf gg
    hilft super
    hoffe es wird besser
    lg zucker01 +annabell 2 monate

  • von illesbabynr4 am 05.07.2012 um 12:58 Uhr

    Hallo! Da können wir uns ja beide die Hand reichen.Ich habe bei dieser SS sowas damit zu kämpfen,dass ist echt schon nicht mehr als Zipperlein anzusehen.Ich habe zwar auch Rennie,aber es hilft nur im ersten Moment. Wie heisst es doch so schön,Augen zu und durch! Darf ich mir oft anhören.Ich bin echt genauso frh wie du,wenn mein Prinz da ist. Ich möchte endlich meinen Körper wieder für mich haben! Trotzdem wünsche ich dir noch eine angenehme restliche SS! Geniesse.glaube ich,wird man es wohl nicht mehr! Ich kenne es auch! Habe sogar tagsüber starkes Sodbrennen! Echt ätzend! Lieben Gruss,illesbabynr4+babyboy 37+4 SSW

  • von ninjababy08 am 05.07.2012 um 12:34 Uhr

    Huhu,

    hab auch mit Sodbrennen fast jeden Tag zu kämpfen.
    Bei mir hilft werde Milch (erzeugt Gegensäure) noch Senf(da er Schärfe enthält) und Mandeln helfen auch nicht.
    Es gibt 2 Möglichkeiten ( hat meine FÄ mir empfohlen ):
    entweder du nimmst Rennie oder Gaviscon gegen Sodbrennen.
    Bei mir hilft es sehr gut.

    Wünsche dir für deine Rest-Schwangerschaft noch alles Gute 🙂

    Lg
    Nina & Mupfelchen 33+1

  • von Jennysbaby2012 am 05.07.2012 um 12:29 Uhr

    oje mich darf ich nicht trinken aba ich probier vielleicht doch mal den senf.ich schlaf ja schon hoch.aba vielleicht solls auch einfach nicht sein und ich mich die letzte woche noch damit leben.was ja nicht so schlimm is.werd ja wenn die kleine da is auch keine ruhigen nächte mehr haben.danke jedenfalls für deine tipps

  • von Kekepania am 05.07.2012 um 12:25 Uhr

    Hatte zwar nie Sodbrennen in der Schwangerschaft, aber hab viel drüber gelesen. Was du schreibst, ist typisch. Weil du nachts liegst, kann auch der Magensaft leichter in die Speiseröhre fließen, da der Magendeckel oft nicht mehr richtig schließt durch den Druck, den das Kind auf den Magen ausübt.
    Man sollte sich etwas erhöht schlafen legen (also zwei oder drei Kissen in den Rücken bzw. auf die Seite wegen Vena Cava), dann passiert das nicht mehr so leicht. Ansonsten hat ne Freundin von mir immer ne Tasse Milch mit ans Bett genommen, das linderte dann ein wenig.
    Ansonsten gibt es noch solche Sachen, wie Senf essen usw. (weiß nicht, ob das wirkt…). Allgemein musst du aber Fettes und Süßes weglassen, dann wird der Magen nicht sooo sauer. Dennoch ist Magensäure natürlich immer vorhanden und bei manchen hilft kein Trick.
    Drück dir die Daumen, dass du noch ein paar ruhige Nächte hast und eine schöne Geburt!

Ähnliche Diskussionen

Schwangerschaft ? Antwort

RealTuch824 am 05.12.2017 um 12:55 Uhr
Hallo, Ich hätte eine Frage zu dem Thema Verhütung bzw. Schwangerschaft. Ich bin 18 Jahre alt , so als Information . Mein 1. Mal hatte ich am 31.10 dieses Jahres und mein Freund und ich hatten damals bis zu dem...

Übelkeit ohne Erbrechen bei Schwangerschaft Antwort

Steffi3422 am 06.01.2013 um 13:37 Uhr
Hey, liebe Mamis! Ich bin in der 16. SSW und mir geht es ziemlich mies. Besonders morgens leide ich extrem unter Übelkeit, ohne Erbrechen - Schwangerschaft verläuft sonst normal. Mir ist total schlecht, aber ich kann...