HomepageForenMamiSchwangerschaftVaterschaftsanerkennung/ Sorgeerklärung bei Jugendamt oder Standesamt?

Vaterschaftsanerkennung/ Sorgeerklärung bei Jugendamt oder Standesamt?

naga90am 06.11.2011 um 12:24 Uhr

Also ich wohne auf dem Dorf und ich und mein Freund sind nicht verheiratet möchten aber das die Kleine gleich bei der Geburt den Papa seinen Namen bekommt. Und ich weiß dass ich dazu die Vaterschaftsanerkennung brauch und die Sorgeerklärung, kann ich das auf dem Dorf in der Gemeindeverwaltung/ Standesamt machen oder muss ich da unbedingt zum zuständigen Jugendamt fahren???

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

MfG nadja + leyla (27 + 3)

Nutzer­antworten



  • von naga90 am 08.11.2011 um 07:02 Uhr

    T1NA danke für die antwort, genau so ist es geplant und so hat es auch unsere Hebamme mir erklärt.
    und für die anderen Antworten, danke für euren Rat aber Es ging ja in meiner frage nicht darum OB ich essen machen soll sondern WIE 🙂 Ich kenne alle Konsequenzen dieser Entscheidungen 🙂

    Werde jetzt einfach beim Jugendamt anrufen und termin machen.

    LG

  • von T1NA am 08.11.2011 um 00:34 Uhr

    also wir waren heute beim jugendamt,uns wurde alles schön ausführlich erklärt und wenn wir ins krankenhaus müssen sollen wir die urkunden von der vaterschaftsanerkennung und dem sorgerecht kopieren,den gewünschten namen auf die rückseite schreiben,unterschreiben und gleich bei der ankunft dort abgeben.das wird dann weitergeleitet ans standesamt und die geburtsurkunde vom würmchen wird uns dann zugeschickt.ach ja und nur weil der vater nun auch als vater anerkannt ist,heißt es nicht,das er bei wichtigen entscheidungen was zu sagen hat,erst beim gemeinsamen sorgerecht..der nachteil ist nur,dass du dann auch nicht mehr alles allein erledigen kannst.z.b. bei der krankenversicherung,der schule,einer bank oder sonstigen offiziellen sachen müssen dann beide die unterschift abgeben.mit dem namen werdet ihr euch das sicher überlegt haben,egal ob ihr später heiraten wollt oder nicht,sonst habt ihr nicht nur die rennerei wegen der namensänderung von dir,sondern auch noch vom kind.

  • von zippe1111 am 07.11.2011 um 20:07 Uhr

    also, jetzt sind wir aber verheiratet, jette hat eine neue geburtsurkunde mit neuem namen bekommen und wird immer eine geborene ….. sein. also mein alter name ist vergessen.

  • von eva19 am 07.11.2011 um 20:06 Uhr

    ich habe die vaterschaftsanerkennung schon im 3.monat bei einem Notar gemacht, hat aber was gekostet.
    Lg eva 22 ssw

  • von zippe1111 am 07.11.2011 um 20:00 Uhr

    bei uns war das so. die Vaterschaft wird auf dem Standesamt anerkannt, sollte auch schon vor der Geburt gemacht werden, denn sollte unter der Geburt etwas passieren hat er sonst nichts zu trommeln. Sorgerecht wird dann beim Jugendamt gemacht, ist aber solange man zusammen ist eh zweitrangig. mit dem Nachnamen würde ich mir überlegen. jette hatte erst meinen Namen, hat die Standesbeamtin auch empfohlen, obwohl sie wußte das wir später heiraten – und es auch getan haben. wäre aber wohl günstiger. aber wenn wir nicht geheiratet hätten, hätte die kleine meinen Namen – und damit den Namen meines geschiedenen Mannes- bekommen. denn ich bin diejenige die zum Arzt geht, die später die kindergartenanmeldung macht und und und. außerdem, im falle einer Trennung, man will es nicht hoffen, aber dann wohnst du mit deinem kind mit 2 unterschiedlichen Namen. heutzutage muß man an alles denken.

    lg

  • von mamamia2011 am 07.11.2011 um 19:39 Uhr

    hey also ich musste das beim jugendamt machen
    fürs standesamt brauchst du nämlich die bescheinigung vom jugendamt!

