HomepageForenMamiSchwangerschaftwas haltet ihr von movicol?

was haltet ihr von movicol?

DiorBabyam 13.10.2011 um 19:33 Uhr

hallo habe eine frage war heute an der apotheke und habe etwas gebraucht gegen meiner verstopfung,jetzt habe ich angst es einzunehmen da in der packungsbeilage steht:Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Der Wirkstoff sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit nur in dringenden Fällen auf ärztlichen Rat hin eingenommen werden.

soll ich es einfach einnehmen,oder soll ich noch einen tag warten und morgen früh bei meinem arzt anrufen und erst mal nachfragen ???9+7

Nutzer­antworten



  • von aquarell am 14.10.2011 um 18:51 Uhr

    Gibt`s `ne “Babyfreundliche Apotheke” bei Dir in der Nähe?

    Movicol enthält Macrogol (und Elektrolyte). Das ist in der Schwangerschaft möglich – kannst Du auch bei Embryotox nachlesen. Besser wäre Lactulose, was u.a. im Bifiteral enthalten ist.

  • von NickiundDirk am 14.10.2011 um 13:58 Uhr

    @ Leyla82: Aber der Apotheker kennt dich nicht, dein FA schon. Wenn ein Medi für jemanden gut ist, heisst es nicht das es für jemand anders genauso gut ist. lg Nicole

  • von Magdala am 14.10.2011 um 13:42 Uhr

    nimm lieber Leinsamen in ein Müsli (Ballaststoffe regen ebenfalls die Verdauung an!)

  • von Nisi0106 am 14.10.2011 um 10:01 Uhr

    Hi, also Macrogol würde ich dir nicht raten, am besten Leinsamen oder Flohsamen. Man kann auch eine Lactuloselösung nehmen, das ist eine Lösung die man 3 mal täglich trinkt und auch recht schnell wirkt, ist wie ein Zuckerersatzstoff. Je nachdem was dir lieb ist. Frag in der Apotheke ob du das Macrogol zurückgeben kannst. Eine gute Apotheke macht das. Klar sollte man in der Apotheke nachfragen aber sowas wird meist als zu Intim befunden und somit sag es das nächste Mal, dass du Schwanger bist.

  • von anna77 am 13.10.2011 um 22:39 Uhr

    sorry die kügelchen heißen flohsamen

  • von anna77 am 13.10.2011 um 22:38 Uhr

    ich würde abwarten und deinen onkel doc fragen.bifiteralsaft ist auch hilfreich haben meine kinder gegen verstopfung vom kindi arzt bekommen und ich habe es in 2. schwangerschaft genommen.milchzucker ist wirkungsvoll.und viiiiiel trinken.oder homöopathische kügelchen namens flohsam,aber da mußt du echt viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel trinken sonst bekommst du noch mehr verstopfungen…viel glück

  • von NickiundDirk am 13.10.2011 um 20:37 Uhr

    Hi, ich würde immer erst meinen Frauenarzt fragen bevor ich irgendein Medikament nehme. Das meiste ist in der Schwangerschaft eh verboten. Verstopfungen sind ja in der Schwangerschaft auch normal und ich würd es auch mit Pflaumensaft oder Leinsamen versuchen. lg Nicole

  • von aquarell am 13.10.2011 um 19:48 Uhr

    Pflaumensaft find ich besser – ansonsten viiiiiel trinken, auch zum Movicol! (Der Satz aus der Packungsbeilage ist gesetzlich vorgeschrieben.)

  • von Lhona am 13.10.2011 um 19:45 Uhr

    Hm, hab dazu direkt keine Erfahrung, aber im Zweifelsfall würd ich immer beim Frauenarzt nachfragen, sonst machst du dich doch selbst ganz verrückt.. Hast du mal Hausmittelchen wie Müsli mit Leinsamen und so weiter versucht?

Ähnliche Diskussionen

Babybauch Attrappe: Was haltet Ihr davon? Antwort

Lilalaunebaer79 am 08.07.2014 um 12:08 Uhr
Eine Freundin von mit ist zur Zeiz schwanger, aber man sieht noch keinen Babybauch.. Daher überlegt sie, sich eine Babybauch Attrappe zu holen. Ich halte das jedoch für Unsinn. Was meint Ihr?

Konzertbesuch in der Schwangerschaft? Was haltet ihr davon? Antwort

Lumpelinchen am 11.05.2012 um 12:50 Uhr
hallo ihr lieben, ich wollte von euch gerne wissen ob ich in der SS auch auf ein konzert gehen darf. mein vorraussichtlicher ET wäre ende Dez./anfang Jan, also zwischen den jahren und das konzert ist am 30 sept. es...