HomepageForenMamiSchwangerschaftVollnarkose obwohl bereits schwanger

Vollnarkose obwohl bereits schwanger

Saijka1987am 17.11.2012 um 13:50 Uhr

Hallo liebe Mamis,

bin ganz neu hier da ich auch gerade erst erfahren habe (durch einen Test) das ich schwanger bin. Sofort fiel mir ein das ich am 22.10 meine Op zum entfernen der Weisheitszähne hatte inklusive Vollnakose und Röntgen. Ich bin jetzt total verunsichert hab Angst das das `Kind` einen Schaden davon bekommen könnte.Und da leider kein Frauenarzt heute Dienst hat der mir dazu iwelche Infos geben könnte wende ich mich an euch in der Hoffnung ein paar Erlebnisse oder unterstützenden Worte zu finden. Bin wirklich sehr nervös und mache mir riesige Vorwürfe.Hätte aber niemals gedacht zu dem damaligen Zeitpunkt das ich schwanger bin.Vllt jemand was ähnliches erlebt???

Liebe Grüße

Nutzer­antworten



  • von Fenja2012 am 18.11.2012 um 16:09 Uhr

    Wie weit wärest du denn ?? Fahr doch ins Krankenhaus die aben oft auch ein normales Praxis Zimmer

  • von ernimanu am 18.11.2012 um 13:35 Uhr

    bin zahnarzthelferin u eine örtliche betäubung schadet dir u deinem baby aufkeinesfall. es gibt das anasthetikum dann ohne adrenalien u dann geht alles seinen Gang. also kein Problem!

  • von ernimanu am 18.11.2012 um 10:50 Uhr

    ich hatte im Oktober 2011 eine steisbeinop unter vollnarkose! 2 Wochen später hab ich erfahren das ich in der 7 Woche schwanger bin.. schock .. ich hatte doch die op . was wenn mein baby schaden trägt?? hilfeeee .. so mia ist nun 20 Wochen alt.. quitsch fidil und ein kerngesundes baby 😛 also mach dir keinen Stress und eine schöne Kugelzeit ..

  • von Hexchen37 am 17.11.2012 um 21:06 Uhr

    Ja, es gilt alles-oder-nichts und die ersten 10 Tage sind die befruchteten Eizellen noch nicht mit der Gebärmutter verbunden. Sie schweben noch im freien Raum. Good luck!

  • von Kekepania am 17.11.2012 um 14:02 Uhr

    In dieser Zeit gilt die “Alles oder nichts-Regel”. Das bedeutet, entweder deinem Kind passiert gar nichts oder es passiert, dass du eine Fehlgeburt hast.
    Wenn ein Einfluss in der Anfangszeit schädlich ist, dann reagiert der Körper so heftig.
    Ansonsten haben die Babys einen ganz tollen Schutzengel und es passiert gar nichts.

  • von Cocoons am 17.11.2012 um 13:59 Uhr

    Liebe Saijka,

    ich kann mir vorstellen was in dir vorgeht und das du dir Gedanken machst.. ich habe zwar nicht wirklich was vergleichbares erlebt, aber wie ich noch nicht wusste, dass ich schwanger bin habe ich noch geraucht und teilweise Alkohol getrunken… ich habe mir dann auch riesige Vorwürfe gemacht, aber meine Frauenärztin hat mich beruhigt und gesagt, dass in den ersten Wochen der Schwangerschaft, entscheidet sich -> entwickelt sich ein Fötus oder nicht.. da ist alles andere noch nicht ausschlaggebend… Ab Kenntnis der Schwangerschaft ist natürlich klar das man aufpasst und solche Sachen nicht mehr macht.. aber gerade wo man noch auf seine Periode wartet und von nichts ahnt, spielt sich der Prozeß ab “wird es oder wird es nicht”..

    Also Kopf hoch und beim nächsten Frauenarzt Termin einfach das Thema ansprechen.

    glg C.

Ähnliche Diskussionen

Schwanger? Antwort

KleinesMädchen2397 am 25.12.2017 um 16:10 Uhr
Hallo ich bin neu hier. Ich habe seit dem 21ten Unterleibschmerzen, für ca 10 min, danach ist alles wieder gut. In der Nacht vom 23ten zum 24ten kamen Unterleibschmerzen, Übelkeit und Rückenschmerzen, alles auf...

Schwanger? Antwort

Raika18 am 21.08.2017 um 01:41 Uhr
Hallo ihr Lieben ! Ich bin mir etwas unsicher und wollte jetzt mal eure Meinung hören. Ich habe mir im Juni meine Spirale ziehen lassen, seitdem ungeschützter GV. Im Juli hatte ich meiner Meinung nach Anzeichen die...