  • von naga90 am 07.11.2011 um 19:25 Uhr

    Kann sein das ich da bissl leichtgläubig bin, aber ich traue meiner Hebamme da schon wenn die das so sagt und bei den anderen in meinem Geburstvorbereitungskurs hat das auch immer so geklappt. Liegt viell. daran das wir am land wohnen und das KH auch ziemlich klein ist 😉

  • von nadschen1 am 07.11.2011 um 17:15 Uhr

    Ist ja richtig, es ging ja um die Familienversicherung, klar ist es egal wie das Kind heißt es ist auf jedenfall familienversichert. Und sicher schicken die vom KH alles ans Standesamt, aber ob es dort auch so ankommt ist fraglich. In meinem Fall z.B.mein Kind wird mit Nachnamen heißen wie der Vater und nicht wie ich. Da kann es auch schon mal vorkommen das man sagt wie es heißt und man beim Standesamt feststellt der Nachname wurde falsch angegeben- zu bezahlen sind dann trotzdem 2 Urkunden, die falsche und dann die richtige. Wir waren nämlich deswegen schon beim Standesamt, weil wir weder heiraten noch doppelt bezahlen wollen. Die Beamtin sagte auch das die vom KH die Unterlagen wegen Sorgerecht und Vaterschaft nicht mit annehmen und weiterleiten, würde ich auch nicht wollen-sind wichtige Unterlagen die ich nicht aus der Hand gebe….

  • von naga90 am 06.11.2011 um 19:37 Uhr

    Und die Krankenversicherung hat damit gar nix zu tun, bein bei der AOK und die meinte des ist egal wie sie heißt, die können wir bei uns beiden mitversichern…

  • von naga90 am 06.11.2011 um 19:35 Uhr

    Also ich weiß sicher von meiner Hebamme das ich wenn ich die Sorgeerklärung und Vaterschaftsanerkennung mit ins KH nehme wird die direkt ans Standesamt mitgeschickt und da müssen wir nicht extra nochmal hin wegen dem Nachnamen. Sondern nur die Geb. urkunde dann abholen!!! Und sowas organisiatorisches ist für uns absolut kein Grund jetzt noch schnell zu heiraten. Das machen wir dann wenn es in unser Leben passt und nicht wenn es ein standesbeamter für einfach hält sorry…

    LG

  • von nadschen1 am 06.11.2011 um 18:45 Uhr

    Also, wir haben das auch gemacht, bis auf das Sorgerecht. Wegen der Namensgebung muss man zum Standesamt, das kann das Jugendamt gar nicht machen. Sowas geht nur beim Standesamt wie das heiraten auch. Wir waren dann auch beim Jugendamt wegen dem Sorgerecht und die haben gesagt ich soll mir das gründlich überlegen, weil wenn man richtig machen will sollte man doch gleich heiraten, dann sind wenigstens alle gleich abgesichert und ist auch gut wegen der Krankenversicherung u. u. u.

  • von naga90 am 06.11.2011 um 17:27 Uhr

    Danke für die vielen Antworten 🙂 Dann werd ich gleich morgen mal da anrufen 🙂 Welche Papiere bekomme ich denn da noch??? Elterngeldantrag ist doch extra und fürs standesamt brauch ich doch blos die Geburtsurkunde, Ausweise und die 2 Erklärungen oder net?

  • von titan4 am 06.11.2011 um 12:57 Uhr

    Ich habe alles bei Jugendamt gemacht da bekommst auch wichtige Dokumente für Elterngeld Stelle ,Kirche(für Taufe), Standesamt ,Kindergeldkasse und so weiter.Viel Papierkram aber das ist alles wichtig und bekommst nur da

  • von T1NA am 06.11.2011 um 12:49 Uhr

    hab mich diese woche auch informiert..für die vaterschaftsanerkennung reichts beim standesamt und die sorgerechterklärung beim jugendamt,wenn du beides möchtest geht beides beim jugendamt.bevor wir einen termin bekommen haben mussten wir erst die unterlagen hinschicken.geburtsurkunden,von beiden.persos von beiden seiten kopiert und ein kurzes schreiben in dem euer familienstand und der ET steht.liebe grüße tina (38+1)

  • von sternchen1308 am 06.11.2011 um 12:41 Uhr

    Ja ich glaube auch dass du das beim Jugendamt machen musst die sind für sowsa zuständig

  • von Vespilein2010 am 06.11.2011 um 12:36 Uhr

    Hallo, also wir wohnen auch auf dem Land/Dorf und wir mußten zum Jugendamt fahren da wurde es dann gemacht! Ruf am besten vorher an mach einen Termin und frag was ihr mitbringen sollt, ich glaube das sind nur die Ausweise…..Lg

Ähnliche Diskussionen

Minderjährig & schwanger - Ärger mit dem Jugendamt?! Antwort

JRanzi am 03.03.2011 um 21:15 Uhr
Meine Mutter meinte gestern zu mir, dass die Zukunft schwierig wird für uns wegen dem Jugendamt - dass wir zu x Terminen müssen und das die ier zu Hause alles kontrollieren etc .. Stimmt das ? Und gleich noch...

Was versteht man unter einer Wochenstation? Antwort

Stylo_Mom am 19.11.2010 um 14:47 Uhr
Ich hab mal eine Frage. Meine Freundin meinte, dass es nach der Geburt die Möglichkeit gibt, auf einer Wochenstation zu liegen. Sie konnte allerdings auch nicht genau erklären, warum man das macht und ob dafür...