HomepageForenMamiSchwangerschaftVerstopfung!Gefahr fürs ungeborene Kind?

Verstopfung!Gefahr fürs ungeborene Kind?

Daeumelienchenam 28.03.2012 um 10:45 Uhr

Ich mache mir Sorgen um meine süße Maus. Ich habe starke Verstopfung und muss auf Toilette immer sehr stark pressen, damit es funktioniert. Ich habe Angst, das dabei irgendwas passieren kann, z.B Auslösung von Wehen oder dass der Muttermund sich öffnet oder so. Weil ich jedes Mal auch nen richtigen Schleimfropf durch die Scheide verliere. Kennt ihr das? Wisst ihr ob meine Bedenken unbegründet sind oder ob da tatsächlich was dran ist?
Ich hoffe auf gute Ratschläge von euch.

Lieben Gruß, Julia 21 SSW

Mehr zum Thema Muttermund findest du hier: Was der Muttermund verrät

Nutzer­antworten



  • von HebammeAnett am 31.03.2012 um 20:45 Uhr

    Nein, ist es nicht.

  • von Daeumelienchen am 29.03.2012 um 10:21 Uhr

    Das sind gute Tipps, danke sehr! und ist das denn jetzt gefährlich für das Ungeborene oder nicht?
    Lieben Gruß, Julia

  • von HebammeAnett am 28.03.2012 um 16:47 Uhr

    Hallo daemelinchen,
    hier noch ein paar Tipps…nicht alle auf einmal ausprobieren ;-).
    – auf nüchternen Magen 0,5 Liter warmes, stilles Wasser
    – 2-3 Liter über den Tag verteilt trinken
    – 1 Teelöffel Leinsamen (vorher quellen lassen!) pro Tag
    – über Nacht 3 getrocknete Aprikosen in ca 0,3 Liter Wasser legen und
    morgens essen (sehen wieder aus, wie frische) + das Wasser dazu
    trinken
    – Magnesium in höheren Dosierungen, wie schon vorher beschrieben.
    Kann auch zu Durchfall führen
    Lg, Anett 🙁

  • von juniengel am 28.03.2012 um 14:54 Uhr

    Hallo Daeumelienchen,
    das Problem mit der Verstopfung in der Schwangerschaft kenne ich nur zu gut.Ich habe das Problem seit beginn meiner Schwangerschaft.Da musst Du mal ausprobieren womit Du Dich wohlfühlst.Ich Trinke jeden morgen und abend ein Glas Magnesium(größere mengen wirken leicht abführend),hin und wieder eine Tasse Kaffee und mittags ein großes Glas kalte Milch.Ne halbe Std.am Tag spazieren gehen und wenn es so richtig doll ist hat meine hebamme mir Bifiteral aus der Apotheke empf.
    lg juniengel 29 ssw

Ähnliche Diskussionen

wer hat schon lungenreifespritze bekommen wegen gefahr auf frühGeburt? Antwort

holtz am 25.10.2012 um 12:53 Uhr
hallo Mamas ich war die Tage im kh und ich bin jetzt seit gestern in der 34 Woche und die Ärztin sagte zu mir das ich wahrscheinlich eine frühGeburt bekomme weil mein baby schon im Becken liegt und gebärmutterhals auf...

was hilft gegen Verstopfung in Schwangerschaft? Antwort

netty3 am 17.01.2012 um 22:04 Uhr
habt ihr vielleicht Tips,wie man so eine lästige Verstopfung in der Schwangerschaft loswerden kann,ohne Abführmittel aus der Apo?Ich bin jetzt in der 36+5Woche,hab das Gefühl das es zum Ende der Schwangerschaft immer...